Hauptmenü öffnen
Tomáš Zíb Tennisspieler
Tomáš Zíb
Tomáš Zíb 2006 in Melbourne
Nation: TschechienTschechien Tschechien
Geburtstag: 31. Januar 1976
Größe: 178 cm
Gewicht: 76 kg
1. Profisaison: 1995
Rücktritt: 2009
Spielhand: Rechts
Preisgeld: 1.395.816 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 43:97
Höchste Platzierung: 51 (25. Juli 2005)
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Karrierebilanz: 20:38
Karrieretitel: 1
Höchste Platzierung: 65 (13. Februar 2006)
Grand-Slam-Bilanz
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Tomáš Zíb (* 31. Januar 1976 in Písek, Tschechoslowakei) ist ein ehemaliger tschechischer Tennisspieler.

Inhaltsverzeichnis

KarriereBearbeiten

Zíb feierte zunächst auf der Challenger Tour Erfolge. Im Einzel gewann er in seiner Karriere sieben Titel sowie vier weitere im Doppel. Auf der ATP World Tour feierte er 2006 in Valencia seinen größten Erfolg, als er mit David Škoch im rein tschechischen Finale Lukáš Dlouhý und Pavel Vízner besiegen konnte. Er stand außerdem ein weiteres Mal in Acapulco im Finale. Bei Grand-Slam-Turnieren kam er weder im Einzel noch im Doppel über die zweite Runde hinaus.

In den Jahren 2005 und 2006 wurde Zíb dreimal für die tschechische Davis-Cup-Mannschaft nominiert. Er verlor im Erstrundenspiel 2005 gegen Argentinien sowohl sein Einzel als auch sein Doppel. Im anschließenden Relegationsspiel gegen Deutschland unterlag er gegen Nicolas Kiefer und Tommy Haas im Einzel. Erst 2006 gegen Marokko gelang ihm sein erster Sieg im Davis Cup: Er gewann beide Einzel. 2009 spielte er letztmals regelmäßig Tennisturniere.

ErfolgeBearbeiten

Legende (Anzahl der Siege)
Grand Slam
ATP World Tour Finals
ATP World Tour Masters 1000
ATP World Tour 500
ATP World Tour 250 (1)
ATP Challenger Tour (11)
Titel nach Belag
Hartplatz (0)
Sand (1)
Rasen (0)

EinzelBearbeiten

TurniersiegeBearbeiten

Nr. Datum Turnier Belag Finalgegner Ergebnis
1. 26. Juli 1998 Finnland  Tampere Sand Finnland  Tommi Lenho 4:6, 6:2, 7:6
2. 2. August 1998 Turkei  Istanbul II Hartplatz Tschechien  Petr Luxa 4:6, 6:2, 6:1
3. 18. Juli 1999 Osterreich  Graz Sand Spanien  Juan Carlos Ferrero 7:67, 6:1
4. 7. Juli 2002 Deutschland  Eisenach Sand Frankreich  Olivier Mutis 7:65, 6:2
5. 28. Juli 2002 Niederlande  Hilversum Sand Frankreich  Florent Serra 7:63, 6:1
6. 8. August 2004 Polen  Posen Sand Argentinien  Juan Pablo Brzezicki 6:74, 7:63, 6:3
7. 17. April 2005 Bermuda  Bermuda Sand Belgien  Kristof Vliegen 6:78, 7:66, 6:1

DoppelBearbeiten

TurniersiegeBearbeiten

ATP World TourBearbeiten
Nr. Datum Turnier Belag Partner Finalgegner Ergebnis
1. 10. April 2006 Spanien  Valencia Sand Tschechien  David Škoch Tschechien  Lukáš Dlouhý
Tschechien  Pavel Vízner
6:4, 6:3
ATP Challenger TourBearbeiten
Nr. Datum Turnier Belag Partner Finalgegner Ergebnis
1. 9. August 2003 Spanien  Segovia Sand Tschechien  Radek Štěpánek Spanien  José Antonio Conde
Spanien  Ruben Fernández Gil
6:3, 7:6
2. 11. Mai 2008 Tschechien  Ostrava Sand Ukraine  Serhij Stachowskyj Tschechien  Jan Hernych
Slowakei  Igor Zelenay
7:66, 3:6, [14:12]
3. 17. August 2008 Vereinigte Staaten  Bronx Hartplatz Tschechien  Lukáš Dlouhý Deutschland  Andreas Beck
Osterreich  Martin Fischer
3:6, 6:4, [11:9]
4. 6. September 2008 Deutschland  Düsseldorf Sand Tschechien  Jan Hájek Tschechien  Lukáš Rosol
Slowakei  Igor Zelenay
1:6, 6:2, [10:7]

FinalteilnahmenBearbeiten

Nr. Datum Turnier Belag Partner Finalgegner Ergebnis
1. 27. Februar 2005 Mexiko  Acapulco Sand Tschechien  Jiří Vaněk Spanien  David Ferrer
Spanien  Santiago Ventura
6:4, 1:6, 4:6

WeblinksBearbeiten

  Commons: Tomáš Zíb – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien