1930
Das Reichskabinett Brüning
Der neue Reichskanzler Heinrich Brüning und sein Kabinett
Gandhi am Ende des Salzmarsches
Gandhi hebt am Ende des Salzmarsches Salz vom Strand auf, 5. April 1930.
Haile Selassie
Haile Selassie wird am 2. November zum Kaiser von Äthiopien gekrönt.
1930 in anderen Kalendern
Ab urbe condita 2683
Armenischer Kalender 1378–1379
Äthiopischer Kalender 1922–1923
Badi-Kalender 86–87
Bengalischer Kalender 1336–1337
Berber-Kalender 2880
Buddhistischer Kalender 2474
Burmesischer Kalender 1292
Byzantinischer Kalender 7438–7439
Chinesischer Kalender
 – Ära 4626–4627 oder
4566–4567
 – 60-Jahre-Zyklus

Erde-Schlange (己巳, 6)–
Metall-Pferd (庚午, 7)

Französischer
Revolutionskalender
CXXXVIIICXXXIX
138–139
Hebräischer Kalender 5690–5691
Hindu-Kalender
 – Vikram Sambat 1986–1987
 – Shaka Samvat 1852–1853
Iranischer Kalender 1308–1309
Islamischer Kalender 1348–1349
Japanischer Kalender
 – Nengō (Ära): Shōwa 5
 – Kōki 2590
Koptischer Kalender 1646–1647
Koreanischer Kalender
 – Dangun-Ära 4263
 – Juche-Ära 19
Minguo-Kalender 19
Olympiade der Neuzeit IX
Seleukidischer Kalender 2241–2242
Thai-Solar-Kalender 2473

EreignisseBearbeiten

Politik und WeltgeschehenBearbeiten

DeutschlandBearbeiten

 
Beisetzung Horst Wessels in Berlin, 1930

Weitere Ereignisse in EuropaBearbeiten

Britisch-IndienBearbeiten

 
Gandhi (Bildmitte, mit gesenktem Haupt) während des Salzmarsches, März–April 1930

Weitere Ereignisse in AsienBearbeiten

  • 2. Januar: Gewaltenteilung in der Republik China (1912–1949). Präsident Chiang Kai-shek behält die zivile Gewalt, Yan Xishan die militärische Gewalt.
  • 30. September: In einer formellen Zeremonie wird das britische Pachtgebiet Weihaiwei an die nationalchinesische Regierung übergeben. Der Souveränitätswechsel tritt am Folgetag in Kraft.

AfrikaBearbeiten

SüdamerikaBearbeiten

 
Luis Miguel Sánchez Cerro

WirtschaftBearbeiten

Wissenschaft und TechnikBearbeiten

KulturBearbeiten

Architektur und Bildende KunstBearbeiten

FilmBearbeiten

LiteraturBearbeiten

Musik und TheaterBearbeiten

SonstigesBearbeiten

GesellschaftBearbeiten

ReligionBearbeiten

KatastrophenBearbeiten

  • 6. Mai: Erdbeben der Stärke 7,2 im Iran: etwa 2.500 Tote
  • 22. Juli: Brückenkatastrophe in Koblenz mit 38 Toten während der Rheinland-Befreiungsfeier
  • 23. Juli: Erdbeben der Stärke 6,5 in Italien: 1.430 Tote
  • Bei einem Ausbruch des Vulkans Merapi auf Java werden dreizehn Dörfer zerstört und 1400 Menschen von pyroklastischen Strömen getötet.

Kleinere Unglücksfälle sind in den Unterartikeln von Katastrophe aufgeführt.

Natur und UmweltBearbeiten

  • 11. September: Der Vulkan Stromboli bricht aus. Es ist, soweit bekannt, die bisher heftigste Eruption dieses ständig aktiven Vulkans.

SportBearbeiten

NobelpreiseBearbeiten

GeborenBearbeiten

JanuarBearbeiten

 
Ernst Dieter Lueg (re.) mit Willy Brandt 1976
  • 09. Januar: Günther Jahn, DDR-Politiker († 2015)
  • 10. Januar: Roy E. Disney, Neffe des Gründers der Walt Disney Company († 2009)
  • 11. Januar: Rod Taylor, australischer Schauspieler († 2015)
  • 12. Januar: Mikio Andō, japanischer Kinderbuchautor, Literaturkritiker und Hochschullehrer († 1990)
  • 12. Januar: Jennifer Johnston, irische Schriftstellerin
  • 12. Januar: Glenn Yarbrough, US-amerikanischer Sänger († 2016)
  • 13. Januar: Bobby Lester, US-amerikanischer Sänger († 1980)
  • 13. Januar: Hanns Peters, deutscher Ruderer und katholischer Verbandsfunktionär († 2015)
  • 14. Januar: Jürgen Feindt, deutscher Tänzer und Schauspieler († 1978)
  • 14. Januar: Eckart Friedrichson, deutscher Schauspieler († 1976)
  • 14. Januar: Christian Poirot, französischer Automobilrennfahrer und Rennstallbesitzer († 1979)
  • 14. Januar: Kenny Wheeler, kanadischer Jazzmusiker († 2014)
  • 15. Januar: Hédi Baccouche, tunesischer Politiker und Premierminister von Tunesien († 2020)
  • 15. Januar: Michel Chapuis, französischer Organist († 2017)
  • 15. Januar: John Unnerud, norwegischer Rallyefahrer († 2004)
  • 15. Januar: Earl Hooker, US-amerikanischer Bluesmusiker († 1970)
  • 16. Januar: Luki Botha, südafrikanischer Automobilrennfahrer († 2006)
  • 18. Januar: An Kyŏng-ho, nordkoreanischer Politiker († 2016)
  • 19. Januar: Albert André, deutscher Priester († 2014)
  • 19. Januar: Tippi Hedren, US-amerikanische Schauspielerin
     
    Tippi Hedren (2006)
  • 19. Januar: Frank Mascara, US-amerikanischer Politiker († 2011)
  • 20. Januar: Buzz Aldrin, Astronaut, zweiter Mensch auf dem Mond
  • 20. Januar: Edeltraud Eckert, deutsche Schriftstellerin († 1955)
  • 20. Januar: Egon Bondy, tschechischer Dichter und Philosoph († 2007)
  • 21. Januar: John Campbell-Jones, britischer Automobilrennfahrer († 2020)
  • 21. Januar: Günter Lamprecht, deutscher Schauspieler
     
    Günter Lamprecht
  • 22. Januar: Hildegard Goss-Mayr, österreichische Friedensaktivistin und Schriftstellerin
  • 22. Januar: Ben Steinberg, kanadischer Komponist, Dirigent, Organist und Musikpädagoge
  • 23. Januar: William R. Pogue, US-amerikanischer Astronaut († 2014)
  • 23. Januar: Mervyn Rose, australischer Tennisspieler († 2017)
  • 24. Januar: John Romita, US-amerikanischer Comiczeichner
  • 25. Januar: Heinz Schiller, Schweizer Automobilrennfahrer († 2007)
  • 25. Januar: Raymund Schmitt, Präsident des Bezirkstages von Unterfranken († 2001)
  • 25. Januar: Hans-Günther Toetemeyer, Mitglied des Deutschen Bundestages († 2017)
  • 25. Januar: Marta Traba, argentinische Schriftstellerin und Kunsthistorikerin († 1983)
  • 26. Januar: Marco Darmon, Generalanwalt am Gerichtshof der Europäischen Gemeinschaften († 2017)
  • 27. Januar: Takao Aeba, japanischer Literaturwissenschaftler († 2017)
  • 27. Januar: Aloysius Kardinal Ambrozic, Erzbischof von Toronto († 2011)
  • 27. Januar: Bobby Bland, US-amerikanischer Blues- und Soulsänger († 2013)
  • 27. Januar: Fernando Gasparian, armenisch-brasilianischer Industrieller und Verleger († 2006)
  • 27. Januar: Sobiesław Zasada, polnischer Rallyefahrer und Industrieller
  • 28. Januar: Kurt Biedenkopf, deutscher Politiker, Ministerpräsident von Sachsen († 2021)
  • 28. Januar: Luis de Pablo, spanischer Komponist und Musikpädagoge
  • 28. Januar: Wilhelm Uhlig, deutscher Bildhauer
  • 29. Januar: Derek Bailey, englischer Gitarrist und Improvisationskünstler († 2005)
  • 30. Januar: William R. Bennett, US-amerikanischer Physiker († 2008)
  • 30. Januar: Alfred Herrhausen, deutscher Bankier und Vorstandssprecher der deutschen Bank († 1989)
  • 30. Januar: Egon Klepsch, deutscher Politiker († 2010)
  • 30. Januar: Usko Meriläinen, finnischer Komponist und Dirigent († 2004)
  • 30. Januar: Nikolai Putschkow, russischer Eishockeytorhüter († 2005)
  • 30. Januar: Gene Hackman, US-amerikanischer Schauspieler
  • 30. Januar: Friedhelm Werremeier, deutscher Schriftsteller und Drehbuchautor († 2019)
  • 31. Januar: Friedrich Witt, deutscher Kontrabassist († 2015)
  • 31. Januar: Joakim Bonnier, schwedischer Sportwagen- und Formel-1-Rennfahrer († 1972)
  • 31. Januar: Sergius Golowin, Schweizer Publizist und Mythenforscher († 2006)
  • 31. Januar: Evelyn Richter, deutsche Fotografin

FebruarBearbeiten

  • 01. Februar: Shahabuddin Ahmed, bengalischer Politiker
  • 01. Februar: Hossain Mohammad Ershad, bengalischer Politiker († 2019)
  • 01. Februar: Dieter Röttger, norddeutscher Maler und Graphiker († 2003)
  • 01. Februar: Otto Anton Eder, österreichischer Schauspieler und Regisseur († 2004)
  • 01. Februar: Günter Millahn, deutscher Förster, Pädagoge und Jäger († 2018)
  • 02. Februar: Juri Apressjan, russischer Linguist und Lexikograph
  • 02. Februar: Miroslav Raichl, tschechischer Komponist und Musikpädagoge († 1998)
  • 02. Februar: Reiner Süß, deutscher Kammersänger und Entertainer († 2015)
  • 03. Februar: Raymond Ausloos, belgischer Fußballtorhüter († 2012)
  • 03. Februar: Amédée Grab, Bischof von Lausanne und Chur († 2019)
  • 03. Februar: Herbert Maeder, Schweizer Fotograf und Politiker († 2017)
  • 03. Februar: Joan Rice, britische Schauspielerin († 1997)
  • 05. Februar: Josef Holub, tschechischer Botaniker († 1999)
  • 05. Februar: Dorothea Kobs-Lehmann, deutsche Künstlerin († 2014)
  • 05. Februar: Ebbe Kops, dänischer Boxer († 2021)
  • 05. Februar: Horst Schad, deutscher Fußball- und Tennisspieler († 2017)
  • 05. Februar: Alfred Söllner, deutscher Rechtswissenschaftler, Richter am Bundesverfassungsgericht († 2005)
  • 05. Februar: Ilon Wikland, schwedische Kinderbuch-Illustratorin
  • 06. Februar: Jun Kondō, japanischer Physiker
  • 06. Februar: Alexander Pirumow, armenisch-russischer Komponist und Musikpädagoge († 1995)
  • 08. Februar: Dieter-Julius Cronenberg, deutscher Politiker († 2013)
  • 08. Februar: Eva Strittmatter, deutsche Dichterin und Schriftstellerin († 2011)
  • 08. Februar: Erich Böhme, deutscher Journalist und Fernsehmoderator († 2009)
  • 08. Februar: Catherine Hardy, US-amerikanische Leichtathletin und Olympiasiegerin († 2017)
  • 08. Februar: Arlan Stangeland, US-amerikanischer Politiker († 2013)
  • 09. Februar: Emil Petrovics, ungarischer Komponist († 2011)
  • 10. Februar: Emil Kiess, deutscher Maler, Bildhauer und Glasmaler
  • 10. Februar: Robert Wagner, US-amerikanischer Film- und Fernsehschauspieler
  • 11. Februar: Inge Stoll, deutsche Motorradrennfahrerin († 1958)
  • 11. Februar: Pierre Thériault, kanadischer Schauspieler († 1987)
  • 12. Februar: Herbert Nachbar, deutscher Schriftsteller (DDR) († 1980)
  • 12. Februar: Gerhard Rühm, österreichischer Schriftsteller, Komponist und bildender Künstler
  • 13. Februar: Sergio Asteriti, italienischer Comiczeichner
  • 13. Februar: Juan Fernández, spanischer Automobilrennfahrer
  • 13. Februar: Ernst Fuchs, österreichischer Maler († 2015)
  • 13. Februar: Karl Deres, deutscher Politiker, MdB († 2007)
  • 16. Februar: Jack Sears, britischer Automobilrennfahrer († 2016)
  • 17. Februar: Ruth Rendell, britische Schriftstellerin († 2015)
 
Ruth Rendell (2007)
  • 18. Februar: Gerd Aretz, deutscher Graphiker († 2009)
  • 18. Februar: Bradley Smith, US-amerikanischer Geschichtsrevisionist († 2016)
  • 19. Februar: John Frankenheimer, US-amerikanischer Regisseur und Produzent († 2002)
  • 19. Februar: Knut Risan, norwegischer Schauspieler und Synchronsprecher († 2011)
  • 20. Februar: Pierre Gabaye, französischer Komponist († 2019)
  • 21. Februar: Wilfried Minks, deutscher Bühnenbildner und Theaterregisseur († 2018)
  • 22. Februar: Giuliano Montaldo, italienischer Filmemacher und Regisseur
  • 22. Februar: Alfredo Sadel, venezolanischer Sänger und Schauspieler († 1989)
  • 23. Februar: Ignaz Kiechle, deutscher Politiker († 2003)
  • 23. Februar: Gorō Shimura, japanisch-US-amerikanischer Mathematiker († 2019)
  • 25. Februar: Erica Pedretti, Schweizer Schriftstellerin und bildende Künstlerin
  • 25. Februar: Masao Yamakawa, japanischer Schriftsteller († 1965)
  • 26. Februar: Robert Francis, US-amerikanischer Schauspieler († 1955)
  • 26. Februar: Erich Kiesl, deutscher Politiker und Münchner Oberbürgermeister († 2013)
  • 26. Februar: Lasar Berman, russischer Pianist († 2005)
  • 26. Februar: Toshitaka Hidaka, japanischer Ethologe und Autor († 2009)
  • 27. Februar: Berndt Heydemann, deutscher Biologe und Politiker († 2017)
  • 27. Februar: Joanne Woodward, US-amerikanische Schauspielerin
  • 28. Februar: Leon Neil Cooper, US-amerikanischer Physiker
  • 28. Februar: Osman El-Sayed, ägyptischer Ringer († 2013)
  • 28. Februar: Werner W. Wallroth, deutscher Filmregisseur († 2011)

MärzBearbeiten

AprilBearbeiten

MaiBearbeiten

JuniBearbeiten

  • 29. Juni: Sachiko Hidari, japanische Schauspielerin († 2001)
  • 29. Juni: Sławomir Mrożek, polnischer Schriftsteller und Dramatiker († 2013)
  • 30. Juni: Tata Güines, kubanischer Perkussionist, Bandleader, Komponist und Arrangeur († 2008)

JuliBearbeiten

AugustBearbeiten

  • 05. August: Michal Kováč, erster Präsident der Slowakei († 2016)
  • 05. August: Richie Ginther, US-amerikanischer Formel-1-Rennfahrer († 1989)
  • 05. August: Erich Penzel, deutscher Hornist
  • 06. August: Martin Duberman, US-amerikanischer Historiker und Hochschullehrer
  • 06. August: Abbey Lincoln, US-amerikanische Jazz-Sängerin († 2010)
  • 08. August: Jerry Tarkanian, US-amerikanischer Basketballtrainer († 2015)
  • 08. August: Joan Mondale, US-amerikanische Politikergattin († 2014)
  • 08. August: Johannes Mischo, Parapsychologe an der Universität Freiburg im Breisgau († 2001)
  • 09. August: Roman Berger, slowakischer Komponist, Musikpädagoge und -wissenschaftler († 2020)
  • 09. August: Ingrid Pan, deutsche Schauspielerin und Hörspielsprecherin († 1995)
  • 09. August: Jacques Parizeau, kanadischer Politiker und Ökonom († 2015)
  • 12. August: Klaus Erich Agthe, deutsch-US-amerikanischer Geschäftsmann und Autor
  • 12. August: Ron Herron, britischer Architekt und Autor († 1994)
  • 12. August: Peter Weck, österreichischer Regisseur, Theaterintendant und Schauspieler
  • 12. August: George Soros, US-amerikanischer Investmentbanker und Philanthrop
  • 13. August: Margarethe Bence, US-amerikanische Opern- und Konzertsängerin († 1992)
  • 13. August: Herbert Gauls, deutscher Fotograf († 2017)
  • 13. August: Wilmer Mizell, US-amerikanischer Baseballspieler und Politiker († 1999)
  • 15. August: Gabriel Toubia, libanesischer Erzbischof († 1997)
  • 15. August: C. Peter Wagner, US-amerikanischer Theologe, evangelischer Missionar, Missiologe und Gemeindebauspezialist († 2016)
  • 16. August: Simha Arom, französisch-israelischer Musikethnologe
  • 16. August: Robert Culp, US-amerikanischer Schauspieler († 2010)
  • 16. August: Frank Gifford, US-amerikanischer Footballspieler und Sportmoderator († 2015)
  • 16. August: Tony Trabert, US-amerikanischer Tennisspieler († 2021)
  • 16. August: Wolfgang Völz, deutscher Fernseh- und Filmschauspieler († 2018)
  • 17. August: Ted Hughes, englischer Schriftsteller († 1998)
  • 19. August: Frank McCourt, US-amerikanischer Schriftsteller († 2009)
  • 20. August: Mario Bernardi, kanadischer Dirigent und Pianist († 2013)
  • 20. August: Jan Olszewski, polnischer Politiker († 2019)
  • 21. August: Princess Margaret, Schwester der Königin Elisabeth II. († 2002)
  • 22. August: Günter Lüdke, deutscher Schauspieler († 2011)
  • 22. August: Surat Singh Mathur, indischer Marathonläufer († 2021)
  • 23. August: Norberto Bagnalasta, italienischer Automobilrennfahrer († 1964)
  • 23. August: Andy Ireland, US-amerikanischer Politiker
  • 23. August: Michel Rocard, französischer sozialistischer Politiker († 2016)
  • 24. August: Wolfgang Grupe, deutscher Radsportler († 1970)
  • 25. August: Sean Connery, schottischer Schauspieler († 2020)
  • 25. August: Magnus Mwalunyungu, tansanischer Bischof von Tunduru-Masai († 2015)
  • 25. August: Rainer Zepperitz, deutscher Kontrabassist († 2009)
  • 27. August: Wilfried Wessel, deutscher Politiker († 2016)
  • 28. August: Ben Gazzara, US-amerikanischer Schauspieler († 2012)
  • 28. August: Irinej, serbisch-orthodoxer Patriarch († 2020)
  • 28. August: Rolf Lechler, deutscher Fußballspieler
  • 29. August: Atif Sidqi, ägyptischer Politiker und Ministerpräsident († 2005)
  • 30. August: Ernie Ball, US-amerikanischer Musiker und Hersteller von Saiten für Musikinstrumente († 2004)
  • 30. August: Warren Buffett, US-amerikanischer Großinvestor und Unternehmer
  • 30. August: Josef Metternich, deutscher Pfarrer, Theologe, Textdichter († 2003)
  • 30. August: Paul Poupard, französischer Kardinal der römisch-katholischen Kirche
  • 30. August: Louis Sacchini, US-amerikanischer Klarinettist und Musikpädagoge
  • 31. August: Owen B. Pickett, US-amerikanischer Politiker († 2010)

SeptemberBearbeiten

 
König Baudouin I., 1969
  • 07. September: Julio Abbadie, uruguayischer Fußballspieler († 2014)
  • 07. September: Roland Aboujaoudé, libanesischer Bischof († 2019)
  • 07. September: Włodzimierz Borowski, polnischer Maler, Installations-, Konzept- und Performancekünstler und Kunstwissenschaftler († 2008)
  • 07. September: Sonny Rollins, US-amerikanischer Tenorsaxophonist
  • 08. September: Mario Adorf, deutsch-italienischer Schauspieler
 
Mario Adorf, 2011

OktoberBearbeiten

  • 01. Oktober: Mykolas Arlauskas, litauischer Politiker († 2020)
  • 01. Oktober: Frank Gardner, australischer Automobilrennfahrer († 2009)
  • 01. Oktober: Richard Harris, irischer Schauspieler († 2002)
  • 01. Oktober: Philippe Noiret, französischer Schauspieler († 2006)
  • 02. Oktober: David Barrett, kanadischer Politiker († 2018)
  • 02. Oktober: Ivy Dumont, bahamaische Generalgouverneurin
  • 02. Oktober: Günter Kochan, deutscher Komponist († 2009)
  • 03. Oktober: Andreas Hönisch, deutscher katholischer Priester, Pfadfinder und Ordensgründer († 2008)
  • 03. Oktober: Wolf Klaußner, deutscher Schriftsteller († 2005)
  • 03. Oktober: Theo Buck, deutscher Germanist († 2019)
  • 04. Oktober: Hans Peter Willberg, deutscher Typograf, Buchillustrator und Fachautor († 2003)
  • 05. Oktober: Kurt Adelmann, deutscher Politiker († 1978)
  • 05. Oktober: Seán Potts, irischer Flötenspieler († 2014)
  • 05. Oktober: Reinhard Selten, deutscher Nobelpreisträger, Volkswirt, Mathematiker und Esperantist († 2016)
  • 05. Oktober: Shugyō Takahashi, japanischer Haikudichter
  • 06. Oktober: Hafiz al-Assad, syrischer Präsident († 2000)
  • 06. Oktober: Dieter Falk, deutscher Motorradrennfahrer († 2021)
  • 07. Oktober: Bernard Collomb, französischer Automobilrennfahrer († 2011)
  • 08. Oktober: Tōru Takemitsu, japanischer Komponist († 1996)
  • 08. Oktober: Pepper Adams, US-amerikanischer Baritonsaxophonist († 1986)
  • 10. Oktober: Eugenio Castellotti, italienischer Rennfahrer († 1957)
  • 10. Oktober: Yves Chauvin, französischer Chemiker und Nobelpreisträger († 2015)
  • 10. Oktober: Daniel Keel, Schweizer Verleger († 2011)
  • 10. Oktober: Harold Pinter, englischer Theaterautor und Regisseur († 2008)
  • 11. Oktober: Dagobert Lindlau, deutscher Journalist und Schriftsteller († 2018)
  • 11. Oktober: Georges El-Murr, libanesischer Erzbischof von Petra und Philadelphia (Jordanien) († 2017)
  • 12. Oktober: Günther Einert, deutscher Politiker († 2015)
  • 12. Oktober: Gerd W. Heyse, deutscher Aphoristiker († 2020)
  • 12. Oktober: Jens Martin Knudsen, dänischer Astrophysiker († 2005)
  • 12. Oktober: Peter Spälti, Schweizer Politiker und Manager († 2010)
  • 12. Oktober: Alicia Urreta, mexikanische Komponistin († 1986)
  • 13. Oktober: Rudolf Schenda, Volkskundler und Erzählforscher († 2000)
  • 14. Oktober: Mobutu Sese Seko, Präsident von Zaire († 1997)
  • 15. Oktober: Romano Bonagura, italienischer Bobfahrer († 2010)
  • 15. Oktober: Ned McWherter, US-amerikanischer Politiker († 2011)
  • 15. Oktober: Heiko Augustinus Oberman, reformierter Kirchenhistoriker († 2001)
  • 15. Oktober: Christian Wiyghan Kardinal Tumi, Erzbischof von Douala († 2021)
  • 16. Oktober: Patricia Jones, kanadische Leichtathletin und Olympiateilnehmerin († 2000)
  • 16. Oktober: John Polkinghorne, britischer Teilchenphysiker, anglikanischer Pfarrer und Autor († 2021)
  • 17. Oktober: Robert Atkins, US-amerikanischer Kardiologe und Ernährungswissenschaftler († 2003)
  • 17. Oktober: Betty-Jean Hagen, kanadische Geigerin und Musikpädagogin († 2016)
  • 18. Oktober: Frank Carlucci, US-amerikanischer Politiker und ehemaliger Verteidigungsminister († 2018)
  • 18. Oktober: Hubert Coppenrath, französischer Erzbischof
  • 18. Oktober: Hans Martin, deutscher Jurist und Kommunalpolitiker († 2016)
  • 19. Oktober: Martin Kelm, deutscher Industrieformgestalter, Designer und Hochschullehrer
  • 20. Oktober: Manfred Abelein, deutscher Politiker († 2008)
  • 20. Oktober: Carlos Díaz, kubanischer Sänger († 2002)
  • 20. Oktober: David Hall, US-amerikanischer Politiker († 2016)
  • 21. Oktober: Iwan Silajew, russischer Politiker
  • 23. Oktober: Gérard Blain, französischer Schauspieler, Filmregisseur und Drehbuchautor († 2000)
  • 23. Oktober: Boozoo Chavis, US-amerikanischer Musiker († 2001)
  • 24. Oktober: Jack Angel, US-amerikanischer Synchronsprecher
  • 24. Oktober: Johan Galtung, norwegischer Politologe
  • 24. Oktober: The Big Bopper, US-amerikanischer Rock 'n' Roll-Musiker († 1959)
  • 24. Oktober: James Scott Douglas, britischer Automobilrennfahrer († 1969)
  • 25. Oktober: Harold Brodkey, US-amerikanischer Schriftsteller († 1996)
  • 25. Oktober: Werner Lutz, Schweizer Schriftsteller, Maler und Grafiker († 2016)
  • 25. Oktober: Horst Aloysius Massing, deutscher Arzt, Fachjournalist und Kommunalpolitiker († 2011)
  • 26. Oktober: John Arden, britischer Schriftsteller und Dramatiker († 2012)
  • 26. Oktober: Erich Kronauer, deutscher Manager und Stifter
  • 26. Oktober: Les Richter, US-amerikanischer Footballspieler und Motorsportfunktionär († 2010)
  • 26. Oktober: Jörg Steiner, Schweizer Schriftsteller († 2013)
  • 26. Oktober: José Ramón Machado Ventura, kubanischer Politiker
  • 28. Oktober: Barbara Brecht-Schall, deutsche Theaterschauspielerin († 2015)
  • 28. Oktober: Irmgard Düren, Moderatorin des Fernsehens der DDR († 2004)
  • 28. Oktober: Bernie Ecclestone, britischer Automobilsport-Funktionär, Unternehmer und quasi der „Besitzer“ der Formel 1
  • 28. Oktober: Raimund Girke, deutscher Maler († 2002)
  • 28. Oktober: Philip Saville, englischer Filmregisseur, Drehbuchautor, Filmproduzent, Schauspieler († 2016)
  • 29. Oktober: Omara Portuondo, kubanische Musikerin
  • 29. Oktober: Niki de Saint Phalle, Malerin und Bildhauerin († 2002)
  • 29. Oktober: Bertha Brouwer, niederländische Sprinterin († 2006)
  • 29. Oktober: Heinz Nittel, österreichischer Politiker († 1981)
  • 30. Oktober: Clifford Brown, US-amerikanischer Jazztrompeter († 1956)
  • 30. Oktober: Timothy Findley, kanadischer Schriftsteller, Klassiker der kanadischen Literatur († 2002)
  • 30. Oktober: Stanley Sadie, britischer Musikwissenschaftler († 2005)
  • 30. Oktober: Gerti Möller, deutsche Schlager- und Chansonsängerin
  • 31. Oktober: Michael Collins, US-amerikanischer Astronaut († 2021)
  • 31. Oktober: Booker Ervin, US-amerikanischer Jazz-Saxophonist († 1970)
  • 31. Oktober: Kurt-Werner Seidel, deutscher Feuerwehrmann, Landesbranddirektor a. D. († 1990)

NovemberBearbeiten

  • 01. November: Edgar Basel, deutscher Fliegengewichtsboxer († 1977)
  • 01. November: Earl Aycock, US-amerikanischer Country- und Rockabilly-Musiker
  • 02. November: Franz Möller, deutscher Politiker und MdB († 2018)
  • 02. November: Jürgen Stroech, deutscher Bibliothekar
  • 03. November: Harry Kurschat, deutscher Boxer
  • 04. November: Lore Krainer, österreichische Kabarettistin und Chansonsängerin († 2020)
  • 04. November: Wilhelm Willms, deutscher Pfarrer und Verfasser geistlicher Lieder († 2002)
  • 05. November: John Frank Adams, englischer Mathematiker († 1989)
  • 05. November: Lee Lozano, amerikanische Malerin, Konzept- und Performance-Künstlerin († 1999)
  • 05. November: Wolfgang Mommsen, deutscher Historiker († 2004)
  • 05. November: Hans Mommsen, deutscher Historiker († 2015)
  • 06. November: Douglas Anakin, kanadischer Bobfahrer und Rodler († 2020)
  • 07. November: Ruth Lomon, kanadische Komponistin und Pianistin († 2017)
  • 08. November: Jewgeni Malinin, russischer Dirigent, Musikpädagoge und Geiger († 2001)
  • 08. November: Heinz Perne, Religionslehrer, Redakteur († 2008)
  • 09. November: José Águas, portugiesischer Fußballspieler († 2000)
  • 09. November: Heinz Spielmann, deutscher Kunsthistoriker und Museumskurator
  • 10. November: Lutz Moik, deutscher Schauspieler und Synchronsprecher († 2002)
  • 10. November: Heinz Küpper, deutscher Schriftsteller († 2005)
  • 10. November: Kazuo Kuroki, japanischer Regisseur und Drehbuchautor († 2006)
  • 11. November: David Haskell Hackworth, US-Kriegsheld und Militärexperte († 2005)
  • 11. November: Hank Garland, US-amerikanischer Gitarrist († 2004)
  • 12. November: Lothar Wrede, deutscher Politiker († 2019)
  • 12. November: Tonke Dragt, Kinder- und Jugendbuch-Schriftstellerin
  • 12. November: Ève Gagnier, kanadische Sopranistin und Schauspielerin († 1984)
  • 13. November: Fumiko Kometani, japanische Schriftstellerin
  • 13. November: Frank Manley, US-amerikanischer Hochschullehrer, Lyriker, Dramatiker und Erzähler († 2009)
  • 13. November: Michel Robin, französischer Schauspieler († 2020)
  • 14. November: Pierre Bergé, französischer Unternehmer und Mäzen († 2017)
  • 14. November: Jörg Jannings, deutscher Regisseur und ehemaliger Hörspielleiter des RIAS
  • 14. November: Monique Mercure, kanadische Schauspielerin († 2020)
  • 14. November: Jānis Kardinal Pujats, Erzbischof von Riga
  • 14. November: Ed White, US-amerikanischer Astronaut († 1967)
  • 15. November: James Graham Ballard, britischer Schriftsteller († 2009)
  • 15. November: Aureliano Bolognesi, italienischer Olympiasieger im Boxen († 2018)
  • 15. November: Herbert Häber, Mitglied des Politbüros des ZK der SED in der DDR († 2020)
  • 16. November: Chinua Achebe, nigerianischer Schriftsteller († 2013)
  • 16. November: Tuğrul Ansay, deutscher Rechtswissenschaftler
  • 17. November: Dave Amram, US-amerikanischer Jazzmusiker und Komponist
  • 17. November: Joan Maxwell, kanadische Sängerin und Musikpädagogin († 2000)
  • 17. November: Karl Merkatz, österreichischer Schauspieler
  • 18. November: Jerzy Artysz, polnischer Sänger
  • 19. November: Christian Schwarz-Schilling, deutscher Politiker, MdB und Bundesminister
  • 21. November: Arthur Bialas, deutscher Fußballer (DDR) und Nationalspieler († 2012)
  • 21. November: Bryn Meredith, walisischer Rugbyspieler
  • 22. November: Owen K. Garriott, US-amerikanischer Astronaut († 2019)
  • 22. November: Peter Hurford, britischer Organist und Komponist († 2019)
  • 23. November: Geeta Dutt, indische Sängerin († 1972)
  • 25. November: Jan P. Syse, norwegischer konservativer Politiker († 1997)
  • 26. November: Siegfried Lorenz, Mitglied des Politbüros des ZK der SED in der DDR
  • 26. November: J. Joseph Garrahy, US-amerikanischer Politiker († 2012)
  • 26. November: Berthold Leibinger, deutscher Industrieller und Mäzen († 2018)
  • 27. November: Lothar Bellag, deutscher Schauspieler und Regisseur († 2001)
  • 27. November: Lorenz Betzing, deutscher Spion (DDR) († 2004)
  • 27. November: John Crook, britischer Verhaltensforscher, Lehrer des Chan- bzw. Zen-Buddhismus († 2011)
  • 27. November: Reinhard Glemnitz, deutscher Schauspieler und Synchronsprecher
  • 27. November: Wilfried Werz, deutscher Bühnenbildner († 2014)
  • 28. November: Mikuláš Athanasov, tschechoslowakischer Ringer († 2005)
  • 29. November: Candido Cannavò, italienischer Sportjournalist und Herausgeber († 2009)
  • 29. November: Gottfried Kumpf, österreichischer Maler, Graphiker und Bildhauer
  • 30. November: Henri Greder, französischer Automobilrennfahrer († 2012)
  • 30. November: Gordon Liddy, US-amerikanischer Geheimpolizist und Schauspieler († 2021)

DezemberBearbeiten

Genaues Geburtsdatum unbekanntBearbeiten

GestorbenBearbeiten

Januar/FebruarBearbeiten

März/AprilBearbeiten

 
Christine Ladd-Franklin
 
William Howard Taft, 1908

Mai/JuniBearbeiten

 
Fridtjof Nansen, 1897
 
Adolf von Harnack

Juli/AugustBearbeiten

 
Arthur Conan Doyle

September/OktoberBearbeiten

November/DezemberBearbeiten

 
Alfred Wegener, 1910

Genaues Todesdatum unbekanntBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: 1930 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien