Literaturjahr 1930

Übersicht über literarische Ereignisse im Jahre 1930

NeuerscheinungenBearbeiten

Romane, ErzählungenBearbeiten

DramenBearbeiten

SachliteraturBearbeiten

Weitere WerkeBearbeiten

SonstigesBearbeiten

JahrestageBearbeiten

Geboren im Jahr 1930Bearbeiten

JanuarBearbeiten

  • 01. Januar: Adonis, syrisch-libanesischer Lyriker und Essayist
  • 01. Januar: H. G. Ewers, deutscher Science-Fiction-Schriftsteller († 2013)
  • 01. Januar: Gintautas Iešmantas, litauischer Redakteur, Dichter und Schriftsteller († 2016)
  • 03. Januar: Christel Looks-Theile, deutsche Journalistin und Schriftstellerin († 2015)
  • 04. Januar: Adriana Ivancich, italienische Poetin, romantische „Muse“ von Ernest Hemingway († 1983)
  • 05. Januar: Maynard Solomon, US-amerikanischer Musikwissenschaftler, Biograf und Essayist († 2020)
  • 06. Januar: Kenneth Keniston, US-amerikanischer Sozialpsychologe († 2020)
  • 06. Januar: Robert Stallman, US-amerikanischer Autor, Literaturkritiker und Anglist († 1980)
  • 08. Januar: Luitwin Bies, deutscher Historiker und Publizist († 2009)
  • 08. Januar: Nelly Däs, russlanddeutsche Schriftstellerin († 2021)
  • 08. Januar: Klaus Paysan, deutscher Fotograf und Buchautor († 2011)
  • 09. Januar: Bilge Karasu, türkischer Schriftsteller, Übersetzer und Sprachphilosoph († 1995)
  • 09. Januar: Hellmut Walters, deutscher Schriftsteller († 1985)
  • 12. Januar: Mikio Andō, japanischer Kinderbuchautor, Literaturkritiker und Übersetzer († 1990)
  • 12. Januar: Jennifer Johnston, irische Schriftstellerin
  • 16. Januar: Horst von Gizycki, deutscher Kunst- und Sozialpsychologe, Autor, Publizist und Essayist († 2009)
  • 16. Januar: Norman Podhoretz, US-amerikanischer politischer Essayist und Verfasser von Memoiren
  • 17. Januar: Gustav Luntowski, deutscher Historiker und Archivar († 2022)
  • 18. Januar: Bernhard Doerdelmann, deutscher Lyriker, Erzähler, Hörfunkautor und Lektor († 1988)
  • 20. Januar: Buzz Aldrin, US-amerikanischer Astronaut und Autor
  • 20. Januar: Egon Bondy, tschechischer Dichter und Philosoph († 2007)
  • 20. Januar: Edeltraud Eckert, deutsche Dichterin († 1955)
  • 22. Januar: Hildegard Goss-Mayr, österreichische Friedensaktivistin und Autorin
  • 22. Januar: Yu Ying-shih, chinesisch-US-amerikanischer Historiker, Sinologe und Philosoph († 2021)
  • 23. Januar: Henryk Samsonowicz, polnischer Historiker († 2021)
  • 23. Januar: Derek Walcott, lucianisch-britischer Dichter, Dramatiker und Essayist; Nobelpreisträger für Literatur († 2017)
  • 24. Januar: Dieter P. Meier-Lenz, deutscher Schriftsteller, Dichter, Essayist und Herausgeber († 2015)
  • 25. Januar: Milner Place, britischer Dichter und Schriftsteller († 2020)
  • 25. Januar: Marta Traba, argentinisch-kolumbianische Schriftstellerin und Kunsthistorikerin († 1983)
  • 26. Januar: Bryan Berry, britischer Science-Fiction-Autor († 1966)
  • 26. Januar: Drutmar Cremer, deutscher Geistlicher, Dichter, Autor und Verleger († 2021)
  • 27. Januar: Takao Aeba, japanischer Literaturwissenschaftler († 2017)
  • 28. Januar: Margo Glantz, mexikanische Schriftstellerin, Essayistin, Kritikerin und Akademikerin
  • 29. Januar: Cheon Sang-byeong, südkoreanischer Lyriker und Schriftsteller († 1993)
  • 29. Januar: Albrecht Roeseler, deutscher Musikwissenschaftler, Verlagslektor und Kulturjournalist († 1994)
  • 30. Januar: Myron Levoy, US-amerikanischer Schriftsteller († 2019)
  • 30. Januar: Friedhelm Werremeier, deutscher Schriftsteller († 2019)
  • 31. Januar: Sergius Golowin, Schweizer Autor († 2006)

FebruarBearbeiten

  • 02. Februar: Gerhard Neumann, deutscher Schriftsteller, Theaterwissenschaftler, -intendant und -regisseur († 2002)
  • 03. Februar: Winfried Elliger, deutscher Klassischer Philologe und Autor († 2019)
  • 03. Februar: Eva Lubinger, österreichische Schriftstellerin
  • 04. Februar: Adolf Schurr, deutscher Philosoph († 2018)
  • 04. Februar: Jürg Ulrich, Schweizer Mediziner, Historiker und Biograf († 2017)
  • 05. Februar: Paul Mommertz, deutscher Schriftsteller
  • 05. Februar: Ilon Wikland, estnisch-schwedische Kinderbuch-Illustratorin
  • 05. Februar: Liliane Wouters, französischsprachige belgische Dichterin, Dramatikerin, Schriftstellerin, Essayistin und Übersetzerin († 2016)
  • 06. Februar: Amei-Angelika Müller, deutsche Unterhaltungsautorin († 2007)
  • 06. Februar: Richard M. Weiner, rumänisch-deutscher Physiker, Sachbuch- und Science-Fiction-Autor († 2020)
  • 08. Februar: Eva Strittmatter, deutsche Dichterin und Schriftstellerin († 2011)
  • 10. Februar: Michael Anthony, trinidadischer Schriftsteller und Dichter, auch Sachbuchautor
  • 10. Februar: Gert Jurgons, deutscher Theaterregisseur († 2006)
  • 12. Februar: Wieland Förster, deutscher bildender Künstler und Schriftsteller
  • 12. Februar: Henry Lincoln, britischer Autor († 2022)
  • 12. Februar: Herbert Nachbar, deutscher Schriftsteller († 1980)
  • 12. Februar: Gerhard Rühm, österreichischer Schriftsteller und bildender Künstler
  • 12. Februar: Harald Wessel, deutscher Journalist und Buchautor († 2021)
  • 12. Februar: Józef Wilkoń, polnischer Illustrator von Bilderbüchern und Autor
  • 13. Februar: Ernst Fuchs, österreichischer bildender Künstler und Autor († 2015)
  • 14. Februar: Friedrich Knilli, deutsch-österreichischer Medienwissenschaftler, Essayist und Biograf († 2022)
  • 14. Februar: Harry Mathews, US-amerikanischer Dichter, Schriftsteller, Essayist, Übersetzer; englisch und französisch schreibend († 2017)
  • 15. Februar: Algimantas Baltakis, litauischer Dichter, Literaturkritiker und Übersetzer († 2022)
  • 15. Februar: Hatto H. Schmitt, deutscher Althistoriker
  • 16. Februar: Gilbert Forray, französischer Militär und Schriftsteller († 2017)
  • 16. Februar: Richard Kitschigin, deutscher Journalist und Buchautor († 2015)
  • 17. Februar: Jörg von Liebenfelß, österreichisch-deutscher Autor
  • 17. Februar: Ruth Rendell, britische Schriftstellerin († 2015)
  • 21. Februar: Joan Metge, neuseeländische Sozialanthropologin und Autorin
  • 21. Februar: Wilfried Minks, deutscher Bühnenbildner und Theaterregisseur († 2018)
  • 21. Februar: Rolf Rohmer, deutscher Theaterwissenschaftler und -intendant († 2019)
  • 21. Februar: Heinrich G. Schneeweiß, österreichischer Schriftsteller und Übersetzer (in den Niederlanden lebend)
  • 22. Februar: Edward D. Hoch, US-amerikanischer Krimi- und Science-Fiction-Autor († 2008)
  • 23. Februar: Gerry Davis, britischer Drehbuch- und Science-Fiction-Autor († 1991)
  • 23. Februar: Jef Geeraerts, belgischer Schriftsteller († 2015)
  • 25. Februar: Erica Pedretti, Schweizer Schriftstellerin und bildende Künstlerin
  • 25. Februar: Ebba Schwimann-Pichler, österreichische Schriftstellerin († 2019)
  • 25. Februar: Masao Yamakawa, japanischer Schriftsteller († 1965)
  • 27. Februar: Helga Grebing, deutsche Historikerin († 2017)
  • 27. Februar: Peter Stone, US-amerikanischer Musical- und Drehbuchautor († 2003)
  • 28. Februar: Lex Jacoby, luxemburgischer Schriftsteller († 2015)

MärzBearbeiten

  • 01. März: Fritz Vogelgsang, deutscher Übersetzer, Essayist und Herausgeber († 2009)
  • 02. März: Tom Wolfe, US-amerikanischer Schriftsteller († 2018)
  • 03. März: Heiner Geißler, deutscher Politiker und Autor († 2017)
  • 03. März: José Llompart, spanischer, in Japan tätiger Rechtsphilosoph und Autor († 2012)
  • 05. März: Johnny Christensen, dänischer Altphilologe und Philosophiehistoriker († 2018)
  • 05. März: Robert E. Margroff, US-amerikanischer Science-Fiction- und Fantasy-Autor († 2015)
  • 06. März: Werner Kaempfe, deutscher Übersetzer, Verlagslektor und Schriftsteller († 2020)
  • 07. März: Brian Hayles, britischer Schriftsteller und Drehbuchautor († 1978) – evtl. * 1931
  • 08. März: Zagorka Golubović, jugoslawisch-serbische Soziologin und Anthropologin († 2019)
  • 08. März: Joseph Mélèze-Modrzejewski, polnisch-französischer Alt- und Rechtshistoriker († 2017)
  • 08. März: Ernst Tugendhat, deutscher Philosoph
  • 09. März: Maria Àngels Anglada, katalanische Schriftstellerin und Dichterin († 1999)
  • 09. März: Ota Filip, tschechisch-deutscher Schriftsteller († 2018)
  • 09. März: Howard L. Myers, US-amerikanischer Science-Fiction-Autor († 1971)
  • 10. März: Klas Ewert Everwyn, deutscher Schriftsteller († 2022)
  • 12. März: Ryszard Badowski, polnischer Journalist und Autor († 2021)
  • 12. März: Kurt Flasch, deutscher Philosophiehistoriker, Essayist, Biograf
  • 13. März: Günther Uecker, deutscher Maler, Objektkünstler und Autor
  • 14. März: Ludwig Finscher, deutscher Musikhistoriker, Autor und Herausgeber († 2020)
  • 14. März: Jegor Jakowlew, russischer Journalist und Schriftsteller († 2005)
  • 15. März: Andreas Okopenko, österreichischer Schriftsteller († 2010)
  • 16. März: Marianne Kesting, deutsche Literaturwissenschaftlerin, Literaturkritikerin, Biografin, Essayistin († 2021)
  • 18. März: Héctor Bianciotti, argentinisch-französischer Schriftsteller und Literaturkritiker († 2012)
  • 19. März: Lina Kostenko, ukrainische Dichterin
  • 21. März: Hubertus Guske, deutscher Journalist, Kirchenfunktionär und theolog. Sachbuchautor
  • 21. März: Sŏng Ch’an-gyŏng, südkoreanischer Lyriker († 2013)
  • 22. März: Stephen Sondheim, US-amerikanischer Musicalautor und -komponist († 2021)
  • 23. März: Zygmunt Hübner, polnischer Theaterregisseur und -intendant († 1989)
  • 23. März: Johannes Klare, deutscher Romanist und Lusitanist, Sprachwissenschaftler und Übersetzer († 2022)
  • 24. März: John Sack, US-amerikanischer Journalist und Schriftsteller († 2004)
  • 25. März: Julia Gippenreiter, sowjetische/russische Psychologin und Autorin
  • 25. März: Hugo Weczerka, deutscher Historiker († 2021)
  • 26. März: Gregory Corso, US-amerikanischer Dichter († 2001)
  • 26. März: Adel Theodor Khoury, libanesischer Islamwissenschaftler, Autor und Koranübersetzer
  • 26. März: Sandra Day O’Connor, US-amerikanische Juristin und Autorin
  • 29. März: Siegfried Mrotzek, deutscher Schriftsteller und Übersetzer († 2000)
  • 29. März: Hans Prolingheuer, deutscher Kirchenhistoriker und Publizist († 2022)
  • 30. März: Félix Guattari, französischer Psychoanalytiker und Autor († 1992)

AprilBearbeiten

  • 01. April: Ásta Sigurðardóttir, isländische Schriftstellerin und Illustratorin († 1971)
  • 01. April: Frithjof Rodi, deutscher Philosoph
  • 04. April: Chlodwig Poth, deutscher Satiriker und Karikaturist († 2004)
  • 04. April: Fritz Schranz, deutscher Philosoph, Aktionskünstler und Autor († 2016)
  • 06. April: Alan Walker, britisch-kanadischer Musikwissenschaftler und Biograf
  • 07. April: Rainer Schmidt, deutscher Psychoanalytiker und Autor († 2020)
  • 07. April: Klaus Peter Schreiner, deutscher Kabarettist und Autor († 2017)
  • 08. April: Rafael Cadenas, venezolanischer Lyriker, Essayist und Übersetzer
  • 08. April: Paul Schorno, Schweizer Theaterkritiker und Buchautor († 2019)
  • 08. April: Miller Williams, US-amerikanischer Dichter, Autor, Übersetzer und Herausgeber († 2015)
  • 09. April: Manfred Behrend, deutscher Neuzeithistoriker, Autor und Biograf († 2006)
  • 10. April: Eva Marschang, rumänisch-deutsche Literaturforscherin und Übersetzerin
  • 10. April: Manfred Nössig, deutscher Theaterwissenschaftler (in der DDR tätig)
  • 11. April: Jost Hermand, deutscher Literatur- und Kulturwissenschaftler und -historiker († 2021)
  • 13. April: Günter Dietz, deutscher Altphilologe, Dichter und Übersetzer aus dem Neugriechischen († 2017)
  • 13. April: Taras Kermauner, jugoslawisch-slowenischer Literaturhistoriker, Philosoph, Essayist, … († 2008)
  • 15. April: Helmut König, deutscher Musikherausgeber und Liedermacher († 2021)
  • 16. April: René Ahlberg, lettisch-deutscher Soziologe und Autor († 1995)
  • 17. April: Hans Toch, US-amerikanischer Sozialpsychologe und Kriminologe († 2021)
  • 18. April: Roberto Sosa, honduranischer Dichter und Schriftsteller († 2011)
  • 19. April: Georg Denzler, deutscher Theologe und Autor
  • 20. April: Antony Jay, britischer Schriftsteller, Fernsehredakteur und -produzent († 2016)
  • 20. April: Péter Zsoldos, ungarischer Science-Fiction-Schriftsteller († 1997)
  • 21. April: Herbert Graf, deutscher Staatswissenschaftler und Autor († 2019)
  • 21. April: Dieter Roth, Schweizer Autor und bildender Künstler († 1998)
  • 22. April: Goichi Matsunaga, japanischer Poet, Literaturkritiker und Schriftsteller († 2008)
  • 23. April: Manfred Franke, deutscher Schriftsteller († 2020)
  • 25. April: Peter Schünemann, deutscher Schriftsteller, Essayist, Biograf, Hörspiel- und Featureautor († 2022)
  • 26. April: Bruce Jay Friedman, US-amerikanischer Schriftsteller († 2020)

MaiBearbeiten

  • 01. Mai: Mario Pinzauti, italienischer Filmregisseur und Autor († 2010)
  • 01. Mai: Horst Rumpf, deutscher Pädagoge und Autor († 2022)
  • 02. Mai: Yoram Kaniuk, israelischer Schriftsteller († 2013)
  • 02. Mai: Sigmar Schollak, deutscher Kinderbuchautor und Aphoristiker († 2012)
  • 02. Mai: Bernard Slade, kanadischer Dramatiker und Drehbuchautor († 2019)
  • 03. Mai: Juan Gelman, argentinischer Schriftsteller und Übersetzer († 2014)
  • 03. Mai: Kurt Pätzold, deutscher Historiker († 2016)
  • 06. Mai: Philippe Beaussant, französischer Musikwissenschaftler und Schriftsteller († 2016)
  • 07. Mai: Horst Bienek, deutscher Schriftsteller († 1990)
  • 08. Mai: Johann Diedrich Bellmann, niederdeutscher Schriftsteller, Dichter, Dramatiker, Hörspielautor und Übersetzer († 2006)
  • 08. Mai: Gary Snyder, US-amerikanischer Lyriker, Essayist, Reiseschriftsteller und Übersetzer
  • 11. Mai: Kamau Brathwaite, englischsprachiger Dichter und Schriftsteller aus Barbados († 2020)
  • 11. Mai: Kurt Morawietz, deutscher Schriftsteller und Dichter († 1994)
  • 12. Mai: Mazisi Kunene, südafrikanischer Dichter und Bürgerrechtler († 2006)
  • 13. Mai: Diane Detzer, US-amerikanische Science-Fiction-Autorin († 1992)
  • 13. Mai: Adolf Holl, österreichischer Theologe, Religionssoziologe, Autor und Publizist († 2020)
  • 13. Mai: José Jiménez Lozano, spanischer Dichter, Schriftsteller und Essayist († 2020)
  • 14. Mai: María Irene Fornés, US-amerikanische Dramatikerin und Theaterregisseurin († 2018)
  • 14. Mai: Michael Mooney, US-amerikanischer Schriftsteller († 1985)
  • 15. Mai: Grace Ogot, kenianische Schriftstellerin († 2015)
  • 15. Mai: Andrzej Walicki, polnischer Historiker, insbesond. Ideengeschichtler († 2020)
  • 16. Mai: Paolo Bozzi, italienischer Psychologe und Autor († 2003)
  • 16. Mai: Alexander Kaempfe, deutscher Übersetzer, Journalist und Schriftsteller († 1988)
  • 17. Mai: Klaus Hübotter, deutscher Unternehmer, Autor und Herausgeber († 2022)
  • 17. Mai: Meinhard Schuster, deutsch-schweizerischer Ethnologe († 2021)
  • 18. Mai: Klaus-Jürgen Holzapfel, deutscher Verleger
  • 18. Mai: Fred Saberhagen, US-amerikanischer Science-Fiction- und Fantasy-Autor († 2007)
  • 20. Mai: Peter Fürstenau, deutscher Psychoanalytiker, Psychotherapeut und Autor († 2021)
  • 20. Mai: Richard Herrnstein, US-amerikanischer Psychologe und Autor († 1994)
  • 21. Mai: Józef Zbigniew Białek, polnischer Literaturhistoriker und -kritiker († 2018)
  • 21. Mai: Johannes Wallmann, deutscher ev. Theologe und Kirchenhistoriker († 2021)
  • 23. Mai: Friedrich Achleitner, österreichischer Schriftsteller, Dichter und Essayist († 2019)
  • 23. Mai: Michel Deguy, französischer Dichter, Essayist, Übersetzer und Philosoph († 2022)
  • 25. Mai: Kurt Krolop, deutscher Germanist und Literaturhistoriker († 2016)
  • 26. Mai: Werner Schmidt, deutscher Kunsthistoriker und Autor († 2010)
  • 27. Mai: John Barth, US-amerikanischer Schriftsteller
  • 27. Mai: Güngör Dilmen, türkischer Dramatiker und Dramaturg († 2012)
  • 27. Mai: Madeleine Ouellette-Michalska, kanadische Dichterin und Schriftstellerin (französisch schreibend)
  • 28. Mai: Barbara Flemming, deutsche Turkologin und Essayistin († 2020)
  • 28. Mai: Vytautas Petkevičius, sowjetisch-litauischer Schriftsteller († 2008)
  • 29. Mai: Ekkehard Schall, deutscher Schauspieler und Dichter († 2005)

JuniBearbeiten

  • 01. Juni: Joachim Matthes, deutscher Soziologe († 2009)
  • 01. Juni: Alois Weimer, deutscher Lehrer, Autor und Herausgeber († 2016)
  • 03. Juni: Marion Zimmer Bradley, US-amerikanische Schriftstellerin († 1999)
  • 03. Juni: Michail Jemzew, sowjetischer Science-Fiction-Autor († 2003)
  • 05. Juni: David Brody, US-amerikanischer Sozialhistoriker und Essayist
  • 05. Juni: Alifa Rifaat, ägyptische Schriftstellerin († 1996)
  • 06. Juni: Jerry Dumas, US-amerikanischer Schriftsteller sowie Comiczeichner († 2016)
  • 06. Juni: Artur Troppmann, deutscher Dichter und Schriftsteller († 1997)
  • 07. Juni: Manfred Gsteiger, Schweizer Lyriker, Romancier, Essayist, Literaturwissenschaftler und Übersetzer († 2020)
  • 09. Juni: Lin Carter, US-amerikanischer Schriftsteller und Herausgeber († 1988)
  • 09. Juni: Alda Lara, angolanische Dichterin und Schriftstellerin († 1962)
  • 10. Juni: Theo Sommer, deutscher Historiker, Autor und Publizist
  • 12. Juni: Adolf Born, tschechoslowakischer bzw. tschechischer Karikaturist und Grafiker, Autor, Buchillustrator und Bühnenbildner († 2016)
  • 12. Juni: Arkadi Dawidowitsch, sowjetischer bzw. russischer Aphoristiker († 2021)
  • 12. Juni: Burton Pike, US-amerikanischer Germanist, Komparatist und Übersetzer
  • 12. Juni: Otto Schenk, österreichischer Schauspieler, Kabarettist, Theaterregisseur, -intendant und Autor
  • 13. Juni: Li Zehou, chinesischer Philosoph († 2021)
  • 13. Juni: Andrzej Mularczyk, polnischer Schriftsteller, Dramatiker, Essayist, Sachbuch-, Drehbuch- und Hörspielautor
  • 13. Juni: Paul Veyne, französischer (Alt-)Historiker, Wissenschaftstheoretiker und Essayist
  • 14. Juni: Alfred Heinrich, österreichischer satirischer Publizist, (Kabarett-)Autor und Journalist († 2016)
  • 14. Juni: Charles McCarry, US-amerikanischer Schriftsteller († 2019)
  • 14. Juni: Włodzimierz Odojewski, polnischer Schriftsteller und Hörspielautor († 2016)
  • 16. Juni: Otia Iosseliani, georgischer Schriftsteller und Dramatiker († 2011)
  • 16. Juni: Eberhard Nellmann, deutscher Altgermanist († 2009)
  • 22. Juni: Leonard Lamensdorf, US-amerikanischer Schriftsteller
  • 23. Juni: John Huxtable Elliott, britischer Neuzeithistoriker und Hispanist († 2022)
  • 23. Juni: Juan Alberto Peña Lebrón, dominikanischer Lyriker und Jurist
  • 24. Juni: Claude Chabrol, französischer Filmregisseur und Drehbuchautor († 2010)
  • 24. Juni: Pierre Restany, französischer Kunsthistoriker und -kritiker und Kulturphilosoph († 2003)
  • 26. Juni: Gerd Henniger, deutscher Kunsthistoriker, Schriftsteller, Lyriker, Essayist, Herausgeber und Übersetzer († 1990)
  • 27. Juni: W. Royal Stokes, US-amerikanischer klassischer Philologe, Althistoriker, Musikkritiker und Jazzautor († 2021)
  • 29. Juni: Sławomir Mrożek, polnischer Schriftsteller und Dramatiker († 2013)

JuliBearbeiten

  • 01. Juli: Michael Freiherr Marschall von Bieberstein, deutscher Journalist, Kulturmanager, Essayist und Übersetzer († 2012)
  • 01. Juli: Rolf Trauzettel, deutscher Sinologe und Historiker († 2019)
  • 02. Juli: Wolfgang Brekle, deutscher Germanist und Autor († 2019)
  • 02. Juli: Ota Pavel, tschechoslowakischer Schriftsteller und Erzähler († 1973)
  • 02. Juli: O. V. Vijayan, indischer Schriftsteller und Karikaturist († 2005)
  • 03. Juli: Radoslav Katičić, kroatischer Sprach- und Kulturwissenschaftler († 2019)
  • 06. Juli: Hans-Jürgen Heise, deutscher Dichter, Schriftsteller, Essayist, Literaturkritiker († 2013)
  • 06. Juli: Françoise Mallet-Joris, belgisch-französische Schriftstellerin († 2016)
  • 06. Juli: Joseph Georg Wolf, deutscher Rechtshistoriker und Autor († 2017)
  • 07. Juli: Eugene McCabe, irischer Schriftsteller und Dramatiker († 2020)
  • 08. Juli: Walter Aue, deutscher Schriftsteller
  • 08. Juli: Antoine Bourseiller, französischer Theater- und Opernregisseur und Schauspieler († 2013)
  • 09. Juli: Hans Mühlethaler, Schweizer Schriftsteller, Dichter und Dramatiker († 2016)
  • 10. Juli: Fethi Savaşçı, türkisch-deutscher Schriftsteller (türkisch schreibend; † 1989)
  • 11. Juli: Harold Bloom, US-amerikanischer Literaturwissenschaftler und -kritiker († 2019)
  • 11. Juli: Klaus Wagenbach, deutscher Verleger und Autor († 2021)
  • 12. Juli: Dursun Akçam, türkischer Schriftsteller († 2003)
  • 12. Juli: Ruth Drexel, deutsche Schauspielerin, Theaterregisseurin und -intendantin († 2009)
  • 12. Juli: Wolfgang Held, deutscher Schriftsteller und Drehbuchautor († 2014)
  • 12. Juli: Bernd Rüthers, deutscher Rechtswissenschaftler und Autor
  • 13. Juli: Jesús López Pacheco, spanischer Schriftsteller, Dichter und Übersetzer († 1997)
  • 13. Juli: Naomi Schemer, israelische Sängerin und Songwriterin († 2004)
  • 14. Juli: Michal Reiman, tschechischer Politologe und Historiker
  • 15. Juli: Jacques Derrida, französischer Philosoph († 2004)
  • 16. Juli: Ezio Frigerio, italienischer Bühnen- und Kostümbildner († 2022)
  • 18. Juli: Johanna Hoffmann, deutsche Schriftstellerin († 2015)
  • 21. Juli: Lukas Heller, britischer Drehbuchautor deutscher Herkunft († 1988)
  • 22. Juli: Neil J. Smelser, US-amerikanischer Soziologe († 2017)
  • 23. Juli: Johan Albert Ankum, niederländischer Rechtshistoriker und Autor († 2019)
  • 23. Juli: Pierre Vidal-Naquet, französischer Alt- und Sozialhistoriker († 2006)
  • 24. Juli: Gianni Clerici, italienischer Sportjournalist und Autor († 2022)
  • 25. Juli: Peter Furth, deutscher Sozialphilosoph und Autor († 2019)
  • 26. Juli: Teresa Bloomingdale, US-amerikanische Schriftstellerin († 2000)
  • 29. Juli: Lupo Hernández Rueda, dominikanischer Lyriker und Essayist († 2017)
  • 29. Juli: Diether Schmidt, deutscher Kunsthistoriker und Autor († 2012)
  • 30. Juli: F. X. Toole, US-amerikanischer Boxtrainer und Schriftsteller († 2002)

AugustBearbeiten

  • 01. August: Pierre Bourdieu, französischer Soziologe und Sozialphilosoph († 2002)
  • 01. August: Josef Simon, deutscher Philosoph († 2016)
  • 02. August: Vincenzo Cappelletti, italienischer Philosoph und Wissenschaftshistoriker († 2020)
  • 02. August: Inger Sandberg, schwedische Schriftstellerin und Illustratorin
  • 03. August: Mack McCormick, US-amerikanischer Musikwissenschaftler, Bluesforscher und Autor († 2015)
  • 04. August: Carlfriedrich Claus, deutscher (Sprach-)Künstler († 1998)
  • 04. August: Götz Friedrich, deutscher (Opern-)Regisseur und Theaterleiter († 2000)
  • 04. August: Joan McCord, US-amerikanische Kriminologin und Autorin († 2004)
  • 06. August: Martin Duberman, US-amerikanischer Historiker und Autor
  • 08. August: Clemens M. Hutter, österreichischer Journalist und Buchautor († 2022)
  • 09. August: Roman Berger, slowakischer Komponist, Musikwissenschaftler und -theoretiker († 2020)
  • 09. August: Hans-Joachim Seeler, deutscher Politiker und Autor († 2015)
  • 10. August: Marta Portal, spanische Schriftstellerin, Essayistin und Kritikerin († 2016)
  • 12. August: Peter Weck, österreichischer Schauspieler sowie Theaterintendant und -regisseur
  • 13. August: André Haynal, ungarisch-schweizerischer Psychoanalytiker und Autor († 2019)
  • 14. August: Herbert Eisenberger, deutscher Altphilologe († 2020)
  • 17. August: Ted Hughes, britischer Dichter und Schriftsteller († 1998)
  • 18. August: Hanno Helbling, Schweizer Schriftsteller, Übersetzer und Feuilletonredakteur († 2005)
  • 18. August: Heinz Lemmermann, deutscher Musikpädagoge, Schriftsteller, Herausgeber, … († 2007)
  • 19. August: David G. Compton, britischer Schriftsteller
  • 19. August: Pierre Fritsch, französischer Schriftsteller († 2005)
  • 19. August: Frank McCourt, US-amerikanisch-irischer Schriftsteller († 2009)
  • 21. August: Irena Vrkljan, kroatisch-deutsche Lyrikerin, Schriftstellerin und Übersetzerin († 2021)
  • 22. August: Dietrich Eichholtz, deutscher Historiker und Autor († 2016)
  • 22. August: Jan Křen, tschechischer Historiker und Autor († 2020)
  • 23. August: Michel Rocard, französischer Politiker und Schriftsteller († 2016)
  • 26. August: Horst G. W. Gleiss, deutscher Heimatforscher und Autor († 2020)
  • 27. August: Hans-Joachim Gelberg, deutscher Kinder- und Jugendbuchverleger und -autor († 2020)
  • 28. August: Helmut Bez, deutscher Schriftsteller († 2019)
  • 28. August: Kyōko Hayashi, japanische Schriftstellerin († 2017)
  • 28. August: Algirdas Pocius, litauischer Schriftsteller († 2021)
  • 28. August: Berndt Schaller, deutscher ev. Theologe, Judaist und Autor († 2020)

SeptemberBearbeiten

  • 01. September: Michel Serres, französischer Philosoph († 2019)
  • 03. September: Cherry Wilder, neuseeländische Science-Fiction- und Fantasy-Autorin († 2002)
  • 06. September: Heleno Saña, spanischer Sozialphilosoph und Essayist (spanisch und deutsch schreibend)
  • 07. September: Willi Beitz, deutscher Slawist und Literaturhistoriker († 2020)
  • 07. September: Claus Küchenmeister, deutscher Schriftsteller († 2014)
  • 08. September: Mario Adorf, deutscher Schauspieler und Schriftsteller
  • 08. September: Antonio Requeni, argentinischer Journalist, Schriftsteller, Lyriker, Essayist, Literaturkritiker und Kinderbuchautor
  • 08. September: Reinhard Strecker, deutscher politischer Publizist und Aktivist
  • 09. September: Svetozar Koljević, jugoslawischer bzw. serbischer Literaturwissenschaftler und Übersetzer († 2016)
  • 10. September: Ivan Aralica, kroatischer Schriftsteller, Essayist und Politiker
  • 10. September: Ferreira Gullar, brasilianischer Dichter, Schriftsteller, Essayist, … († 2016)
  • 10. September: René Rebuffat, französischer Altertumswissenschaftler und Archäologe († 2019)
  • 11. September: Tomasz Strzembosz, polnischer Historiker († 2004)
  • 12. September: Werner Toelcke, deutscher Schauspieler und Schriftsteller († 2017)
  • 13. September: Robert Stromberger, deutscher Bühnen- und Drehbuchautor, Regisseur und Schauspieler († 2009)
  • 14. September: Allan Bloom, US-amerikanischer Philosoph († 1992)
  • 14. September: Mario Szenessy, deutschsprachiger Schriftsteller und Literaturkritiker († 1976)
  • 14. September: Alexandre Voisard, französischsprachiger Schweizer Schriftsteller
  • 19. September: Ernst-Wolfgang Böckenförde, deutscher Rechtswissenschaftler, Rechtsphilosoph und Autor († 2019)
  • 20. September: Adolf Endler, deutscher Dichter und Schriftsteller († 2009)
  • 20. September: Paavo Rintala, finnischer Schriftsteller († 1999)
  • 20. September: Stanley Tigerman, US-amerikanischer Architekt, Architekturtheoretiker und Essayist († 2019)
  • 21. September: Fritz Meisnitzer, deutscher Schriftsteller, Übersetzer und Sachbuchautor zur Fotografie
  • 21. September: Klaus Nestele, deutscher Journalist und Autor († 2021)
  • 24. September: Ingrid Bachér, deutsche Schriftstellerin
  • 24. September: Henry Friedlander, US-amerikanischer Historiker und Holocaustforscher († 2012)
  • 24. September: Catherine Robbe-Grillet, französische Schriftstellerin
  • 24. September: Hans J. Vermeer, deutscher Sprach- und Übersetzungswissenschaftler und Übersetzer († 2010)
  • 25. September: Chit Phumisak, thailändischer Intellektueller und Autor († 1966)
  • 25. September: Francine du Plessix Gray, US-amerikanische Journalistin und Schriftstellerin († 2019)
  • 25. September: Herbert Heckmann, deutscher Schriftsteller († 1999)
  • 25. September: Shel Silverstein, US-amerikanischer Musiker, Dichter und Schriftsteller († 1999)
  • 27. September: Erich B. Kusch, deutscher Journalist und Autor († 2010)
  • 28. September: Immanuel Wallerstein, US-amerikanischer Soziologe und Sozialhistoriker († 2019)
  • 29. September: Colin Dexter, britischer Krimi-Schriftsteller († 2017)
  • 30. September: Fred Grasnick, deutscher Theaterregisseur, -intendant, -leiter und -schauspieler († 1996)

OktoberBearbeiten

  • 02. Oktober: Felicitas Frischmuth, deutsche Lyrikerin und Prosaautorin († 2009)
  • 02. Oktober: David Wingeate Pike, britischer Neuzeithistoriker († 2020)
  • 03. Oktober: Theo Buck, deutscher Germanist, Essayist und Biograf († 2019)
  • 03. Oktober: Nina Demurowa, sowjetische bzw. russische Literaturwissenschaftlerin, Anglistin und Übersetzerin († 2021)
  • 03. Oktober: Wolf Klaußner, deutscher Schriftsteller († 2005)
  • 04. Oktober: Hans Peter Willberg, deutscher Buchgestalter († 2003)
  • 05. Oktober: Dieter Perlwitz, deutscher Schauspieler, Theaterspielleiter und -regisseur († 2019)
  • 05. Oktober: Reinhard Selten, deutscher Wirtschaftswissenschaftler (Spieltheorie) und Autor († 2016)
  • 05. Oktober: Shugyō Takahashi, japanischer Haiku-Dichter
  • 06. Oktober: Abraham J. Twerski, US-amerikanischer Rabbiner, Psychiater und Autor († 2021)
  • 10. Oktober: Daniel Keel, Schweizer Verleger († 2011)
  • 10. Oktober: Akiyuki Nosaka, japanischer Schriftsteller († 2015)
  • 10. Oktober: Harold Pinter, britischer Schriftsteller und Dramatiker († 2008)
  • 12. Oktober: Gerd W. Heyse, deutscher Aphoristiker und Lyriker († 2020)
  • 12. Oktober: Rolf Lamprecht, deutscher Journalist und Buchautor († 2022)
  • 12./13. Oktober: Suleiman Laeq, afghanischer Dichter und Politiker († 2020)
  • 13. Oktober: Rudolf Schenda, deutscher Literaturwissenschaftler und Erzählforscher († 2000)
  • 14. Oktober: Rudolfine von Oer, deutsche Historikerin († 2019)
  • 15. Oktober: Tera Fabiánová, tschechische Romni, Poetin und Schriftstellerin († 2007)
  • 15. Oktober: Heinz-Albert Heindrichs, deutscher Lyriker, Märchenforscher, Zeichner und Komponist († 2021)
  • 16. Oktober: Dan Pagis, israelischer Literaturwissenschaftler, Dichter und Übersetzer rumänischer Herkunft († 1986)
  • 16. Oktober: John Polkinghorne, britischer Physiker und Theologe († 2021)
  • 18. Oktober: Esther Hautzig, US-amerikanische Autorin († 2009)
  • 21. Oktober: Jürgen Degenhardt, deutscher Autor († 2014)
  • 22. Oktober: William Connor Wright, US-amerikanischer Schriftsteller, Biograf, Dramatiker und Sachbuchautor († 2016)
  • 24. Oktober: Elaine Feinstein, britische Dichterin, Schriftstellerin, Biografin, Übersetzerin († 2019)
  • 24. Oktober: Manfred Windfuhr, deutscher Literaturwissenschaftler, Autor, Herausgeber, Heine-Forscher
  • 25. Oktober: Friedrich Albrecht, deutscher Literaturwissenschaftler, Essayist und Herausgeber
  • 25. Oktober: Harold Brodkey, US-amerikanischer Schriftsteller († 1996)
  • 25. Oktober: Werner Lutz, Schweizer Dichter, Erzähler und bildender Künstler († 2016)
  • 26. Oktober: John Arden, britischer Schriftsteller und Dramatiker († 2012)
  • 26. Oktober: Jörg Steiner, Schweizer Schriftsteller († 2013)
  • 27. Oktober: Francisca Aguirre, spanische Dichterin und Autorin († 2019)
  • 28. Oktober: Barbara Brecht-Schall, Haupterbin Bertolt Brechts und Verwalterin der Brecht-Erben GmbH († 2015)
  • 29. Oktober: Botho Brachmann, deutscher Archivwissenschaftler, Historiker und Autor
  • 29. Oktober: Eva Kaufmann, deutsche Literaturwissenschaftlerin († 2019)
  • 30. Oktober: Timothy Findley, kanadischer Schriftsteller († 2002)
  • 30. Oktober: György Sebestyén, ungarisch-österreichischer Schriftsteller († 1990)
  • 31. Oktober: Eduard Prüssen, deutscher Grafiker und Buchillustrator († 2019)

NovemberBearbeiten

  • 01. November: Albert R. Gurney, US-amerikanischer Schriftsteller und Dramatiker († 2017)
  • 02. November: Sheila Allen, britische Soziologin († 2009)
  • 03. November: Niels Birger Wamberg, dänischer Literaturkritiker, Literaturwissenschaftler und Schriftsteller († 2020)
  • 05. November: Hans Mommsen, deutscher Historiker († 2015)
  • 05. November: Wolfgang J. Mommsen, deutscher Historiker († 2004)
  • 06. November: Ernst Vogt, deutscher klassischer Philologe († 2017)
  • 10. November: Heinz Küpper, deutscher Schriftsteller († 2005)
  • 11. November: Minako Ōba, japanische Schriftstellerin († 2007)
  • 11. November: Arnulf Zweig, US-amerikanischer Philosoph († 2016)
  • 12. November: Tonke Dragt, niederländische Kinder- und Jugendbuchautorin
  • 13. November: Fumiko Kometani, japanische Schriftstellerin
  • 13. November: Frank Manley, US-amerikanischer Literaturhistoriker, Lyriker, Dramatiker und Erzähler († 2009)
  • 13. November: René Philombé, kamerunischer Dichter, Schriftsteller und Verleger († 2001)
  • 14. November: Pierre Bergé, französischer Unternehmer, Autor und Mäzen, auch im Literaturbereich († 2017)
  • 15. November: J. G. Ballard, britischer Schriftsteller († 2009)
  • 16. November: Chinua Achebe, nigerianischer Schriftsteller († 2013)
  • 17. November: Karl-Heinz Janßen, deutscher Journalist und Neuzeithistoriker († 2013)
  • 18. November: Gregor Strniša, jugoslawischer Lyriker, Dramatiker und Liedtexter († 1987)
  • 19. November: Bernhard Kiekenap, deutscher Historiker und Biograf († 2020)
  • 19. November: Isaac Lipschits, niederländischer Historiker, Essayist und Biograf († 2008)
  • 19. November: Bernard Noël, französischer Schriftsteller, Dichter, Essayist und Kunstkritiker († 2021)
  • 21. November: Anthony Downs, US-amerikanischer Politikwissenschaftler und Ökonom († 2021)
  • 21. November: Marjan Rožanc, slowenischer Schriftsteller und Essayist († 1990)
  • 23. November: Herberto Helder, portugiesischer Dichter († 2015)
  • 24. November: Peter Hollfelder, deutscher Pianist und Musikhistoriker († 2005)
  • 27. November: Wladimir Maximow, russischer Schriftsteller und Dissident († 1995)
  • 30. November: Bogdan Wojdowski, polnischer Schriftsteller und Redakteur († 1994)

DezemberBearbeiten

  • 02. Dezember: Gary Becker, US-amerikanischer Ökonom und Autor († 2014)
  • 03. Dezember: Jean-Luc Godard, französisch-schweizerischer Filmregisseur und Autor
  • 03. Dezember: Nguyễn Khải, vietnamesischer Schriftsteller († 2008)
  • 04. Dezember: Marc Adrian, österreichischer Künstler und Autor († 2008)
  • 04. Dezember: Luan Babameto, albanischer Politiker und Autor
  • 04. Dezember: Leszek Bakuła, polnischer Lyriker und Prosaschriftsteller († 1997)
  • 05. Dezember: Karl Siegstad, grönländischer Schriftsteller († 2010)
  • 06. Dezember: Rolf Hoppe, deutscher Schauspieler, Theatergründer und -leiter († 2018)
  • 08. Dezember: John Morressy, US-amerikanischer Science-Fiction- und Fantasy-Autor († 2006)
  • 08. Dezember: Maximilian Schell, österreichisch-schweizerischer Filmemacher und Autor († 2014)
  • 09. Dezember: Felicia Langer, deutsch-israelische Juristin, Menschenrechtsaktivistin und Autorin († 2018)
  • 09. Dezember: Edoardo Sanguineti, italienischer Schriftsteller, Dichter, Kritiker und Übersetzer († 2010)
  • 10. Dezember: Arlene Kaplan Daniels, US-amerikanische Soziologin († 2012)
  • 11. Dezember: Philipp Luidl, deutscher Typograf, Buchgestalter, Autor und Lyriker († 2015)
  • 13. Dezember: Rolf H. Krauss, deutscher Kunsthistoriker, Sammler und Autor, spez. zu Fotografie und Literatur († 2021)
  • 13. Dezember: Reinhardt Stumm, deutsch-schweizerischer Kulturjournalist, Theaterkritiker und Sachbuchautor († 2019)
  • 13. Dezember: Louise A. Tilly, US-amerikanische Historikerin († 2018)
  • 13. Dezember: Natan Zach, israelischer Lyriker und Übersetzer († 2020)
  • 13. Dezember: Vytautė Žilinskaitė, litauische Satirikerin und Schriftstellerin
  • 13. Dezember: Reiner Zimnik, deutscher Schriftsteller und Zeichner († 2021)
  • 15. Dezember: Edna O’Brien, irische Schriftstellerin
  • 16. Dezember: Gerhard Hendel, deutscher Germanist, Literatur- und Kulturwissenschaftler († 2016)
  • 17. Dezember: Jürgen Gruner, deutscher Verlagslektor und Verleger in der DDR
  • 17. Dezember: Armin Mueller-Stahl, deutscher Schauspieler, Musiker, Maler und Schriftsteller
  • 19. Dezember: Bożena Kowalska, polnische Kunstwissenschaftlerin und Biografin
  • 19. Dezember: Miloslav Stingl, tschechischer Ethnologe und Sachbuchautor († 2020)
  • 20. Dezember: Volker Klotz, deutscher Literaturwissenschaftler, Theaterkritiker und Essayist
  • 22. Dezember: Christof Müller-Wirth, deutscher Verleger († 2022)
  • 22. Dezember: Anna Myrejewa, sowjetische bzw. russische Philologin und Übersetzerin ewenkischer Herkunft († 2012)
  • 24. Dezember: Frithjof Bergmann, US-amerikanischer Philosoph und Anthropologe († 2021)
  • 25. Dezember: Helmut Hroß, deutscher Pädagoge, Philologe und Autor († 2019)
  • 25. Dezember: Gotthart Wunberg, deutscher Germanist, Literaturhistoriker und Kulturwissenschaftler († 2020)
  • 26. Dezember: Manfred Altner, deutscher Literatur- und Kunstwissenschaftler, Autor und Herausgeber († 2020)
  • 27. Dezember: Marshall Sahlins, US-amerikanischer Kulturanthropologe († 2021)

Genaues Datum unbekanntBearbeiten

Gestorben im Jahr 1930Bearbeiten

  • 09. Februar: Paul Levi, deutscher Jurist, Politiker und Autor (* 1883)
  • 18. Februar: Adolf Köster, deutscher Politiker, Diplomat und Schriftsteller (* 1883)
  • 24. Februar:[1] Georg Callwey, deutscher Verleger (* 1854)
  • 02. März: D. H. Lawrence, britischer Schriftsteller (* 1885)
  • 10. März: Birger Mörner, schwedischer Diplomat und Schriftsteller (* 1867)
  • 11. März: Silvio Gesell, Begründer der Freiwirtschaftslehre und Autor (* 1862)
  • 12. März: Alois Jirásek, tschechischer Schriftsteller und Historiker (* 1851)
  • 01. Mai: Vittorio Pica, italienischer Literatur- und Kunstkritiker und Essayist (* 1862)
  • 12. Mai: Pieter Jelles Troelstra, niederländischer Politiker und Dichter (* 1860)
  • 13. Mai: Helene Lange, deutsche Pädagogin, Frauenrechtlerin und Autorin (* 1848)
  • 15. Mai: William John Locke, britischer Schriftsteller und Dramatiker (* 1863)
  • 07. Juli: Arthur Conan Doyle, britischer Schriftsteller (* 1859)
  • 07. Juli: Julius Hart, deutscher Dichter und Literaturkritiker (* 1859)
  • 11. Juli: Andon Zako Çajupi, albanischer Schriftsteller und Übersetzer (* 1866)
  • 12. Juli: Alfred Metzner, deutscher Verleger (* 1874)
  • 13. Juli: Joseph Anglade, französischer Romanist und Mediävist (* 1868)
  • 13. Juli: Ludwig Stein, (ungarisch-)schweizerischer Philosoph, Soziologe und Publizist (* 1859)
  • 20. Juli: Sascha Simchowitz, in Deutschland wirkender Dramaturg, Schriftsteller und Theaterwissenschaftler (* 1864)
  • 25. Juli: Emil Claar, österreichischer Theaterleiter, Schriftsteller und Dramatiker (* 1842)
  • 03. Oktober: Philip Zilcken, niederländischer Maler, Radierer und Kunstschriftsteller (* 1857)
  • 04. Oktober: Olena Ptschilka, ukrainische Schriftstellerin, Übersetzerin, Journalistin und Ethnologin (* 1849)
  • 30. Oktober: Fanny von Bernstorff, norddeutsche Zeichnerin und Kinderbuchautorin (* 1840)
  • 31. Oktober: Alexandre Guillot, Schweizer Geistlicher und Autor (* 1849)
  • 02. November: Johannes Mohn, deutscher Verleger (* 1856)
  • 09. November: Arno Franz, deutscher Schriftsteller und Verleger (* 1880)
  • 09. November: Anselma Heine, deutsche Schriftstellerin (* 1855)
  • 24. November: Olga Sresnewskaja, russische Philologin und Übersetzerin (* 1845)

Literaturpreise 1930Bearbeiten

Deutsche LiteraturpreiseBearbeiten

Internationale LiteraturpreiseBearbeiten

Verwandte Preise und EhrungenBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Todesdatum lt. Verlagsangabe, callwey.de, abgerufen am 6. November 2020
  2. 1930 U.S. and Canadian Fellows, web.archive.org, abgerufen am 6. November 2020