Hauptmenü öffnen
Rennergebnis
Sieger BelgienBelgien Fred De Bruyne 7h 15' 19"
2. BelgienBelgien Rik Van Steenbergen + 1:11 min.
3. BelgienBelgien Leon Vandaele gl. Zeit
4. Frankreich 1946Vierte Französische Republik André Darrigade gl. Zeit
5. BelgienBelgien Maurice Mollin gl. Zeit
6. BelgienBelgien Raymond Impanis gl. Zeit
7. Frankreich 1946Vierte Französische Republik Serge Blusson gl. Zeit
8. BelgienBelgien Norbert Kerkhove gl. Zeit
9. Frankreich 1946Vierte Französische Republik Joseph Groussard gl. Zeit
10. Frankreich 1946Vierte Französische Republik Jacques Dupont gl. Zeit
Pflasterstein zu Ehren des Siegers Fred De Bruyne auf der Allée Charles Crupelandt in Roubaix

Das Eintagesrennen Paris–Roubaix 1957 war die 55. Austragung des Radsportklassikers und fand am Sonntag, den 7. April 1957, statt.

Das Rennen führte von Saint-Denis, nördlich von Paris, nach Roubaix, wo es im Vélodrome André-Pétrieux endete. Die Strecke war 263 Kilometer lang.[1] 101 Fahrer konnten sich platzieren. Der Sieger Fred De Bruyne absolvierte das Rennen mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 34,73 km/h.[2]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Paris - Roubaix 1957. In: radsportseiten.net. Abgerufen am 10. Juni 2015 (englisch).
  2. 1957 Paris - Roubaix bicycle race complete results. In: BikeRaceInfo. Abgerufen am 10. Juni 2015 (englisch).