Hauptmenü öffnen
Rennergebnis
Sieger FrankreichFrankreich Marc Madiot 7h 21' 10"
2. FrankreichFrankreich Bruno Wojtinek + 1:57 min.
3. IrlandIrland Sean Kelly + 2:09 min.
4. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Greg LeMond gl. Zeit
5. BelgienBelgien Rudy Dhaenens gl. Zeit
6. BelgienBelgien Eddy Planckaert gl. Zeit
7. BelgienBelgien Jozef Lieckens gl. Zeit
8. NiederlandeNiederlande Hennie Kuiper + 3:30 min.
9. NiederlandeNiederlande Adrie van der Poel gl. Zeit
10. BelgienBelgien Ferdi Van Den Haute + 5:04 min.
Marc Madiot

Das Eintagesrennen Paris–Roubaix 1985 war die 83. Austragung des Radsportklassikers und fand am Sonntag, den 14. April 1985, statt.

Das Rennen führte von Compiègne, rund 80 Kilometer nördlich von Paris, nach Roubaix, wo es im Vélodrome André-Pétrieux endete. Die gesamte Strecke war 268 Kilometer lang.[1] Es starteten 172 Fahrer, von denen sich 35 platzieren konnten. Der Sieger Marc Madiot absolvierte das Rennen mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 36,109 km/h.[2]

Es war windig, es regnete und schneite. An der Carrefour de l’Arbre, rund 15 Kilometer vor dem Ziel, löste sich Marc Madiot aus einer kleinen führenden Gruppe. Keiner der anderen Fahrer konnte seinem Angriff etwas entgegenhalten, und er gewann. Zweiter wurde sein Mannschaftskamerad Bruno Wojtinek, der ihn gegen die Verfolger abgeschirmt hatte.[2] Mit Greg LeMond platzierte sich erstmals ein US-Amerikaner unter den ersten zehn.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Paris - Roubaix 1985. In: radsportseiten.net. Abgerufen am 16. Juni 2015 (englisch).
  2. a b 1985 Paris - Roubaix bicycle race complete results. In: BikeRaceInfo. Abgerufen am 16. Juni 2015 (englisch).