Hauptmenü öffnen
Rennergebnis
Sieger BelgienBelgien Johan Museeuw 6h 47' 00"
2. BelgienBelgien Peter Van Petegem + 0:15 min.
3. DeutschlandDeutschland Erik Zabel gl. Zeit
4. NiederlandeNiederlande Tristan Hoffman gl. Zeit
5. ItalienItalien Stefano Zanini gl. Zeit
6. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten George Hincapie gl. Zeit
7. BelgienBelgien Marc Wauters gl. Zeit
8. ItalienItalien Franco Ballerini gl. Zeit
9. DeutschlandDeutschland Steffen Wesemann + 0:21 min.
10. ItalienItalien Andrea Tafi + 1:18 min.
Pflasterstein zu Ehren des Siegers Johan Museeuw auf der Allée Charles Crupelandt in Roubaix

Das Eintagesrennen Paris–Roubaix 2000 war die 98. Austragung des Radsportklassikers und fand am Sonntag, den 9. April 2000, statt.

Das Rennen führte von Compiègne, rund 80 Kilometer nördlich von Paris, nach Roubaix, wo es im Vélodrome André-Pétrieux endete. Die gesamte Strecke war 273 Kilometer lang und führte über 25 Pavé-Sektoren mit einer Gesamtlänge von 50,2 Kilometern.[1] Es starteten 178 Fahrer, von denen sich 66 platzieren konnten; 13 Fahrer erreichten das Ziel außerhalb des Zeitlimits. Der Sieger Johan Museeuw absolvierte das Rennen mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 40,172 km/h.[2]

60 Kilometer vor dem Ziel fuhr Johan Museeuw aus einer führenden Fahrergruppe heraus, mit Frankie Andreu an seinem Hinterrad. Die Beiden überholten Max van Heeswijk, der alleine vorneweg fuhr. Am Pavé-Sektor von Ennetières setzte sich Museeuw ab und entschied das Rennen für sich, obwohl er auf den letzten Kilometern stark ermüdet wirkte.[2] Für Museeuw bedeutete sein zweiter Sieg etwas Besonderes, da er sich zwei Jahre zuvor bei einem Sturz während Paris–Roubaix sein Knie so schwer verletzt und anschließend infiziert hatte, dass es Überlegungen gegeben hatte, das Bein zu amputieren.[3] Bei seinem Sieg 2000 machte Museeuw seine wohl berühmteste Geste: Auf der Ziellinie zeigte er auf sein ausgestrecktes linkes Bein.[2]

Der Deutsche Erik Zabel, der insgesamt neun Mal bei Paris–Roubaix startete, erreichte mit dem dritten Rang seine beste Platzierung.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Paris - Roubaix 2000. In: radsportseiten.net. Abgerufen am 19. Juni 2015 (englisch).
  2. a b c 2000 Paris - Roubaix bicycle race complete results. In: BikeRaceInfo. Abgerufen am 19. Juni 2015 (englisch).
  3. Johan Museeuw photo gallery and short biography by BikeRaceInfo. In: BikeRaceInfo. 13. Oktober 1965, abgerufen am 19. Juni 2015 (englisch).