Hauptmenü öffnen
Rennergebnis
Sieger Frankreich 1944Provisorische Regierung der Französischen Republik Paul Maye 7h 52' 54"
2. Frankreich 1944Provisorische Regierung der Französischen Republik Lucien Teisseire gl. Zeit
3. Frankreich 1944Provisorische Regierung der Französischen Republik Kléber Piot gl. Zeit
4. Frankreich 1944Provisorische Regierung der Französischen Republik Louis Thiétard gl. Zeit
5. BelgienBelgien Maurice Desimpelaere gl. Zeit
6. Frankreich 1944Provisorische Regierung der Französischen Republik Edouard Muller gl. Zeit
7. Frankreich 1944Provisorische Regierung der Französischen Republik Robert Renonce gl. Zeit
8. Frankreich 1944Provisorische Regierung der Französischen Republik Maurice De Muer + 3:01 min.
9. Frankreich 1944Provisorische Regierung der Französischen Republik Maurice Quentin gl. Zeit
10. Frankreich 1944Provisorische Regierung der Französischen Republik Lucien Maelfait gl. Zeit
Pflasterstein zu Ehren des Sieges von Paul Maye bei

Das Eintagesrennen Paris–Roubaix 1945 war die 43. Austragung des Radsportklassikers und fand am Sonntag, den 9. April 1945, statt.

Das Rennen führte von Saint-Denis, nördlich von Paris, nach Roubaix, wo es im Vélodrome André-Pétrieux endete. Die Strecke war 246 Kilometer lang.[1] 100 Fahrer gingen an den Start, von denen sich 28 platzieren konnten. Der Sieger Paul Maye absolvierte das Rennen mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 31,20 km/h.[2]

Diese Austragung war der erste von Paris–Roubaix nach der Befreiung Frankreichs von der deutschen Besetzung. Eine Gruppe von sieben Fahrern erreichte gemeinsam die Radrennbahn, und der Vorjahressieger Desimpelaere galt als Favorit. Dieser hatte auch während des ganzen Rennens die meiste Führungsarbeit geleistet. Zur allgemeinen Überraschung siegte jedoch der Baske Paul Maye.[2]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Paris - Roubaix 1945. In: radsportseiten.net. Abgerufen am 4. Juni 2015 (englisch).
  2. a b 1945 Paris - Roubaix bicycle race complete results. In: BikeRaceInfo. Abgerufen am 4. Juni 2015 (englisch).