Hauptmenü öffnen
Rennergebnis
Sieger NiederlandeNiederlande Jan Raas 7h 21' 50"
2. FrankreichFrankreich Yvon Bertin + 16 Sek.
3. Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Gregor Braun gl. Zeit
4. SchweizSchweiz Stefan Mutter gl. Zeit
5. BelgienBelgien Eddy Planckaert + 37 Sek.
6. BelgienBelgien Roger De Vlaeminck gl. Zeit
7. BelgienBelgien Marc Sergeant gl. Zeit
8. BelgienBelgien Ludo Peeters gl. Zeit
9. FrankreichFrankreich Bernard Hinault gl. Zeit
10. ItalienItalien Francesco Moser + 1:37 min.
Jan Raas (1978)

Das Eintagesrennen Paris–Roubaix 1982 war die 80. Austragung des Radsportklassikers und fand am Sonntag, den 18. April 1982, statt.

Das Rennen führte von Compiègne, rund 80 Kilometer nördlich von Paris, nach Roubaix, wo es im Vélodrome André-Pétrieux endete. Die gesamte Strecke war 270,5 Kilometer lang.[1] Es starteten 174 Fahrer, von denen sich 57 platzieren konnten. Der Sieger Jan Raas absolvierte das Rennen mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 36,733 km/h.[2]

20 Kilometer vor dem Ziel führte eine Gruppe von neun Fahrern, darunter Jan Raas, sein Teamkollege Ludo Peeters, Bernard Hinault und Roger De Vlaeminck, dem es allerdings an Form fehlte. Peeters wurde nach vorne geschickt, was Hinault dazu zwang, die anderen zur Verfolgung zu drängen. Peeters wurde eingeholt, und Raas attackierte umgehend. Keiner der anderen Fahrer hatte die Kraft ihm zu folgen, so dass Raas allein in der Radrennbahn ankam und das Rennen bei seiner siebten Teilnahme gewann.[2]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Paris - Roubaix 1982. In: radsportseiten.net. Abgerufen am 15. Juni 2015 (englisch).
  2. a b 1982 Paris - Roubaix bicycle race complete results. In: BikeRaceInfo. Abgerufen am 15. Juni 2015 (englisch).