Hauptmenü öffnen
Open d’Orléans 2010
Datum 11.10.2010 – 17.10.2010
Auflage 6
Navigation 2009 ◄ 2010 ► 2011
ATP Challenger Tour
Austragungsort Orléans
FrankreichFrankreich Frankreich
Turniernummer 2273
Kategorie Challenger
Turnierart Hallenturnier
Spieloberfläche Hartplatz
Auslosung 32E/32Q/16D
Preisgeld 64.000 
Vorjahressieger (Einzel) BelgienBelgien Xavier Malisse
Vorjahressieger (Doppel) Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Colin Fleming
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Ken Skupski
Sieger (Einzel) FrankreichFrankreich Nicolas Mahut
Sieger (Doppel) FrankreichFrankreich Pierre-Hugues Herbert
FrankreichFrankreich Nicolas Renavand
Turnierdirektor Thibaud Serre
Turnier-Supervisor Carl Baldwin
Letzte direkte Annahme FrankreichFrankreich Nicolas Mahut (157)
Stand: 25. Mai 2017

Das Open d’Orléans 2010 war ein Tennisturnier, das vom 11. bis 17. Oktober 2010 in Orléans stattfand. Es war Teil der ATP Challenger Tour 2010 und wurde in der Halle auf Hartplatz ausgetragen.

Das Teilnehmerfeld der Einzelkonkurrenz bestand aus 32 Spielern, jenes der Doppelkonkurrenz aus 16 Paaren.

EinzelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Spieler Erreichte Runde

01. Frankreich  Michaël Llodra Halbfinale
02. Belgien  Xavier Malisse Achtelfinale
03. Slowakei  Lukáš Lacko 1. Runde
04. Frankreich  Stéphane Robert Achtelfinale
Nr. Spieler Erreichte Runde
05. Deutschland  Björn Phau Viertelfinale

06. Frankreich  Adrian Mannarino Achtelfinale

07. Jamaika  Dustin Brown 1. Runde

08. Belgien  Steve Darcis Rückzug

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Frankreich  M. Llodra 6 6                        
 Irland  C. Niland 3 4   1  Frankreich  M. Llodra 7 7
 Deutschland  D. Gremelmayr 2 7 1    Frankreich  J. Ouanna 69 68  
 Frankreich  J. Ouanna 6 62 6     1  Frankreich  M. Llodra 6 6
 Frankreich  É. Roger-Vasselin 6 6   5  Deutschland  B. Phau 3 4  
 Niederlande  I. Sijsling 2 2    Frankreich  É. Roger-Vasselin 63 6 68  
Q  Frankreich  M. Rodrigues 7 2 1   5  Deutschland  B. Phau 7 4 7  
5  Deutschland  B. Phau 65 6 6     1  Frankreich  M. Llodra 64 6 5
3  Slowakei  L. Lacko 5 3    Bulgarien  G. Dimitrow 7 3 7  
 Bulgarien  G. Dimitrow 7 6    Bulgarien  G. Dimitrow 6 7  
 Osterreich  M. Fischer 7 6    Osterreich  M. Fischer 4 63  
WC  Frankreich  V. Millot 64 4      Bulgarien  G. Dimitrow 3 6 7
WC  Frankreich  A. Sidorenko 1 7 7    Spanien  R. Bautista Agut 6 2 66  
 Schweiz  S. Bohli 6 63 63   WC  Frankreich  A. Sidorenko 65 1  
 Spanien  R. Bautista Agut 6 7    Spanien  R. Bautista Agut 7 6  
LL  Osterreich  P. Oswald 3 63      Bulgarien  G. Dimitrow 6 66 64
7  Jamaika  D. Brown 6 66 65    Frankreich  N. Mahut 2 7 7
Q  Frankreich  R. Jouan 4 7 7   Q  Frankreich  R. Jouan 2 3  
 Kanada  F. Dancevic 5 1    Frankreich  D. Guez 6 6  
 Frankreich  D. Guez 7 6      Frankreich  D. Guez 4 6 6
SE  Frankreich  M. Gicquel 3 4   Q  Frankreich  N. Renavand 6 2 3  
Q  Frankreich  N. Renavand 6 6   Q  Frankreich  N. Renavand 6 6  
 Deutschland  J. Reister 2 7 3   4  Frankreich  S. Robert 0 4  
4  Frankreich  S. Robert 6 63 6      Frankreich  D. Guez 4 2
6  Frankreich  A. Mannarino 4 6 6    Frankreich  N. Mahut 6 6  
Q  Frankreich  P.-H. Herbert 6 2 0   6  Frankreich  A. Mannarino  
 Slowakei  K. Beck 63 5    Frankreich  N. Mahut w. o.  
 Frankreich  N. Mahut 7 7      Frankreich  N. Mahut 6 6
 Serbien  I. Bozoljac 6 6    Serbien  I. Bozoljac 3 4  
 Italien  S. Bolelli 2 2    Serbien  I. Bozoljac 7 6  
 Tschechien  L. Rosol 65 1   2  Belgien  X. Malisse 67 4  
2  Belgien  X. Malisse 7 6    

DoppelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. Jamaika  Dustin Brown
Niederlande  Rogier Wassen
1. Runde
02. Thailand  Sanchai Ratiwatana
Thailand  Sonchat Ratiwatana
Viertelfinale
03. Vereinigte Staaten  Scott Lipsky
Vereinigtes Konigreich  Jamie Murray
Viertelfinale
04. Vereinigte Staaten  James Cerretani
Tschechien  David Škoch
1. Runde

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Jamaika  D. Brown
 Niederlande  R. Wassen
2 3        
 Frankreich  D. Guez
 Frankreich  J. Ouanna
6 6      Frankreich  D. Guez
 Frankreich  J. Ouanna
 
 Frankreich  S. Grosjean
 Frankreich  N. Mahut
6 6    Frankreich  S. Grosjean
 Frankreich  N. Mahut
w. o.  
 Serbien  I. Bozoljac
 Kanada  F. Dancevic
4 2        Frankreich  S. Grosjean
 Frankreich  N. Mahut
7 6  
4  Vereinigte Staaten  J. Cerretani
 Tschechien  D. Škoch
1 2      Sudafrika  J. Coetzee
 Polen  M. Kowalczyk
5 4  
 Sudafrika  J. Coetzee
 Polen  M. Kowalczyk
6 6      Sudafrika  J. Coetzee
 Polen  M. Kowalczyk
6 6  
ALT  Spanien  R. Bautista Agut
 Spanien  E. Carril
w. o.   ALT  Spanien  R. Bautista Agut
 Spanien  E. Carril
3 1  
 Belgien  X. Malisse
 Niederlande  I. Sijsling
       Frankreich  S. Grosjean
 Frankreich  N. Mahut
63 6 [6]
WC  Frankreich  O. Charroin
 Frankreich  A. Sidorenko
2 63     WC  Frankreich  P.-H. Herbert
 Frankreich  N. Renavand
7 1 [10]
 Vereinigtes Konigreich  J. Delgado
 Vereinigtes Konigreich  J. Marray
6 7      Vereinigtes Konigreich  J. Delgado
 Vereinigtes Konigreich  J. Marray
6 7    
 Osterreich  M. Fischer
 Osterreich  P. Oswald
5 4   3  Vereinigte Staaten  S. Lipsky
 Vereinigtes Konigreich  J. Murray
4 66  
3  Vereinigte Staaten  S. Lipsky
 Vereinigtes Konigreich  J. Murray
7 6        Vereinigtes Konigreich  J. Delgado
 Vereinigtes Konigreich  J. Marray
64 5
WC  Frankreich  P.-H. Herbert
 Frankreich  N. Renavand
6 6     WC  Frankreich  P.-H. Herbert
 Frankreich  N. Renavand
7 7  
WC  Frankreich  R. Jouan
 Frankreich  M. Rodrigues
1 3     WC  Frankreich  P.-H. Herbert
 Frankreich  N. Renavand
6 6  
 Polen  T. Bednarek
 Tschechien  L. Rosol
6 65 [7]   2  Thailand  S. Ratiwatana
 Thailand  S. Ratiwatana
0 3  
2  Thailand  S. Ratiwatana
 Thailand  S. Ratiwatana
4 7 [10]    

Weblinks und QuellenBearbeiten