Chang-Sat Bangkok Open 2010

Chang-Sat Bangkok Open 2010
Datum 13.9.2010 – 18.9.2010
Auflage 2
Navigation 2009 ◄ 2010 ► 2011
ATP Challenger Tour
Austragungsort Bangkok
ThailandThailand Thailand
Turniernummer 5047
Kategorie Challenger
Turnierart Freiplatzturnier
Spieloberfläche Hartplatz
Auslosung 32E/32Q/16D
Preisgeld 35.000 US$
Vorjahressieger (Einzel) DeutschlandDeutschland Florian Mayer
Vorjahressieger (Doppel) Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Joshua Goodall
AustralienAustralien Joseph Sirianni
Sieger (Einzel) BulgarienBulgarien Grigor Dimitrow
Sieger (Doppel) China VolksrepublikVolksrepublik China Gong Maoxin
China VolksrepublikVolksrepublik China Li Zhe
Turnierdirektor Sarun Rungkasiri
Turnier-Supervisor Nitin Kannamwar
Letzte direkte Annahme Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Joshua Goodall (346)
Stand: 25. Mai 2017

Das Chang-Sat Bangkok Open 2010 war ein Tennisturnier, das vom 13. bis 18. September 2010 in Bangkok stattfand. Es war Teil der ATP Challenger Tour 2010 und wurde im Freien auf Hartplatz ausgetragen.

Das Teilnehmerfeld der Einzelkonkurrenz bestand aus 32 Spielern, jenes der Doppelkonkurrenz aus 16 Paaren.

EinzelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Spieler Erreichte Runde

01. Vereinigte Staaten  Michael Russell 1. Runde
02. Japan  Gō Soeda Halbfinale
03. Deutschland  Denis Gremelmayr Achtelfinale
04. Russland  Konstantin Krawtschuk Finale
Nr. Spieler Erreichte Runde
05. Australien  Matthew Ebden 1. Runde

06. Frankreich  Laurent Recouderc Achtelfinale

07. Bulgarien  Grigor Dimitrow Sieg

08. Japan  Tatsuma Itō Viertelfinale

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Vereinigte Staaten  M. Russell 3 0 r                        
 Vereinigtes Konigreich  J. Ward 6 0    Vereinigtes Konigreich  J. Ward 6 7
 China Volksrepublik  Z. Zhang 5 2    Vereinigte Staaten  A. Bogomolov jr. 3 68  
 Vereinigte Staaten  A. Bogomolov jr. 7 6      Vereinigtes Konigreich  J. Ward 4 4
Q  Deutschland  S. Rieschick 3 6 7   Q  Deutschland  S. Rieschick 6 6  
 Australien  N. Lindahl 6 4 66   Q  Deutschland  S. Rieschick 7 6  
WC  Thailand  P. Siriluethaiwattana 1 2   6  Frankreich  L. Recouderc 64 1  
6  Frankreich  L. Recouderc 6 6     Q  Deutschland  S. Rieschick 66 7 3
4  Russland  K. Krawtschuk 7 0   4  Russland  K. Krawtschuk 7 64 6  
 Tschechien  J. Minář 65 0 r   4  Russland  K. Krawtschuk 6 6  
Q  Australien  B. Tomic 6 7   Q  Australien  B. Tomic 3 1  
 Russland  A. Kumanzow 1 5     4  Russland  K. Krawtschuk 6 2 6
 Korea Sud  Y.-j. Kim 4 0 r   8  Japan  T. Itō 3 6 3  
 Japan  Y. Sugita 6 0    Japan  Y. Sugita 4 4  
 Vereinigte Staaten  R. DeHeart 2 5   8  Japan  T. Itō 6 6  
8  Japan  T. Itō 6 7     4  Russland  K. Krawtschuk 1 4
7  Bulgarien  G. Dimitrow 2 6 6   7  Bulgarien  G. Dimitrow 6 6
Q  Korea Sud  J. Woong-sun 6 0 1   7  Bulgarien  G. Dimitrow 6 6  
 Russland  J. Kirillow 6 6    Russland  J. Kirillow 4 3  
Q  China Volksrepublik  M. Gong 4 2     7  Bulgarien  G. Dimitrow 7 6
WC  Russland  D. Tursunow 7 6   WC  Russland  D. Tursunow 64 3  
WC  Indien  Y. Bhambri 5 1   WC  Russland  D. Tursunow 3 6 7  
WC  Thailand  D. Udomchoke 6 1 4   3  Deutschland  D. Gremelmayr 6 4 67  
3  Deutschland  D. Gremelmayr 2 6 6     7  Bulgarien  G. Dimitrow 6 63 6
5  Australien  M. Ebden 6 2 0r   2  Japan  G. Soeda 3 7 0  
 Danemark  F. Nielsen 2 6 4    Danemark  F. Nielsen 6 4 5  
 Chinesisch Taipeh  Y. Tsung-hua 1 5    Deutschland  P. Gojowczyk 3 6 7  
 Deutschland  P. Gojowczyk 6 7      Deutschland  P. Gojowczyk 1 63
 Japan  T. Suzuki 1 2   2  Japan  G. Soeda 6 7  
 Russland  A. Kudrjawzew 6 6    Russland  A. Kudrjawzew 1 r  
 Vereinigtes Konigreich  J. Goodall 3 4   2  Japan  G. Soeda 3  
2  Japan  G. Soeda 6 6    

DoppelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. China Volksrepublik  Gong Maoxin
China Volksrepublik  Li Zhe
Sieg
02. Russland  Jewgeni Kirillow
Russland  Alexander Kudrjawzew
1. Runde
03. Vereinigtes Konigreich  Chris Eaton
Vereinigtes Konigreich  Joshua Goodall
Viertelfinale
04. Kasachstan  Alexei Kedrjuk
Russland  Andrei Kumanzow
Viertelfinale

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  China Volksrepublik  M. Gong
 China Volksrepublik  Z. Li
6 6        
WC  Chinesisch Taipeh  Y.-l. Chang
 Thailand  K. Pop Lertchai
1 1     1  China Volksrepublik  M. Gong
 China Volksrepublik  Z. Li
4 6 [10]  
ALT  China Volksrepublik  D. Wu
 China Volksrepublik  Z. Zhang
6 6   ALT  China Volksrepublik  D. Wu
 China Volksrepublik  Z. Zhang
6 4 [8]  
 Japan  H. Kondō
 Japan  G. Soeda
3 2       1  China Volksrepublik  M. Gong
 China Volksrepublik  Z. Li
6 6  
4  Kasachstan  A. Kedrjuk
 Russland  A. Kumanzow
w. o.     WC  Deutschland  S. Rieschick
 Thailand  D. Udomchoke
2 2  
 Deutschland  P. Gojowczyk
 Tschechien  J. Minář
    4  Kasachstan  A. Kedrjuk
 Russland  A. Kumanzow
3 1  
WC  Deutschland  S. Rieschick
 Thailand  D. Udomchoke
6 7   WC  Deutschland  S. Rieschick
 Thailand  D. Udomchoke
6 6  
 Korea Sud  Y.-j. Kim
 Chinesisch Taipeh  L. Hsin-han
4 5       1  China Volksrepublik  M. Gong
 China Volksrepublik  Z. Li
6 6
 Vereinigte Staaten  A. Bogomolov jr.
 Deutschland  D. Gremelmayr
3 65      Indien  Y. Bhambri
 Vereinigte Staaten  R. DeHeart
3 4
 Australien  M. Ebden
 Vereinigtes Konigreich  J. Ward
6 7      Australien  M. Ebden
 Vereinigtes Konigreich  J. Ward
6 6    
 Danemark  F. Nielsen
 Japan  Y. Sugita
3 5   3  Vereinigtes Konigreich  C. Eaton
 Vereinigtes Konigreich  J. Goodall
2 4  
3  Vereinigtes Konigreich  C. Eaton
 Vereinigtes Konigreich  J. Goodall
6 7        Australien  M. Ebden
 Vereinigtes Konigreich  J. Ward
3 1
WC  Thailand  K. Siributwong
 Thailand  P. Siriluethaiwattana
4 3      Indien  Y. Bhambri
 Vereinigte Staaten  R. DeHeart
6 6  
 Chinesisch Taipeh  Y. Tsung-hua
 Chinesisch Taipeh  C.-h. Yi
6 6      Chinesisch Taipeh  Y. Tsung-hua
 Chinesisch Taipeh  C.-h. Yi
2 6 [6]  
 Indien  Y. Bhambri
 Vereinigte Staaten  R. DeHeart
6 6    Indien  Y. Bhambri
 Vereinigte Staaten  R. DeHeart
6 3 [10]  
2  Russland  J. Kirillow
 Russland  A. Kudrjawzew
2 6 r    

Weblinks und QuellenBearbeiten