Hauptmenü öffnen
Geneva Challenger IPP Trophy 2010
Datum 23.8.2010 – 29.8.2010
Auflage 23
Navigation 2009 ◄ 2010 ► 2011
ATP Challenger Tour
Austragungsort Genf
SchweizSchweiz Schweiz
Turniernummer 471
Kategorie Challenger
Turnierart Freiplatzturnier
Spieloberfläche Sand
Auslosung 32E/32Q/16D
Preisgeld 30.000 
Vorjahressieger (Einzel) DeutschlandDeutschland Dominik Meffert
Vorjahressieger (Doppel) ArgentinienArgentinien Diego Álvarez
ArgentinienArgentinien Juan-Martín Aranguren
Sieger (Einzel) BulgarienBulgarien Grigor Dimitrow
Sieger (Doppel) DeutschlandDeutschland Gero Kretschmer
DeutschlandDeutschland Alexander Satschko
Turnierdirektor Caroline Martinuzzi
Turnier-Supervisor Carl Baldwin
Letzte direkte Annahme FrankreichFrankreich Jonathan Eysseric (325)
Stand: 25. Mai 2017

Die Geneva Challenger IPP Trophy 2010 war ein Tennisturnier, das vom 23. bis 29. August 2010 in Genf stattfand. Es war Teil der ATP Challenger Tour 2010 und wurde im Freien auf Sand ausgetragen.

Das Teilnehmerfeld der Einzelkonkurrenz bestand aus 32 Spielern, jenes der Doppelkonkurrenz aus 16 Paaren.

EinzelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Spieler Erreichte Runde

01. Italien  Paolo Lorenzi Viertelfinale
02. Deutschland  Julian Reister 1. Runde
03. Spanien  Pablo Andújar Finale
04. Kasachstan  Juri Schtschukin 1. Runde
Nr. Spieler Erreichte Runde
05. Spanien  Santiago Ventura 1. Runde

06. Spanien  Albert Ramos Viertelfinale

07. Spanien  Iván Navarro 1. Runde

08. Frankreich  Éric Prodon Halbfinale

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Italien  P. Lorenzi 6 7                        
 Serbien  N. Ćirić 4 62   1  Italien  P. Lorenzi 7 4 6
WC  Schweiz  A. Sadecky 7 65 6   WC  Schweiz  A. Sadecky 61 6 3  
WC  Russland  I. Beljajew 68 7 1     1  Italien  P. Lorenzi 4 7 3
 Spanien  S. Gutiérrez Ferrol 3 3   8  Frankreich  É. Prodon 6 60 6  
WC  Schweiz  A. Bossel 6 6   WC  Schweiz  A. Bossel 65 3  
 Australien  J. Lemke 3 2   8  Frankreich  É. Prodon 7 6  
8  Frankreich  É. Prodon 6 6     8  Frankreich  É. Prodon 63 66
3  Spanien  P. Andújar 6 4 6   3  Spanien  P. Andújar 7 7  
 Spanien  G. Olaso 4 6 3   3  Spanien  P. Andújar 7 6  
 Italien  A. Arnaboldi 6 6    Italien  A. Arnaboldi 5 1  
Q  Frankreich  M. Rodrigues 0 3     3  Spanien  P. Andújar 6 3 7
Q  Frankreich  A. Renard 1 1   6  Spanien  A. Ramos 2 6 68  
Q  Schweden  F. Prpic 6 6   Q  Schweden  F. Prpic 4 63  
 Finnland  T. Nieminen 4 7 2   6  Spanien  A. Ramos 6 7  
6  Spanien  A. Ramos 6 64 6     3  Spanien  P. Andújar 2 6 4
7  Spanien  I. Navarro 6 63 4    Bulgarien  G. Dimitrow 6 4 6
 Frankreich  A. Gensse 3 7 6    Frankreich  A. Gensse 6 3 5  
PR  Deutschland  A. Satschko 3 4    Frankreich  L. Rochette 3 6 7  
 Frankreich  L. Rochette 6 6      Frankreich  L. Rochette 1 4
 Bulgarien  G. Dimitrow 6 6    Bulgarien  G. Dimitrow 6 6  
 Deutschland  C.-M. Stebe 3 3    Bulgarien  G. Dimitrow 6 7  
 Slowakei  P. Červenák 6 4    Slowakei  P. Červenák 3 5  
4  Kasachstan  J. Schtschukin 3 1 r      Bulgarien  G. Dimitrow 6 7
5  Spanien  S. Ventura 1 5    Belgien  D. Goffin 3 5  
 Frankreich  J. Eysseric 6 7    Frankreich  J. Eysseric 6 6  
Q  Frankreich  C. Reix 6 3 5   WC  Serbien  M. Đoković 1 2  
WC  Serbien  M. Đoković 3 6 7      Frankreich  J. Eysseric 6 2 2
 Montenegro  G. Tošić 6 7    Belgien  D. Goffin 3 6 6  
 Osterreich  P. Oswald 2 65    Montenegro  G. Tošić 4 64  
 Belgien  D. Goffin 7 6    Belgien  D. Goffin 6 7  
2  Deutschland  J. Reister 65 2    

DoppelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. Osterreich  Philipp Oswald
Osterreich  Martin Slanar
Finale
02. Spanien  Pablo Andújar
Spanien  Santiago Ventura
1. Runde
03. Vereinigtes Konigreich  Jamie Murray
Kasachstan  Juri Schtschukin
1. Runde
04. Vereinigte Staaten  Ashwin Kumar
Schweden  Andreas Siljeström
Halbfinale

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Osterreich  P. Oswald
 Osterreich  M. Slanar
6 6        
 Spanien  S. Gutiérrez Ferrol
 Kroatien  I. Zovko
1 2     1  Osterreich  P. Oswald
 Osterreich  M. Slanar
6 6  
 Spanien  G. Granollers
 Spanien  A. Ramos
6 6    Spanien  G. Granollers
 Spanien  A. Ramos
4 1  
 Italien  T. Fabbiano
 Italien  P. Lorenzi
3 1       1  Osterreich  P. Oswald
 Osterreich  M. Slanar
6 3 [10]  
4  Vereinigte Staaten  A. Kumar
 Schweden  A. Siljeström
63 6 [10]     4  Vereinigte Staaten  A. Kumar
 Schweden  A. Siljeström
3 6 [4]  
 Italien  A. Arnaboldi
 Spanien  G. Olaso
7 4 [8]     4  Vereinigte Staaten  A. Kumar
 Schweden  A. Siljeström
6 7  
 Frankreich  A. Gensse
 Frankreich  É. Prodon
7 7    Frankreich  A. Gensse
 Frankreich  É. Prodon
4 61  
 Slowakei  P. Červenák
 Finnland  T. Nieminen
63 65       1  Osterreich  P. Oswald
 Osterreich  M. Slanar
3 6 [9]
 Spanien  M. Á. López Jaén
 Spanien  I. Navarro
5 6 [10]     WC  Deutschland  G. Kretschmer
 Deutschland  A. Satschko
6 4 [11]
WC  Russland  I. Beljajew
 Serbien  M. Đoković
7 4 [4]      Spanien  M. Á. López Jaén
 Spanien  I. Navarro
4 6 [14]    
 Serbien  N. Ćirić
 Montenegro  G. Tošić
6 3 [17]    Serbien  N. Ćirić
 Montenegro  G. Tošić
6 3 [12]  
3  Vereinigtes Konigreich  J. Murray
 Kasachstan  J. Schtschukin
3 6 [15]        Spanien  M. Á. López Jaén
 Spanien  I. Navarro
4 4
WC  Schweiz  A. Bossel
 Schweiz  A. Sadecky
6 0 [10]     WC  Deutschland  G. Kretschmer
 Deutschland  A. Satschko
6 6  
 Frankreich  O. Charroin
 Frankreich  A. Renard
3 6 [4]     WC  Schweiz  A. Bossel
 Schweiz  A. Sadecky
 
WC  Deutschland  G. Kretschmer
 Deutschland  A. Satschko
6 6   WC  Deutschland  G. Kretschmer
 Deutschland  A. Satschko
w. o.  
2  Spanien  P. Andújar
 Spanien  S. Ventura
4 1    

Weblinks und QuellenBearbeiten