Hauptmenü öffnen

Nordische Junioren-Skiweltmeisterschaften 2012

Logo der Nordischen Junioren-Skiweltmeisterschaften 2012

Die 45. Nordischen Junioren-Skiweltmeisterschaften 2012 und die in diesem Rahmen ausgetragenen 7. U-23-Langlauf-Weltmeisterschaften fanden vom 20. bis zum 26. Februar 2012 im türkischen Erzurum statt.

Inhaltsverzeichnis

Langlauf U23 MännerBearbeiten

15 km KlassischBearbeiten

Platz Sportler Land Zeit
1 Jewgeni Below Russland  RUS 37:40,1 min
2 Noah Hoffman Vereinigte Staaten  USA 38:05,5 min
3 Hannes Dotzler Deutschland  GER 38:09,1 min
4 Tim Tscharnke Deutschland  GER 38:14,7 min
5 Thomas Bing Deutschland  GER 38:21,2 min
6 Karel Tammjärv Estland  EST 38:23,1 min
7 Finn Hågen Krogh Norwegen  NOR 38:38,0 min
8 Akira Lenting Japan  JPN 38:38,2 min
9 Raul Schakirsjanow Russland  RUS 38:39,3 min
10 Pjotr Sedow Russland  RUS 38:45,6 min
...
12 Jonas Baumann Schweiz  SUI 38:57,4 min
22 Thomas Grader Osterreich  AUT 39:53,0 min
30 Jonas Dobler Deutschland  GER 40:13,6 min

Datum: 23. Februar 2012
68 Athleten erreichten das Ziel. Zwei Läufer gaben auf und zwei gemeldete erschienen nicht zum Start.

Sprint FreistilBearbeiten

Platz Sportler Land Qualifikationszeit
1 Gleb Retiwych Russland  RUS 2:54,19 min (1.)
2 Jewgeni Below Russland  RUS 2:56,25 min (6.)
3 Roman Furger Schweiz  SUI 2:58,12 min (14.)
4 Fabio Clementi Italien  ITA 2:59,56 min (20.)
5 Gianluca Cologna Schweiz  SUI 2:54,21 min (2.)
6 Anton Lindblad Schweden  SWE 2:57,50 min (11.)
7 Paul Goalabre Frankreich  FRA 2:57,33 min (10.)
8 Renaud Jay Frankreich  FRA 2:56,24 min (4.)
9 Andrew Musgrave Vereinigtes Konigreich  GBR 2:54,64 min (3.)
10 Mirco Bertolina Italien  ITA 2:59,48 min (19.)
...
13 Tim Tscharnke Deutschland  GER 2:56.33 min (7.)
17 Aurelius Herburger Osterreich  AUT 2:56,68 min (9.)
18 Thomas Bing Deutschland  GER 3:00,16 min (24.)
23 Sebastian Eisenlauer Deutschland  GER 2:58,13 min (13.)

Datum: 21. Februar 2012
68 Athleten waren für die Qualifikation gemeldet, sechs traten nicht an.

15 km klassisch + 15 km FreistilBearbeiten

Platz Sportler Land Zeit
1 Raul Schakirsjanow Russland  RUS 1:16:30,9 h
2 Jewgeni Below Russland  RUS 1:16:31,8 h
3 Hannes Dotzler Deutschland  GER 1:16:32,0 h
4 Tim Tscharnke Deutschland  GER 1:16:32,2 h
5 Finn Hågen Krogh Norwegen  NOR 1:16:32,5 h
6 Pjotr Sedow Russland  RUS 1:16:32,7 h
7 Thomas Bing Deutschland  GER 1:16:32,8 h
8 Noah Hoffman Vereinigte Staaten  USA 1:16:32,9 h
9 Karel Tammjärv Estland  EST 1:16:40,4 h
10 Mathias Rundgreen Norwegen  NOR 1:16:41,3 h
...
16 Thomas Grader Osterreich  AUT 1:17:15,3 h
27 Jonas Baumann Schweiz  SUI 1:20:04,6 h

Datum: 25. Februar 2012
58 Langläufer erreichten das Ziel, davon wurden fünf überrundet. Acht gaben während des Bewerbs auf und sechs Gemeldete waren nicht am Start.

Langlauf U23 FrauenBearbeiten

10 km KlassischBearbeiten

Platz Sportler Land Zeit
1 Marija Guschtschina Russland  RUS 29:23,2 min
2 Polina Medwedewa Russland  RUS 29:49,9 min
3 Martine Ek Hagen Norwegen  NOR 29:51,2 min
4 Emma Wikén Schweden  SWE 29:51,6 min
5 Sadie Bjornsen Vereinigte Staaten  USA 29:55,1 min
6 Manon Locatelli Frankreich  FRA 30:24,3 min
7 Jennie Öberg Schweden  SWE 30:32,5 min
8 Debora Agreiter Italien  ITA 30:33,3 min
9 Monique Siegel Deutschland  GER 30:38,9 min
10 Jaroslava Cherdantseva Russland  RUS 30:39,3 min
11 Lucia Anger Deutschland  GER 30:52,5 min
...
15 Sandra Ringwald Deutschland  GER 31:02,3 min
25 Hanna Kolb Deutschland  GER 31:39,3 min

Datum: 23. Februar 2012
Unter den 41 Starterinnen waren keine Sportlerinnen aus Österreich und der Schweiz. Eine Langläuferin musste aufgeben und 2 gemeldete waren nicht am Start.

Sprint FreistilBearbeiten

Platz Sportler Land Qualifikationszeit
1 Hanna Kolb Deutschland  GER 2:41,65 min (1.)
2 Emma Wikén Schweden  SWE 2:51,06 min (19.)
3 Jennie Öberg Schweden  SWE 2:44,11 min (4.)
4 Alenka Cebasek Slowenien  SLO 2:42,65 min (2.)
5 Linn Sömskar Schweden  SWE 2:46,92 min (8.)
6 Manon Locatelli Frankreich  FRA 2:52,01 min (26.)
7 Elisabeth Schicho Deutschland  GER 2:51,20 min (22.)
8 Kathrine Rolsted Harsem Norwegen  NOR 2:46.32 min (7.)
9 Darja Godowanitschenko Russland  RUS 2:47,45 min (9.)
10 Célia Aymonier Frankreich  FRA 2:48,83 min (10.)
...
13 Sandra Ringwald Deutschland  GER 2:46,17 min (6.)
26 Lucia Anger Deutschland  GER 2:49,90 min (14.)

Datum: 21. Februar 2012
Unter den 40 Starterinnen, die die Qualifikation bestritten, war keine Teilnehmerin aus Österreich und der Schweiz. Vier gemeldete Läuferinnen waren nicht am Start.

7,5 km klassisch + 7,5 km FreistilBearbeiten

Platz Sportler Land Zeit
1 Martine Ek Hagen Norwegen  NOR 43:52,5 min
2 Debora Agreiter Italien  ITA 44:06,4 min
3 Emma Wikén Schweden  SWE 44:27,0 min
4 Polina Medwedewa Russland  RUS 44:39,4 min
5 Monique Siegel Deutschland  GER 44:40,4 min
6 Anastasia Slonova Kasachstan  KAZ 44:40,9 min
7 Anna Netschajewskaja Russland  RUS 44:41,0 min
8 Britt Ingunn Nydal Norwegen  NOR 44:47,7 min
9 Ragnhild Haga Norwegen  NOR 44:47,9 min
10 Kristin Gausen Norwegen  NOR 44:48.0 min
...
12 Lucia Anger Deutschland  GER 44:56,0 min
21 Sandra Ringwald Deutschland  GER 46:37,3 min
26 Elisabeth Schicho Deutschland  GER 46:57,7 min

Datum: 25. Februar 2012
39 Athletinnen erreichten das Ziel, 2 Athletinnen gaben vorzeitig auf.

Langlauf JuniorenBearbeiten

10 km klassischBearbeiten

Platz Sportler Land Zeit
1 Sergei Ustjugow Russland  RUS 25:24,7 min
2 Jermil Wokujew Russland  RUS 25:47,2 min
3 Sindre Bjoernestad Skar Norwegen  NOR 25:57,1 min
4 Iivo Niskanen Finnland  FIN 25:58,1 min
5 Artjom Malzew Russland  RUS 26:10,5 min
6 Max Hauke Osterreich  AUT 26:14,6 min
7 Martin Loewstroem Nyenget Norwegen  NOR 26:31,3 min
8 Sergej Mikajeljan Armenien  ARM 26:35,4 min
9 Viktor Ermilin Russland  RUS 26:38,1 min
10 Antti Ojansivu Finnland  FIN 26:39,9 min
...
14 Florian Notz Deutschland  GER 26:54,7 min
15 Martin Weisheit Deutschland  GER 26:57,1 min
20 Livio Bieler Schweiz  SUI 27:11,0 min
29 Corsin Hösli Schweiz  SUI 27:30,9 min

Datum: 22. Februar 2012
95 Starter waren gemeldet. Ein gemeldeter Teilnehmer trat nicht an, zwei Athleten erreichten nicht das Ziel.

Sprint FreistilBearbeiten

Platz Sportler Land Qualifikationszeit
1 Sergei Ustjugow Russland  RUS 2:51,68 min (1.)
2 Sindre Bjoernestad Skar Norwegen  NOR 2:55,04 min (3.)
3 Sondre Turvoll Fossli Norwegen  NOR 2:55,51 min (4.)
4 Roman Schaad Schweiz  SUI 2:53,36 min (2.)
5 Jermil Wokujew Russland  RUS 3:00,92 min (16.)
6 Erwan Käser Schweiz  SUI 3:02,72 min (28.)
7 Samson Schairer Deutschland  GER 2:56,36 min (5.)
8 Max Hauke Osterreich  AUT 2:56,40 min (6.)
9 Mathias Jonasson Russland  RUS 3:00,15 min (14.)
10 Corsin Hösli Schweiz  SUI 2:59,30 min (11.)
...
21 Fabian Schaad Schweiz  SUI 3:00,04 min (13.)
23 Dominik Baldauf Osterreich  AUT 3:01,76 min (21.)

Datum: 20. Februar 2012
Insgesamt nahmen 92 Athleten an der Qualifikation teil, davon erreichten alle das Ziel.

10 km klassisch + 10 km FreistilBearbeiten

Platz Sportler Land Zeit
1 Sergei Ustjugow Russland  RUS 50:28,8 min
2 Artjom Malzew Russland  RUS 50:39,5 min
3 Sindre Bjoernestad Skar Norwegen  NOR 50:53,4 min
4 Dmitri Rostowzew Russland  RUS 50:59,1 min
5 Antti Ojansivu Finnland  FIN 51:03,7 min
6 Jermil Wokujew Russland  RUS 51:14,6 min
7 Martin Weisheit Deutschland  GER 51:17,3 min
8 Florian Notz Deutschland  GER 51:17,6 min
9 Martin Loewstroem Nyenget Norwegen  NOR 51:27,6 min
10 Jun Ishikawa Japan  JPN 51:48,5 min
...
12 Max Hauke Osterreich  AUT 52:00,1 min
16 Livio Bieler Schweiz  SUI 52:24,7 min
24 Corsin Hösli Schweiz  SUI 52:46,3 min
29 Linard Kindschi Schweiz  SUI 53:10,9 min
30 Christian Stiebritz Deutschland  GER 53:27,0 min

Datum: 24. Februar 2012
80 Athleten erreichten das Ziel, 7 gaben vorzeitig auf und ein gemeldeter Teilnehmer trat nicht an.

4x5 km StaffelBearbeiten

Platz Sportler Land Laufzeiten Gesamtzeit
1 Artjom Malzew
Jermil Wokujew
Dmitri Rostowzew
Sergei Ustjugow
Russland  RUS 12:00,0 min (1.)
11:48,4 min (1.)
11:27,0 min (1.)
12:02,8 min (4.)
47:18,2 min
2 Daulet Rahkimbayev
Sergey Malyshev
Nikita Tkchenko
Roman Ragozin
Kasachstan  KAZ 12:05,1 min (3.)
11:51,3 min (2.)
11:39,0 min (2.)
12:27,6 min (8.)
48:03,0 min
3 Sondre Turvoll Fossli
Martin Loewstroem Nyenget
Håvard Solås Taugbøl
Sindre Bjoernestad Skar
Norwegen  NOR 12:14,9 min (7.)
11:59,4 min (3.)
12:07,8 min (8.)
11:55,5 min (1.)
48:17,6 min
4 Mauro Brigadoi
Giandomenico Salvadori
Mario Roncador
Claudio Muller
Italien  ITA 12:00,0 min (1.)
12:25,5 min (6.)
12:21,5 min (12.)
12:02,6 min (3.)
48:49,6 min
5 Mathias Dheyriat
Adrien Backscheider
Gerard Agnellet
Clément Parisse
Frankreich  FRA 12:27,8 min (9.)
12:03,7 min (4.)
11:51,0 min (3.)
12:27,2 min (7.)
48:49,7 min
6 Florian Notz
Christian Stiebritz
Martin Weisheit
Samson Schairer
Deutschland  GER 12:10,3 min (5.)
12:31,0 min (8.)
12:05,0 min (7.)
12:16,0 min (6.)
49:02,3 min
7 Karl-Johan Westberg
Mathias Jonasson
Daniel Svensson
Carl Quicklund
Schweden  SWE 12:13,8 min (6.)
12:46,1 min (10.)
12:19,1 min (11.)
12:00,7 min (2.)
49:19,7 min
8 Hikari Fujinoki
Kentaro Ishikawa
Jun Ishikawa
Tomoki Sato
Japan  JPN 12:54,3 min (15.)
12:18,3 min (5.)
12:07,8 min (8.)
12:12,7 min (5.)
49:33,1 min
9 Livio Bieler
Linard Kindschi
Corsin Hösli
Erwan Käser
Schweiz  SUI 12:21,3 min (8.)
12:38,0 min (9.)
12:03,4 min (5.)
12:53,2 min (13.)
49:55,9 min
10 Alexis Turgeon
Knute Johnsgaard
Geoffrey Richards
Sebastian Dandurand
Kanada  CAN 12:30,6 min (10.)
12:30,6 min (7.)
12:16,7 min (10.)
12:55,5 min (14.)
50:13,4 min
...
14 Dominik Baldauf
Tobias Habenicht
Max Hauke
Kevin Plessnitzer
Osterreich  AUT 13:11,8 min (17.)
13:10,2 min (17.)
12:04,0 min (6.)
13:07,1 min (15.)
51:33,1 min

Datum: 26. Februar 2012
Insgesamt 19 Nationen meldeten eine Staffel für dieses Rennen und alle kamen ins Ziel.

Langlauf JuniorinnenBearbeiten

5 km KlassischBearbeiten

Platz Sportler Land Zeit
1 Natalja Schukowa Russland  RUS 14:53,1 min
2 Jelena Soboljowa Russland  RUS 14:53,9 min
3 Elena Serokhvostova Russland  RUS 14:58,6 min
4 Sofia Henriksson Schweden  SWE 14:59,9 min
5 Anamarija Lampič Slowenien  SLO 15:00,0 min
6 Nika Razinger Slowenien  SLO 15:07,4 min
7 Theresa Eichhorn Deutschland  GER 15:14,6 min
8 Anja Eržen Slowenien  SLO 15:16,5 min
9 Jewgenija Oschtschepkowa Russland  RUS 15:17,2 min
10 Evelina Settlin Schweden  SWE 15:18,1 min
11 Teresa Stadlober Osterreich  AUT 15:20,8 min
...
22 Christa Jäger Schweiz  SUI 16:01,5 min
27 Nathalie Schwarz Osterreich  AUT 16:10,0 min
30 Lisa Unterweger Osterreich  AUT 16:19,0 min

Datum: 22. Februar 2012
741 Starterinnen waren gemeldet. Drei gemeldete Teilnehmerinnen traten nicht an, eine Athletin erreichte nicht das Ziel.

Sprint FreistilBearbeiten

Platz Sportler Land Qualifikationszeit
1 Stina Nilsson Schweden  SWE 2:49,91 min (6.)
2 Evelina Settlin Schweden  SWE 2:48,84 min (3.)
3 Christa Jäger Schweiz  SUI 2:47,85 min (1.)
4 Jonna Sundling Schweden  SWE 2:48,84 min (3.)
5 Hilde Losgaard Landheim Norwegen  NOR 2:50,71 min (10.)
6 Anamarija Lampič Slowenien  SLO 2:50,02 min (7.)
7 Nika Razinger Slowenien  SLO 2:49,00 min (5.)
8 Roxane Lacroix Frankreich  FRA 2:53,71 min (17.)
9 Greta Laurent Italien  ITA 2:48,47 min (2.)
10 Giulia Sturz Italien  ITA 2:56,00 min (28.)
...
13 Victoria Karl Deutschland  GER 2:50,47 min (9.)
15 Nathalie Schwarz Osterreich  AUT 2:54,27 min (20.)
19 Lisa Unterweger Osterreich  AUT 2:54.42 min (21.)
20 Anne Winkler Deutschland  GER 2:55,29 min (23.)
24 Vanessa Hinz Deutschland  GER 2:55,53 min (24.)
26 Laura Gimmler Deutschland  GER 2:50.44 min (8.)

Datum: '20. Februar 2012
Insgesamt nahmen 72 Athletinnen an der Qualifikation teil, eine gemeldete Läuferin trat nicht an

5 km Klassisch + 5 km FreistilBearbeiten

Platz Sportler Land Zeit
1 Nika Razinger Slowenien  SLO 29:33,3 min
2 Lea Einfalt Slowenien  SLO 29:41.1 min
3 Nadeschda Schunjajewa Russland  RUS 29:46,6 min
4 Anja Eržen Slowenien  SLO 30:02,8 min
5 Natalia Schukowa Russland  RUS 30:14,8 min
6 Teresa Stadlober Osterreich  AUT 30:15,8 min
7 Sofia Henriksson Schweden  SWE 30:21,5 min
8 Theresa Eichhorn Deutschland  GER 30:22,1 min
9 Elena Serokhvostova Russland  RUS 30:32,4 min
10 Jelena Soboljowa Russland  RUS 30:52,8 min
...
14 Laura Gimmler Deutschland  GER 31:06,9 min
25 Vanessa Hinz Deutschland  GER 32:00,6 min
28 Veronika Mayerhofer Osterreich  AUT 32:07,3 min

Datum: 24. Februar 2012
61 Athletinnen erreichten das Ziel, eine war nicht am Start und fünf gaben vorzeitig auf.

4x3,3 km StaffelBearbeiten

Platz Sportler Land Laufzeiten Gesamtzeit
1 Elena Serokhvostova
Natalia Schukowa
Nadeschda Schunjajewa
Jelena Soboljowa
Russland  RUS 8:47,9 min (2.)
8:39,8 min (1.)
8:04,4 min (2.)
8:34,0 min (3.)
34:06,1 min
2 Evelina Settlin
Sofia Henriksson
Jonna Sundling
Stina Nilsson
Schweden  SWE 8:45,2 min (1.)
8:46,1 min (2.)
8:16,2 min (3.)
8:32,0 min (2.)
34:19,5 min
3 Anja Eržen
Anamarija Lampič
Lea Einfalt
Nika Razinger
Slowenien  SLO 9:01,3 min (6.)
8:50,4 min (3.)
8:00,0 min (1.)
8:27,9 min (1.)
34:19,6 min
4 Theresa Eichhorn
Laura Gimmler
Vanessa Hinz
Victoria Carl
Deutschland  GER 8:53,6 min (3.)
8:59,0 min (5.)
8:19,0 min (4.)
8:44,8 min (5.)
34:56,4 min
5 Francesca Baudin
Stefania Zanon
Greta Laurent
Giulia Sturz
Italien  ITA 9:03,3 min (7.)
9:14,2 min (7.)
8:38,5 min (7.)
8:41,5 min (4.)
35:37,5 min
6 Barbro Kvaale
Thea Krokan Murud
Hilde Losgaard Landheim
Anne-Tine Markset
Norwegen  NOR 8:59,3 min (4.)
8:58,0 min (4.)
8:46,5 min (9.)
8:53,9 min (7.)
35:37,7 min
7 Teresa Stadlober
Lisa Unterweger
Anna Roswitha Seebacher
Nathalie Schwarz
Osterreich  AUT 9:00,1 min (5.)
9:18,4 min (8.)
8:40,7 min (8.)
8:53,4 min (6.)
35:52,6 min
8 Alyona Vassilchenko
Anna Shevchenko
Olga Mandrika
Anna Stojan
Kasachstan  KAZ 9:31,8 min (9.)
9:07,7 min (6.)
8:30,3 min (5.)
9:10,9 min (8.)
36:20,7 min
9 Dahria Beatty
Janelle Greer
Anne-Marie Comeau
Emilie Stewart-Jones
Kanada  CAN 9:17,1 min (8.)
9:23,3 min (10.)
9:03,5 min (11.)
9:17,4 min (10.)
37:01,3 min
10 Corey Stock
Mary O'Connell
Emily Hannah
Stephanie Kirk
Vereinigte Staaten  USA 9:46,5 min (11.)
9:20,5 min (9.)
8:38,3 min (6.)
9:16,4 min (9.)
37:01,7 min

Datum: 26. Februar 2012
Insgesamt 12 Nationen meldeten eine Staffel für dieses Rennen und alle kamen ins Ziel.

Nordische Kombination JuniorenBearbeiten

Gundersen (Normalschanze HS 109/10 km)Bearbeiten

Platz Sportler Land Weite Punkte Rückstand Endzeit
1 Mattia Runggaldier Italien  ITA 91,0 m 102,0 1:28 min (29.) 26:50,8 min
2 Manuel Faißt Deutschland  GER 96,0 m 115,0 0:36 min (8.) 26:57,3 min
3 Michael Schuller Deutschland  GER 98,0 m 127,5 0:26 min (5.) 27:00,6 min
4 Christian Arlt Deutschland  GER 100,0 m 124,0 0:00 min (1.) 27:15,5 min
5 Espen Andersen Norwegen  NOR 100,5 m 123,5 0:02 min (2.) 27:23,3 min
6 Øystein Granbu Lien Norwegen  NOR 95,0 m 112,5 0:46 min (13.) 27:23.5 min
7 Mikke Leinonen Finnland  FIN 94,0 m 108,0 1:04 min (19.) 27:25,3 min
8 Wjatscheslaw Barkow Russland  RUS 93,5 m 109,0 1:00 min (17.) 28:27,3 min
9 Alexander Brandner Osterreich  AUT 87,5 m 095,0 1:56 min (38.) 27:35,4 min
10 Philipp Orter Osterreich  AUT 90,5 m 103,0 1:24 min (28.) 27:38,1 min
...
13 Tobias Simon Deutschland  GER 96,0 m 113,5 0:42 min (12.) 27:40,2 min
16 David Pommer Osterreich  AUT 93,5 m 108,5 1:02 min (18.) 27:55,1 min
20 Sven Fawer Schweiz  SUI 93,0 m 107,5 1:06 min (23.) 28:02,6 min
21 Mario Seidl Osterreich  AUT 92,5 m 106,5 1:10 min (24.) 28:05,2 min

Datum: 22. Februar 2012
Alle 54 gemeldeten Läufer kamen ins Ziel

Gundersen (Normalschanze HS 109/5 km)Bearbeiten

Platz Sportler Land Weite Punkte Rückstand Endzeit
1 Øystein Granbu Lien Norwegen  NOR 103,0 m 130,5 0:06 min (2.) 12:52,9 min
2 Ilkka Herola Finnland  FIN 106,5 m 132,0 0:00 min (1.) 13:03,1 min
3 Espen Andersen Norwegen  NOR 101,0 m 125,0 0:28 min (6.) 13:08,9 min
4 Gō Yamamoto Japan  JPN 103,0 m 130,0 0:08 min (4.) 13:13,5 min
5 Mikke Leinonen Finnland  FIN 99,5 m 122,0 0:44 min (9.) 13:15,8 min
6 Jewgeni Klimow Russland  RUS 103,0 m 130,5 0:06 min (2.) 13:17,1 min
7 Adam Cieślar Polen  POL 100,5 m 125,0 0:28 min (6.) 13:18,6 min
8 Franz-Josef Rehrl Osterreich  AUT 99,0 m 121,5 1:36 min (11.) 13:20,1 min
9 Michael Ward Vereinigte Staaten  USA 97,0 m 116,0 1:04 min (16.) 13:20,9 min
10 Manuel Faißt Deutschland  GER 96,5 m 116,0 1:04 min (16.) 13:21,6 min
...
12 David Pommer Osterreich  AUT 96,5 m 116,0 1:04 min (16.) 13:25,8 min
14 Tobias Haug Deutschland  GER 100,5 m 124,0 0:32 min (8.) 13:48,0 min
16 Tobias Simon Deutschland  GER 99,0 m 122,0 0:40 min (24.) 13:52,9 min
20 Hugo Buffard Frankreich  FRA 92,5 m 106,0 1:44 min (36.) 13:56,1 min
23 Michael Schuller Deutschland  GER 92,0 m 105,0 1:48 min (38.) 14:06,3 min
24 Philipp Orter Osterreich  AUT 93,0 m 107,0 1:40 min (32.) 14:09,4 min
27 Mario Seidl Osterreich  AUT 95,0 m 111,5 1:22 min (27.) 14:15,0 min

Datum: 25. Februar 2012
54 Athleten absolvierten das Springen, zwei davon traten nicht mehr zum Langlauf an und ein Kombinierer beendete den Langlauf vorzeitig.

Mannschaft (Normalschanze HS 109/4x5 km)Bearbeiten

Platz Sportler Land Einzelpunkte Punkte Laufzeiten Endzeit
1 David Pommer
Franz-Josef Rehrl
Alexander Brandner
Philipp Orter
Osterreich  AUT 126,0 (3.)
125,0 (1.)
103,5 (8.)
123,5 (7.)
478,0

+ 0:25
(4.)
12:29,6 min (2.)
12:37,8 min (4.)
12:26,9 min (1.)
13:17,6 min (3.)
51:16,9 min
2 Samuel Costa
Roberto Tomio
Manuel Maierhofer
Mattia Runggaldier
Italien  ITA 116,5 (6.)
100,5 (8.)
115,5 (4.)
120,5 (8.)
453,0

+ 0:58
(8.)
12:39,9 min (3.)
12:33,3 min (2.)
12:28,6 min (2.)
12:51,2 min (1.)
51:31,0 min
3 Christian Arlt
Tobias Simon
Michael Schuller
Manuel Faißt
Deutschland  GER 120,5 (3.)
131,5 (1.)
119,5 (3.)
125,0 (6.)
496,5

+ 0:00
(1.)
13:04,0 min (8.)
12:52,8 min (7.)
12:41,5 min (4.)
13:13,9 min (2.)
51:52,2 min
4 Audun Hokholt
Sindre Ure Søtvik
Øystein Granbu Lien
Espen Andersen
Norwegen  NOR 097,0 (11.)
124,5 (2.)
132,0 (1.)
135,5 (1.)
483,5

+ 0:07
(2.)
14:25,6 min (10.)
13:51,9 min (5.)
13:36,1 min (3.)
13:45,1 min (8.)
52:10,1 min
5 Samir Mastijew
Alexey Gubin
Jewgeni Klimow
Wjatscheslaw Barkow
Russland  RUS 096,5 (9.)
119,5 (4.)
128,5 (3.)
116,0 (7.)
460,5

+ 0:48
(6.)
12:40,6 min (4.)
12:46,2 min (6.)
12:59,6 min (5.)
13:26,6 min (5.)
52:41,0 min
6 Arttu Aalander
Ilkka Herola
Ville Heikkinen
Mikke Leinonen
Finnland  FIN 102,5 (7.)
128,5 (2.)
121,0 (5.)
127,0 (5.)
460,5

+ 0:23
(3.)
12:55,5 min (5.)
13:10,7 min (8.)
13:25,0 min (9.)
13:28,1 min (7.)
53:22,3 min
7 Paweł Słowiok
Adam Cieślar
Andrzej Gąsienica
Stanisław Biela
Polen  POL 104,0 (7.)
127,5 (2.)
117,0 (9.)
116,0 (5.)
460,5

+ 0:43
(5.)
12:57,3 min (6.)
12:34,9 min (3.)
13:18,1 min (8.)
14:12,3 min (11.)
53:45,6 min
8 Michael Ward
Erik Lynch
Clifford Field
Adam Loomis
Vereinigte Staaten  USA 111,5 (6.)
122,5 (4.)
113,5 (10.)
107,0 (6.)
460,5

+ 0:56
(7.)
12:25,6 min (1.)
13:27,3 min (9.)
13:51,6 min (11.)
13:27,0 min (6.)
54:07,5 min
9 Toshihisa Denda
Takuya Kaga
Gō Yamamoto
Takehiro Watanabe
Japan  JPN 094,5 (9.)
115,0 (8.)
129,0 (2.)
111,5 (5.)
460,5

+ 1:02
(9.)
13:06,1 min (9.)
13:44,6 min (11.)
13:08,7 min (6.)
13:23,5 min (5.)
54:24,9 min
10 Théo Hannon
Hugo Buffard
Thomas Strappazon
Nicolas Didier
Frankreich  FRA 113,5 (10.)
100,0 (10.)
083,5 (10.)
084,5 (11.)
460,5

+ 2:33
(11.)
13:01,6 min (7.)
12:15,9 min (1.)
13:15,8 min (7.)
14:10,6 min (10.)
55:16,9 min
11 Alen Turjak
Mitja Drinovic
Nace Šinkovec
Borut Mavc
Slowenien  SLO 128,0 (4.)
052,0 (11.)
115,0 (8.)
091,5 (10.)
460,5

+ 2:27
(10.)
14:05,4 min (11.)
13:43,3 min (10.)
13:44,8 min (10.)
14:01,3 min (9.)
58:01,8 min

Datum: 24. Februar 2012

Skispringen JuniorenBearbeiten

NormalschanzeBearbeiten

Platz Sportler Land Weite 1 Weite 2 Punkte
1 Nejc Dežman Slowenien  SLO 109,5 m 108,0 m 286,5
2 Aleksander Zniszczoł Polen  POL 107,5 m 109,5 m 280,5
2 Jaka Hvala Slowenien  SLO 110,5 m 105,5 m 280,5
4 Phillip Sjøen Norwegen  NOR 109,0 m 107,5 m 276,0
5 Lukas Müller Osterreich  AUT 104,0 m 104,0 m 267,0
6 Klemens Murańka Polen  POL 103,5 m 105,5 m 263,5
7 Christoph Stauder Osterreich  AUT 105,0 m 100,5 m 259,5
7 Stefan Kraft Osterreich  AUT 100,0 m 105,0 m 259,5
9 Anže Lanišek Slowenien  SLO 103,5 m 103,0 m 259,0
10 Espen Røe Norwegen  NOR 105,5 m 103,0 m 257,5
...
15 Stephan Leyhe Deutschland  GER 099,0 m 102,5 m 251,5
17 Pascal Sommer Schweiz  SUI 101,5 m 098,5 m 246,5
18 Ulrich Wohlgenannt Osterreich  AUT 103,0 m 096,5 m 245,0
22 Jan Mayländer Deutschland  GER 096,0 m 098,5 m 236,5
22 Michael Dreher Deutschland  GER 097,0 m 098,0 m 236,5
26 Pascal Egloff Schweiz  SUI 096,5 m 096,0 m 230,5

Datum: 23. Februar 2012

Mannschaftsspringen NormalschanzeBearbeiten

Platz Sportler Land Weite 1 Weite 2 Punkte
1 Espen Røe
Mats Søhagen Berggaard
Simen Grimsrud
Phillip Sjøen
Norwegen  NOR 104,0 m
100,5 m
099,5 m
096,5 m
103,0 m
099,0 m
098,0 m
103,0 m
988,5
2 Klemens Murańka
Tomasz Byrt
Bartłomiej Kłusek
Aleksander Zniszczoł
Polen  POL 103,5 m
099,0 m
098,0 m
099,0 m
101,0 m
097,0 m
095,5 m
105,5 m
985,5
3 Christoph Stauder
Ulrich Wohlgenannt
Stefan Kraft
Lukas Müller
Osterreich  AUT 097,5 m
097,5 m
102,0 m
098,0 m
097,0 m
096,5 m
097,0 m
105,5 m
960,0
4 Rok Justin
Anže Lanišek
Jaka Hvala
Nejc Dežman
Slowenien  SLO 099,0 m
095,5 m
098,0 m
098,5 m
095,0 m
101,0 m
093,0 m
103,0 m
954,5
5 Tobias Löffler
Tobias Lugert
Michael Dreher
Stephan Leyhe
Deutschland  GER 101,5 m
098,0 m
091,0 m
092,5 m
097,5 m
097,0 m
091,5 m
096,0 m
913,0
6 Luca Egloff
Adrian Schuler
Pascal Egloff
Pascal Sommer
Schweiz  SUI 094,0 m
086,0 m
095,5 m
092,5 m
089,5 m
088,5 m
093,5 m
097,5 m
839,5
7 Miika Ylipulli
Juho Ojala
Sebastian Klinga
Jarkko Määttä
Finnland  FIN 093,5 m
089,0 m
089,0 m
085,0 m
089,0 m
089,0 m
091,0 m
093,0 m
797,0
8 Iwan Lanin
Michail Maximotschkin
Alexander Schuvalow
Alexei Romaschow
Russland  RUS 089,0 m
092,5 m
090,0 m
087,0 m
090,5 m
089,5 m
090,0 m
090,0 m
795,0

Datum: 25. Februar 2012

Skispringen JuniorinnenBearbeiten

NormalschanzeBearbeiten

Platz Sportler Land Weite 1 Weite 2 Punkte
1 Sara Takanashi Japan  JPN 108,5 m 107,5 m 276,5
2 Sarah Hendrickson Vereinigte Staaten  USA 105,0 m 100,5 m 265,0
3 Carina Vogt Deutschland  GER 102,5 m 100,0 m 255,5
4 Evelyn Insam Italien  ITA 100,5 m 101,0 m 251,5
5 Špela Rogelj Slowenien  SLO 100,5 m 101,0 m 250,0
6 Coline Mattel Frankreich  FRA 103,0 m 093,0 m 241,0
7 Yūki Itō Japan  JPN 100,0 m 096,0 m 240,5
8 Julia Kykkänen Finnland  FIN 098,5 m 098,5 m 239,5
9 Maren Lundby Norwegen  NOR 099,0 m 093,0 m 229,5
10 Ma Tong China Volksrepublik  CHN 090,0 m 093,0 m 221,5
...
16 Katharina Althaus Deutschland  GER 092,5 m 086,0 m 200,0
18 Ramona Straub Deutschland  GER 086,0 m 090,0 m 192,5
23 Svenja Würth Deutschland  GER 084,0 m 083,0 m 172,5
26 Katharina Keil Osterreich  AUT 084,0 m 081,5 m 168,5

Datum: 23. Februar 2012

Mannschaftsspringen NormalschanzeBearbeiten

Platz Sportler Land Weite 1 Weite 2 Punkte
1 Yūki Itō
Yurina Yamada
Kaori Iwabuchi
Sara Takanashi
Japan  JPN 096,5 m
097,5 m
091,0 m
103,0 m
101,0 m
101,5 m
097,0 m
104,5 m
968,0
2 Ramona Straub
Svenja Würth
Katharina Althaus
Carina Vogt
Deutschland  GER 089,0 m
091,0 m
091,0 m
095,5 m
092,0 m
085,5 m
096,5 m
096,5 m
848,5
3 Urša Bogataj
Ema Klinec
Špela Rogelj
Katja Požun
Slowenien  SLO 082,5 m
092,5 m
096,0 m
098,5 m
083,0 m
095,0 m
096,0 m
094,0 m
823,5
4 Barbora Blažková
Michaela Doleželová
Natálie Dejmková
Lucie Míková
Tschechien  CZE 076,0 m
084,0 m
083,0 m
090,5 m
080,5 m
085,0 m
087,5 m
095,5 m
712,0
5 Léa Lemare
Caroline Espiau
Julia Clair
Coline Mattel
Frankreich  FRA 080,0 m
069,5 m
081,5 m
099,0 m
090,0 m
068,0 m
088,0 m
092,5 m
691,5
6 Gyda Enger
Jenny Synnøve Hagemoen
Synne Steen Hansen
Maren Lundby
Norwegen  NOR 080,5 m
078,5 m
082,5 m
087,5 m
081,5 m
084,5 m
086,5 m
090,0 m
689,0
7 Liu Qi
Ji Cheng
Li Xueyao
Ma Tong
China Volksrepublik  CHN 080,0 m
070,0 m
085,5 m
092,0 m
084,5 m
073,5 m
083,0 m
090,0 m
572,5
8 Sonja Schoitsch
Chiara Hölzl
Cornelia Roider
Katharina Keil
Osterreich  AUT 084,5 m
067,0 m
079,0 m
080,0 m
083,5 m
069,5 m
075,5 m
076,0 m
562,5
9 Adelya Rashitova
Anastassija Weschtschikowa
Alexandra Kustowa
Sofja Tichonowa
Russland  RUS 054,0 m
060,0 m
063,0 m
066,0 m
139,5

Datum: 25. Februar 2012

NationenwertungBearbeiten

NationenwertungBearbeiten

Platz Land Gold Silber Bronze Gesamt
1 Russland  Russland 10 6 2 18
2 Norwegen  Norwegen 3 1 6 10
3 Slowenien  Slowenien 2 2 2 6
4 Japan  Japan 2 0 0 2
5 Schweden  Schweden 1 3 2 6
6 Deutschland  Deutschland 1 2 5 8
7 Italien  Italien 1 2 0 3
8 Osterreich  Österreich 1 0 1 2
9 Polen  Polen 0 2 0 1
9 Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 0 2 0 1
11 Kasachstan  Kasachstan 0 1 0 1
11 Finnland  Finnland 0 1 0 1
13 Schweiz  Schweiz 0 0 2 2

JuniorennationenwertungBearbeiten

Platz Land Gold Silber Bronze Gesamt
1 Russland  Russland 6 3 2 11
2 Slowenien  Slowenien 2 2 2 6
3 Norwegen  Norwegen 2 1 5 8
4 Japan  Japan 2 0 0 2
5 Schweden  Schweden 1 2 0 3
6 Italien  Italien 1 1 0 2
7 Osterreich  Österreich 1 0 1 2
8 Deutschland  Deutschland 0 2 3 5
9 Polen  Polen 0 2 0 2
10 Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 0 1 0 1
10 Finnland  Finnland 0 1 0 1
10 Kasachstan  Kasachstan 0 1 0 1
13 Schweiz  Schweiz 0 0 1 1

U23-NationenwertungBearbeiten

Platz Land Gold Silber Bronze Gesamt
1 Russland  Russland 4 3 0 7
2 Deutschland  Deutschland 1 0 2 3
3 Norwegen  Norwegen 1 0 1 2
4 Schweden  Schweden 0 1 2 3
5 Italien  Italien 0 1 0 1
6 Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 0 1 0 1
7 Schweiz  Schweiz 0 0 1 1

WeblinksBearbeiten