Nordische Junioren-Skiweltmeisterschaften 1984

Nordische Junioren-Skiweltmeisterschaften 1984

Nordic combined pictogram.svg

Männer Frauen
Sieger
Skilanglauf Deutschland Demokratische Republik 1949 Holger Bauroth Sowjetunion Anfissa Romanowa
Skilanglaufstaffel Sowjetunion Sowjetunion Norwegen Norwegen
Skispringen Tschechoslowakei Martin Švagerko ---
Nordische Kombination Norwegen Geir Andersen ---
Nordische Kombination Team Deutschland Demokratische Republik 1949 Deutsche Demokratische Republik ---
Einzelwettbewerbe 3 1
Teamwettbewerbe 2 1

Die 7. Nordischen Junioren-Skiweltmeisterschaften 1984 fanden vom 3. bis zum 5. Februar 1984 in Trondheim statt. Sie wurden erstmals in Norwegen ausgetragen.[1]

Erfolgreichste Nation der Titelkämpfe war Norwegen mit zwei Gold- und drei Silbermedaillen vor der Sowjetunion mit je zwei Gold- und Silber- und drei Bronzemedaillen und der DDR mit zwei Goldmedaillen und je einer Silber- und Bronzemedaille.

Skilanglauf JuniorenBearbeiten

15 kmBearbeiten

Platz Sportler Land Zeit (min)
1 Holger Bauroth Deutschland Demokratische Republik 1949  Deutsche Demokratische Republik 42:13,5
2 Wladimir Smirnow Sowjetunion  Sowjetunion 42:15,0
3 Oleksandr Uschkalenko Sowjetunion  Sowjetunion 42:46,7
4 Uwe Leipold Deutschland Demokratische Republik 1949  Deutsche Demokratische Republik 42:51,5
5 Gennadi Lasutin Sowjetunion  Sowjetunion 42:57,4
6 Alexei Prokurorow Sowjetunion  Sowjetunion 43:05,7
7 Torgeir Bjørn Norwegen  Norwegen 43:15,0
8 Václav Korunka Tschechoslowakei  Tschechoslowakei 43:20,6
9 Christer Majbäck Schweden  Schweden 43:22,9
10 Jeremias Wigger Schweiz  Schweiz 43:25,2
12 Jürg Capol Schweiz  Schweiz 43:43,1
16 Alois Schwarz Osterreich  Österreich 44:00,2
17 Walter Kuß Deutschland BR  BR Deutschland 44:02,1
18 Jens Lautner Deutschland Demokratische Republik 1949  Deutsche Demokratische Republik 44:05,1
25 Volkmar Hirsch Deutschland BR  BR Deutschland 44:28,6
26 Uwe Spörl Deutschland Demokratische Republik 1949  Deutsche Demokratische Republik 44:39,8
28 Hanspeter Furger Schweiz  Schweiz 44:43,9
30 André Blatter Osterreich  Österreich 44:47,0
31 Günther Fersterer Osterreich  Österreich 44:52,4
33 Markus Gandler Osterreich  Österreich 44:54,4
37 Christian Marchon Schweiz  Schweiz 44:58,4
47 Herbert Bauer Deutschland BR  BR Deutschland 45:46,2
48 Thomas Keller Deutschland BR  BR Deutschland 45:46,9
54 Konstantin Ritter Liechtenstein  Liechtenstein 46:33,4

Datum: 3. Februar 1985
Es waren 66 Läufer am Start.[1]

3×10 km StaffelBearbeiten

Platz Sportler Land Zeit (std)
1 Gennadi Lasutin
Oleksandr Uschkalenko
Wladimir Smirnow
Sowjetunion  Sowjetunion 1:33:40,3
2 Uwe Leipold
Jens Lautner
Holger Bauroth
Deutschland Demokratische Republik 1949  Deutsche Demokratische Republik 1:35:29,3
3 Hanspeter Furger
Jeremias Wigger
Jürg Capol
Schweiz  Schweiz 1:36:23,4
4 Daniel Layat
Patrick Rémy
Francois Tinguely
Frankreich  Frankreich 1:36:26,8
5 Mikael Isaksson
Per Ola Andersson
Christer Majbäck
Schweden  Schweden 1:36:54,1
6 Stefan Lichon
Otakar Benes
Václav Korunka
Tschechoslowakei  Tschechoslowakei 1:38:03,7
7 Joe Galanes
Mark Herman
George Welk
Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 1:38:43,1
8 Volkmar Hirsch
Walter Kuß
Thomas Keller
Deutschland BR  BR Deutschland 1:39:06,6
9 Wayne Dustin
Frank Ferrari
Al Pilcher
Kanada  Kanada 1:39:14,6
10 Torgeir Bjørn
Hans Martin Sjulstad
Per-Kåre Jakobsen
Norwegen  Norwegen 1:39:14,6
14 André Blatter
Günther Fersterer
Alois Schwarz
Osterreich  Österreich 1:43:37,1

Datum: 5. Februar 1984
Es waren 18 Teams am Start.[1]

Skilanglauf JuniorinnenBearbeiten

10 kmBearbeiten

Platz Sportler Land Zeit (min)
1 Anfissa Romanowa Sowjetunion  Sowjetunion 32:48,5
2 Hilde Gjermundshaug Norwegen  Norwegen 33:13,5
3 Tamara Tichonowa Sowjetunion  Sowjetunion 33:13,9
4 Swetlana Nikitina Sowjetunion  Sowjetunion 33:18,8
5 Erja Kuivalainen Finnland  Finnland 33:35,1
6 Marit Elveos Norwegen  Norwegen 33:37,8
7 Marjo Matikainen Finnland  Finnland 33:41,0
8 Larissa Ptizina Sowjetunion  Sowjetunion 33:46,2
9 Elke Rombach Deutschland BR  BR Deutschland 33:57,7
10 Antje Misersky Deutschland Demokratische Republik 1949  Deutsche Demokratische Republik 33:58,0
14 Sylke Meyer Deutschland Demokratische Republik 1949  Deutsche Demokratische Republik 34:17,1
15 Manuela Drescher Deutschland Demokratische Republik 1949  Deutsche Demokratische Republik 34:20,4
17 Gerlinde Wilke Deutschland BR  BR Deutschland 34:33,5
25 Martina Schönbächler Schweiz  Schweiz 34:54,6
28 Katrin Stolle Deutschland Demokratische Republik 1949  Deutsche Demokratische Republik 35:05,1
30 Cornelia Sulzer Osterreich  Österreich 35:14,1
31 Marianne Irniger Schweiz  Schweiz 35:18,6
33 Annelies Lengacher Schweiz  Schweiz 35:27,0
34 Edda Baumgarten Deutschland BR  BR Deutschland 35:41,2
35 Sabine Kademann Deutschland BR  BR Deutschland 36:02,3
45 Margrit Ruhstaller Schweiz  Schweiz 36:48,4
46 Margot Kober Osterreich  Österreich 36:50,8

Datum: 3. Februar 1984
Es waren 49 Läuferinnen am Start.[1]

3×5 km StaffelBearbeiten

Platz Sportler Land Zeit (min)
1 Marit Elveos
Bente Meisingseth
Hilde Gjermundshaug
Norwegen  Norwegen 52:27,8
2 Swetlana Nikitina
Tamara Tichonowa
Anfissa Romanowa
Sowjetunion  Sowjetunion 52:30,0
3 Manuela Drescher
Sylke Meyer
Antje Misersky
Deutschland Demokratische Republik 1949  Deutsche Demokratische Republik 53:16,3
4 Marie-Helene Westin
Anna-Lena Fritzon
Annika Dahlman
Schweden  Schweden 53:55,3
5 Erja Kuivalainen
Jaana Savolainen
Marjo Matikainen
Finnland  Finnland 54:21,4
6 Klara Angerer
Gabriella Carrel
Paola Pozzoni
Italien  Italien 54:44,0
7 Elke Rombach
Edda Baumgarten
Gerlinde Wilke
Deutschland BR  BR Deutschland 55:25,7
8 Kristen Petty
Lilly Shuell
Mara Rabinowitz
Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 55:58,6
9 Petra Simunikova
Jirina Nedomlelova
Anna Janoušková
Tschechoslowakei  Tschechoslowakei 56:31,2
10 Marianne Irniger
Annelies Lengacher
Martina Schönbächler
Schweiz  Schweiz 58:26,4

Datum: 5. Februar 1984
Es waren 11 Teams am Start.[1]

Nordische Kombination JuniorenBearbeiten

Einzel (Normalschanze K 90/15 km)Bearbeiten

Platz Sportler Land Punkte
1 Geir Andersen Norwegen  Norwegen 424,400
2 John Riiber Norwegen  Norwegen 409,700
3 Klaus Sulzenbacher Osterreich  Österreich 403,860
4 Thomas Fleig Deutschland BR  BR Deutschland 400,860
5 František Repka Tschechoslowakei  Tschechoslowakei 398,260
6 Trond Arne Bredesen Norwegen  Norwegen 397,320
7 Tomáš Ploc Tschechoslowakei  Tschechoslowakei 395,900
8 Fidel Terentjew Sowjetunion  Sowjetunion 394,960
9 Joe Holland Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 394,180
10 Tadeusz Bafia Polen  Polen 393,940
12 Josef Heumann Deutschland BR  BR Deutschland 392,360
13 Heiko Hunger Deutschland Demokratische Republik 1949  Deutsche Demokratische Republik 390,840
15 Silvio Memm Deutschland Demokratische Republik 1949  Deutsche Demokratische Republik 387,640
34 Andreas Schaad Schweiz  Schweiz 346,160
36 Stefan Späni Schweiz  Schweiz 338,080

Datum: 3. Februar 1984
[2][3]

Mannschaft (Normalschanze K90/3x10 km)Bearbeiten

Datum: 4. Februar 1984
[4]

Skispringen JuniorenBearbeiten

NormalschanzeBearbeiten

Platz Sportler Land Weite 1 Weite 2 Punkte
1 Martin Švagerko Tschechoslowakei  Tschechoslowakei 79,0 m 79,5 m 213,1
2 Janez Stirn Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  Jugoslawien 76,0 m 79,5 m 212,8
3 Miroslav Polák Tschechoslowakei  Tschechoslowakei 78,0 m 76,5 m 210,2
4 Günther Stranner Osterreich  Österreich 78,0 m 76,0 m 206,4
5 Florian Treves Frankreich  Frankreich 78,0 m 76,0 m 205,9
6 Tor Majorsäter Norwegen  Norwegen 76,0 m 74,5 m 205,8
7 Halvor Persson Norwegen  Norwegen 75,5 m 75,5 m 204,6
8 Trond Arne Bredesen Norwegen  Norwegen 75,0 m 77,0 m 204,2
9 Ingo Lesser Deutschland Demokratische Republik 1949  Deutsche Demokratische Republik 75,5 m 75,5 m 204,1
10 Juha Lappalainen Finnland  Finnland 77,5 m 74,5 m 199,2
12 Mathias Gratz Deutschland Demokratische Republik 1949  Deutsche Demokratische Republik 74,5 m 74,0 m 195,1
12 Karsten Wiessner Deutschland Demokratische Republik 1949  Deutsche Demokratische Republik 75,5 m 73,0 m 195,1
14 Werner Haim Osterreich  Österreich 75,0 m 72,5 m 193,0
16 Franz Neuländtner Osterreich  Österreich 72,5 m 73,0 m 186,8
17 Harald Rodlauer Osterreich  Österreich 72,5 m 72,5 m 186,5
17 Rolf Schilli Deutschland BR  BR Deutschland 73,0 m 74,5 m 186,5
19 Andreas Hiemer Deutschland BR  BR Deutschland 73,0 m 74,0 m 186,2
28 Hubert Mathis Schweiz  Schweiz 66,5 m 72,0 m 173,6
33 Thomas Kindlimann Schweiz  Schweiz 70,0 m 69,0 m 170,9
35 Jürgen Winterhalder Deutschland BR  BR Deutschland 68,5 m 68,5 m 167,7
38 Benz Hauswirth Schweiz  Schweiz 68,5 m 75,5 m 160,9
50 Stefan Späni Schweiz  Schweiz 65,5 m 62,0 m 147,5

Datum: 4. Februar 1984
Es waren 55 Skispringer am Start.[5]

MedaillenspiegelBearbeiten

Platz Land Gold Silber Bronze Gesamt
1 Norwegen  Norwegen 2 3 0 5
2 Sowjetunion  Sowjetunion 2 2 3 7
3 Deutschland Demokratische Republik 1949  Deutsche Demokratische Republik 2 1 1 4
4 Tschechoslowakei  Tschechoslowakei 1 0 1 2
5 Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  Jugoslawien 0 1 0 1
6 Osterreich  Österreich 0 0 1 1
6 Schweiz  Schweiz 0 0 1 1

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c d e Ergebnislisten Skilanglauf JWM 1984 (Memento vom 13. Februar 2014 im Internet Archive)
  2. Resultat-service. Langrenn. In: Arbeiderbladet, Seite 36 vom 4. Februar 1984, abgerufen am 6. Juni 2021 (Zugriff unter: nb.no.) (norwegisch).
  3. Platz 10 fur Wigger an der Junioren-WM Freiburger Nachrichten vom 4. Februar 1984, S. 20
  4. Resultat-service. In: Arbeiderbladet, Seite 33 vom 6. Februar 1984, abgerufen am 6. Juni 2021 (Zugriff unter: nb.no.) (norwegisch).
  5. Ergebnisse Skispringen, auf wyniki-skoki.hostingasp.pl. Abgerufen am 6. Juni 2021