Mansour Matloubi

walisischer Pokerspieler
Mansour Matloubi
  Personenbezogene Informationen  
Geburtsjahr 1952
Geburtsland Iran Iran
Wohnort Vereinigtes Konigreich London
Pokerturniere
Höchstes Live-Preisgeld 0.835.000 $
Gesamtes Live-Preisgeld 2.018.560 $
World Series of Poker
Bracelets 1
Geldplatzierungen 14
Bestes Main Event Sieg (1990)
Letzte Aktualisierung: 20. Dezember 2021

Mansour Matloubi (* 1952 im Iran)[1] ist ein ehemaliger britischer Pokerspieler iranischer Abstammung aus Wales. Er gewann 1990 als erster Nicht-Amerikaner die Poker-Weltmeisterschaft.

WerdegangBearbeiten

Matloubi war in den 1990er-Jahren ein sehr aktiver Turnierspieler. Bei der World Series of Poker (WSOP) in Las Vegas besiegte Matloubi 1990 im Main Event den Amerikaner Hans Lund und gewann den ersten Preis in Höhe von 835.000 US-Dollar sowie ein Bracelet. Dies machte ihn zum ersten Nicht-Amerikaner, der dieses Turnier gewann. Drei Monate nach diesem Erfolg belegte der Brite bei einem Event in Los Angeles den mit 160.000 US-Dollar dotierten zweiten Platz. Bei der WSOP 1993 gelangte er erneut an den Finaltisch des Main Events und wurde Vierter, wofür er 120.000 US-Dollar erhielt. Bei der WSOP 1994 belegte Matloubi einen mit knapp 70.000 US-Dollar dotierten zweiten Platz in der Variante Seven Card Stud. Im Dezember 1994 entschied er ein Turnier in Mashantucket mit einem Hauptpreis von 72.000 US-Dollar für sich. Seitdem blieben größere Turniererfolge aus. Seine bis dato letzte Geldplatzierung erzielte der Brite im November 2016 bei der Asia Championship of Poker in Macau.[2]

Insgesamt hat sich Matloubi mit Poker bei Live-Turnieren über 2 Millionen US-Dollar erspielt.[2]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Day One of the Million (Part 02) (Memento vom 21. August 2008 im Internet Archive) auf pokerpages.com, abgerufen am 8. Mai 2016 (englisch).
  2. a b Mansour Matloubi in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 16. März 2020 (englisch).