Daniel Weinman

US-amerikanischer Pokerspieler

Daniel Weinman (* 3. Februar 1988 in Stamford, Connecticut)[1][2] ist ein professioneller US-amerikanischer Pokerspieler.

Daniel Weinman
Daniel Weinman (2017)
Daniel Weinman (2017)
  Personenbezogene Informationen  
Geburtsdatum 3. Februar 1988
Geburtsort Vereinigte Staaten Stamford
Nickname
notontilt09PokerStars
Wohnort Vereinigte Staaten Atlanta
Turnierpoker
Höchstes Live-Preisgeld 12.100.000 $
Gesamtes Live-Preisgeld 16.091.933 $
World Series of Poker
Bracelets 2
Geldplatzierungen 71
Bestes Main Event Sieg (2023)
  Main Event der World Poker Tour  
Titel 2
Geldplatzierungen 6
  Main Event der European Poker Tour  
Titel keine
Geldplatzierungen 3
  Main Event der PokerStars Championship  
Titel keine
Geldplatzierungen 1
Letzte Aktualisierung: 10. Januar 2024

Weinman hat sich mit Poker bei Live-Turnieren mehr als 16 Millionen US-Dollar erspielt. Er gewann 2023 die Poker-Weltmeisterschaft und ist insgesamt zweifacher Braceletgewinner der World Series of Poker. Darüber hinaus sicherte sich der Amerikaner 2017 zwei Titel beim Main Event der World Poker Tour.

Persönliches

Bearbeiten

Weinman machte am Georgia Institute of Technology 2009 einen Abschluss in Maschinenbau.[3] Er ist passionierter Golfer mit einem Handicap von 0.[4] Der Amerikaner lebt in Atlanta.[3]

Pokerkarriere

Bearbeiten

Werdegang

Bearbeiten

Weinman spielte auf der Onlinepoker-Plattform PokerStars unter dem Nickname notontilt09.[5]

Seine erste Geldplatzierung bei einem Live-Pokerturnier[6] erzielte Weinman Anfang Juli 2010 bei der World Series of Poker (WSOP) im Rio All-Suite Hotel and Casino in Paradise am Las Vegas Strip. Dort kam er bei einem Turnier der Variante No Limit Hold’em in die Geldränge.[7] Im Wynn Las Vegas gewann der Amerikaner Mitte März 2011 sein erstes Live-Turnier und erhielt den Hauptpreis von knapp 30.000 US-Dollar.[8] Bei der WSOP 2012 erzielte er drei Geldplatzierungen und saß erstmals an einem WSOP-Finaltisch, den er als Achter der Pot-Limit Omaha Championship und einer Auszahlung von über 50.000 US-Dollar beendete.[2] Im April 2013 belegte Weinman beim Main Event des WSOP-Circuits in Cherokee, North Carolina, den mit mehr als 150.000 US-Dollar dotierten zweiten Platz.[9] Am gleichen Ort entschied er Anfang Dezember 2015 dasselbe Turnier für sich und erhielt den Hauptpreis von rund 280.000 US-Dollar.[10] Anfang Februar 2017 gewann der Amerikaner das Main Event der World Poker Tour (WPT) in Atlantic City und sicherte sich eine Auszahlung von knapp 900.000 US-Dollar.[11] Durch diesen Erfolg qualifizierte er sich für das WPT Tournament Of Champions, das am Ende jeder WPT-Saison gespielt wird und nur für Titelträger zugänglich ist. Beim Turnier im Seminole Hard Rock Hotel & Casino in Hollywood, Florida, setzte sich Weinman im April 2017 gegen 65 andere Spieler durch und gewann seinen zweiten WPT-Titel sowie ein Preisgeld von 381.500 US-Dollar.[12] Bei der WSOP 2017 erreichte er einen Finaltisch und erhielt als Dritter rund 170.000 US-Dollar.[13] Auch bei der WSOP 2018 schloss der Amerikaner ein Event auf dem dritten Rang ab und erhielt für den Erfolg in der gemischten Variante Big Bet Mix knapp 50.000 US-Dollar.[14] Bei der WSOP 2022, die erstmals im Bally’s Las Vegas und Paris Las Vegas ausgespielt wurde, entschied er ein Turnier in Pot Limit Omaha für sich und sicherte sich über 250.000 US-Dollar sowie ein Bracelet.[15] Insgesamt erzielte Weinman bei der Turnierserie 18 Geldplatzierungen und erreichte zwei weitere Finaltische, wodurch er den zweiten Platz beim Ranking des WSOP Player of the Year belegte.[16] Bei der WSOP 2023 erreichte er im Main Event mit den drittmeisten Chips den Finaltisch, der ab dem 16. Juli 2023 gespielt wurde. Dort erreichte er gemeinsam mit seinen Landsmännern Steven Jones und Adam Walton den zweiten Finaltag,[17] an dem er zunächst Walton aus dem Turnier nahm und anschließend in der 24. Hand des Heads-Ups mit Jones das Turnier für sich entschied. Weinman erhielt sein zweites Bracelet sowie das bislang höchste bei einem WSOP-Main-Event ausgeschüttete Preisgeld von 12,1 Millionen US-Dollar.[18]

Preisgeldübersicht

Bearbeiten
Hier fehlt eine Grafik, die leider im Moment aus technischen Gründen nicht angezeigt werden kann. Wir arbeiten daran!
Summe der seit 2010 von Daniel Weinman erspielten Turnierpreisgelder
Jahr Preisgeld (in $) Turniersiege
2010 65.463 0
2011 156.025 2
2012 118.480 0
2013 375.790 1
2014 146.478 1
2015 324.375 1
2016 120.666 0
2017 1.506.703 2
2018 98.726 1
2019 57.144 0
2020 6.658 0
2021 81.738 0
2022 682.617 1
2023 12.351.071 1
2024 0 0
gesamt 16.091.934 10

Braceletübersicht

Bearbeiten

Weinman kam bei der WSOP 71-mal ins Geld und gewann zwei Bracelets:[2]

Jahr Buy-in (in $) Turnier Teilnehmer Preisgeld (in $)
2022 01.000 Pot-Limit Omaha 8-Handed 01.891 00.255.359
2023 10.000 Main Event No-Limit Hold’em World Championship 10.043 12.100.000
Bearbeiten
Commons: Daniel Weinman – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise

Bearbeiten
  1. Daniel Weinman Wins First WPT Title for $892,433 in der Datenbank der PokerGO Tour vom 4. Februar 2017, abgerufen am 15. Juli 2023 (englisch).
  2. a b c Daniel Weinman in der Datenbank der World Series of Poker, abgerufen am 28. Juni 2022 (englisch).
  3. a b WSOP Main Champ Daniel Weinman Won With Some Help From His Friends, worldpokertour.com, 17. Juli 2023, abgerufen am 19. Juli 2023 (englisch).
  4. Daniel Weinman and Toby Lewis Make Most of WSOP Main Event Day Off, worldpokertour.com, 15. Juli 2023, abgerufen am 19. Juli 2023 (englisch).
  5. Online Poker Spotlight: Daniel "notontilt09" Weinman auf pokernews.com vom 6. Januar 2011, abgerufen am 28. Juni 2022 (englisch).
  6. Daniel Weinman in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 28. Juni 2022 (englisch).
  7. 41st World Series of Poker – WSOP 2010 ($ 2,500 No Limit Hold’em) in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 28. Juni 2022 (englisch).
  8. 2011 Wynn Classic ($ 500 + 50 No Limit Hold’em) in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 28. Juni 2022 (englisch).
  9. WSOP Circuit – WSOPC Cherokee ($ 1,675 No Limit Hold’em – Main Event) in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 28. Juni 2022 (englisch).
  10. WSOP Circuit – WSOPC Cherokee ($ 1,675 No Limit Hold’em Main Event (Event #10)) in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 28. Juni 2022 (englisch).
  11. World Poker Tour – WPT Borgata Winter Poker Open ($ 3,300 + 200 No Limit Hold’em WPT Main Event (Event #19)) in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 28. Juni 2022 (englisch).
  12. Seminole Hard Rock Poker Showdown ($ 15,000 No Limit Hold’em WPT Tournament Of Champions (Event #31)) in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 28. Juni 2022 (englisch).
  13. 48th World Series of Poker – WSOP 2017 ($ 1,500 No Limit Hold’em – 6 Handed (Event #16)) in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 28. Juni 2022 (englisch).
  14. 49th World Series of Poker – WSOP 2018 ($ 2,500 Mixed Big Bet (Event #40)) in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 28. Juni 2022 (englisch).
  15. 53rd World Series of Poker – WSOP 2022 ($ 1,000 Pot Limit Omaha (Event #30)) in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 28. Juni 2022 (englisch).
  16. 2022 WSOP Player of the Year auf der Website der World Series of Poker, abgerufen am 19. Juli 2022 (englisch).
  17. Jones, Weinman and Walton to Battle for 2023 WSOP Main Event Title auf pokernews.com vom 17. Juli 2023, abgerufen am 18. Juli 2023 (englisch).
  18. 54th World Series of Poker – WSOP 2023 ($ 10,000 No Limit Hold’em – WSOP Main Event (Bracelet Event 76)) in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 18. Juli 2023 (englisch).