Hamid Dastmalchi

iranisch-US-amerikanischer Pokerspieler
Hamid Dastmalchi
Hamid Dastmalchi (2005)
Hamid Dastmalchi (2005)
  Personenbezogene Informationen  
Geburtsjahr 1952
Geburtsland IranIran Iran
Wohnort Vereinigte StaatenVereinigte Staaten San Diego
Pokerturniere
Höchstes Live-Preisgeld 1.000.000 $
Gesamtes Live-Preisgeld 1.825.295 $
World Series of Poker
Bracelets 3
Geldplatzierungen 10
Bestes Main Event Sieg (1992)
  Main Event der World Poker Tour  
Titel keine
Geldplatzierungen 1
Letzte Aktualisierung: 15. März 2020

Hamid Dastmalchi (* 1952 im Iran)[1] ist ein professioneller iranisch-US-amerikanischer Pokerspieler. Er gewann 1992 die Poker-Weltmeisterschaft und ist insgesamt dreifacher Braceletgewinner der World Series of Poker.

PokerkarriereBearbeiten

WerdegangBearbeiten

Dastmalchis größter Erfolg war der Sieg beim Main Event der World Series of Poker (WSOP) im Mai 1992 in Las Vegas, für den er eine Siegprämie von einer Million US-Dollar sowie ein Bracelet erhielt.

Dastmalchi war 1999 in einen Rechtsstreit mit Binion’s Horseshoe verwickelt. Die neue Geschäftsführung unter Becky Behnen wollte ihm nicht seine mehr als 800.000 US-Dollar auszahlen, die er als Chips besaß. Diese hatte er jedoch vor dem Verkauf der Kasinoanteile von Jack Binion an seine Schwester Becky gewonnen. Ein Spielausschuss stellte schließlich fest, dass das Geld auszuzahlen war.

Das letzte Turnier, in dem Dastmalchi in die Geldränge kam, war ein 14. Platz bei der World Poker Tour im Juni 2002. Er gewann in seiner Karriere mehr als 1,8 Millionen US-Dollar und drei Bracelets bei WSOP-Turnieren.[2]

BraceletsBearbeiten

Jahr Buy-in (in $) Turnier Teilnehmer Preisgeld (in $)
1986 0.1500 No Limit Hold’em 302 0.165.000
1992 10.000 No Limit Hold’em World Championship 201 1.000.000
1993 0.2500 Pot Limit Hold’em 114 0.114.000

WeblinksBearbeiten

Commons: Hamid Dastmalchi – Sammlung von Bildern

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Cowboys Full: The Story of Poker auf books.google.de, abgerufen am 19. Juni 2015 (englisch).
  2. Hamid Dastmalchi in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 15. März 2020 (englisch).