Hauptmenü öffnen
Logo der World Series of Poker

Das Main Event der World Series of Poker 2014 war das Hauptturnier der 45. Austragung der Poker-Weltmeisterschaft in Las Vegas.

TurnierstrukturBearbeiten

 
Das Rio All-Suite Hotel and Casino in Las Vegas

Die Anmeldung des Hauptturniers der World Series of Poker in der Variante No Limit Hold’em war auf die drei Tage vom 5. bis 7. Juli 2014 verteilt. Anschließend wurde vorerst bis zum siebten Turniertag am 14. Juli gespielt, nach dem nur noch neun Spieler verblieben. Der Finaltisch wurde ab dem 10. November 2014 gespielt. Das gesamte Turnier wurde im Rio All-Suite Hotel and Casino in Las Vegas ausgetragen. Die insgesamt 6683 Teilnehmer mussten ein Buy-in von je 10.000 Dollar zahlen, für sie gab es 693 bezahlte Plätze. Ronnie Bardah schaffte es zum fünften Mal in Folge in die Geldränge und stellte damit einen neuen Rekord auf. Beste Frau war, wie schon im Jahr 2007, Maria Ho, die den 77. Platz für mehr als 85.000 Dollar Preisgeld belegte.[1] Bei den American Poker Awards wurde das Event als Turnier des Jahres 2014 ausgezeichnet.[2]

ÜbertragungBearbeiten

Das Main Event wurde ab dem dritten Turniertag auf der Website der WSOP live gestreamt. Der US-amerikanische Fernsehsender ESPN sendete zudem Zusammenfassungen in insgesamt 14 Episoden, die von Norman Chad und Lon McEachern kommentiert sowie von Kara Scott moderiert wurden.[3] Der Finaltisch wurde live und exklusiv bei ESPN übertragen.[4]

Deutschsprachige TeilnehmerBearbeiten

 
Manig Löser (107. – $52.141)

Folgende deutschsprachige Teilnehmer konnten sich im Geld platzieren:[1]

Platz Herkunft Spieler Preisgeld (in $)
011 Osterreich  Maximilian Senft 565.193
084 Deutschland  Marius Pospiech 072.369
092 Deutschland  Marc Tschirch 061.313
107 Deutschland  Manig Löser 052.141
149 Deutschland  Robert Schulz
189 Osterreich  Stefan Jedlicka 044.728
199 Deutschland  Lasell King
212 Deutschland  Fabian Deimann
213 Deutschland  Pierre Mothes
314 Deutschland  Ismael Bojang 033.734
362 Deutschland  Maximilian Hornung 029.400
410 Deutschland  Andreas Jesse
523 Osterreich  Felix Kurmayr 022.678
550 Deutschland  Aaron Bichler 020.228
571 Osterreich  Bodo Sbrzesny
585 Osterreich  Hannes Speiser
627 Deutschland  Jacek Markowski 018.406
632 Deutschland  Michael Kleinecke
656 Deutschland  Jan Schwippert

FinaltischBearbeiten

 
Martin Jacobson (2015)

Der Finaltisch begann am 10. November 2014. Mark Newhouse erreichte als erster Spieler seit Dan Harrington in den Jahren 2003 und 2004 zum zweiten Mal in Folge den Finaltisch und landete wie schon im Vorjahr auf dem neunten Platz. In der finalen Hand gewann Jacobson mit 10 10 gegen Stephensen mit A 9.[1]

Platz Herkunft Spieler Alter* Preisgeld (in $)
1 Schweden  Martin Jacobson 27 10.000.000
2 Norwegen  Felix Stephensen 23 05.147.911
3 Niederlande  Jorryt van Hoof 31 03.807.753
4 Vereinigte Staaten  William Tonking 27 02.849.763
5 Vereinigte Staaten  Billy Pappas 30 02.143.794
6 Spanien  Andoni Larrabe 22 01.622.471
7 Vereinigte Staaten  Daniel Sindelar 30 01.236.084
8 Brasilien  Bruno Politano 31 00.947.172
9 Vereinigte Staaten  Mark Newhouse 29 00.730.725
* Alter zu Beginn der November Nine[5]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c Main Event der World Series of Poker 2014 in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 7. November 2015 (englisch)
  2. Schnappschüsse von den American Poker Awards auf pokernews.com vom 4. März 2015, abgerufen am 6. Mai 2016
  3. Playlist: World Series Of Poker Main Event 2014 FULL Playlist in HD auf YouTube, abgerufen am 3. April 2016
  4. 2014 Main Event starts airing on ESPN sunday auf wsop.com vom 25. September 2014, abgerufen am 3. April 2016
  5. November Nine 2014 – Wer sitzt am Final Table im WSOP Main Event? auf pokerolymp.com vom 15. Juli 2014, abgerufen am 8. November 2015