Manig Löser

deutscher Pokerspieler
Manig Löser
Manig Löser (2019)
Manig Löser (2019)
  Personenbezogene Informationen  
Geburtsdatum 26. Dezember 1988
Geburtsort Deutschland Bad Homburg
Nicknames
0
0
0
swordfish007PokerStars

liangmannupartypoker

Manig LoeserGGPoker

Ohio77WSOP.com
Wohnort Vereinigtes Konigreich Brighton
Pokerturniere
Höchstes Live-Preisgeld 02.162.644 $
Gesamtes Live-Preisgeld 11.503.112 $
World Series of Poker
Bracelets 2
Geldplatzierungen 97
Bestes Main Event 107. (2014)
  Main Event der World Poker Tour  
Titel keine
Geldplatzierungen 11
  Main Event der European Poker Tour  
Titel 1
Geldplatzierungen 5
  Main Event der PokerStars Championship  
Titel keine
Geldplatzierungen 2
  Main Event von partypoker Live  
Titel keine
Geldplatzierungen 13
Letzte Aktualisierung: 6. Januar 2023

Manig Löser (* 26. Dezember 1988 in Bad Homburg vor der Höhe)[1] ist ein professioneller deutscher Pokerspieler.

Löser hat sich mit Poker bei Live-Turnieren mehr als 11,5 Millionen US-Dollar erspielt und zählt damit zu den erfolgreichsten deutschen Pokerspielern. Er ist zweifacher Braceletgewinner der World Series of Poker und gewann im Juli 2017 das Main Event der Triton Poker Series sowie im Mai 2019 das Main Event der European Poker Tour.

PersönlichesBearbeiten

Löser stammt aus Bad Homburg vor der Höhe.[2] Er war mit den Pokerspielerinnen Jamila von Perger[3] und Kristen Foxen liiert.[4] Löser lebt in Brighton.[5]

PokerkarriereBearbeiten

WerdegangBearbeiten

Löser spielt seit April 2007 online unter den Nicknames swordfish007 (PokerStars) sowie liangmannu (partypoker), mit denen er sich bislang Online-Turniergewinne von knapp 2 Millionen US-Dollar erspielte.[6] Darüber hinaus nutzt er bei GGPoker seinen echten Namen und spielt bei WSOP.com als Ohio77. Seit 2010 nimmt Löser auch an renommierten Live-Turnieren teil.[7]

Löser war im Juli 2010 erstmals bei der World Series of Poker (WSOP) im Rio All-Suite Hotel and Casino am Las Vegas Strip erfolgreich und belegte beim Main Event als zweitbester Deutscher den 178. Platz für knapp 50.000 US-Dollar Preisgeld.[8] Am 1. August 2010 gewann er das Main Event der European Masters of Poker am bulgarischen Sonnenstrand mit einer Siegprämie von knapp 50.000 Euro.[9] Bei der im September 2010 in London ausgetragenen World Series of Poker Europe kam er zweimal in der Variante No Limit Hold’em ins Geld.[1] Mitte März 2011 erreichte Löser beim Main Event der Grosvenor UK Poker Tour den Finaltisch und beendete das Turnier auf dem zweiten Platz für umgerechnet mehr als 100.000 US-Dollar Preisgeld.[10] Im Januar 2013 belegte er beim Main Event des PokerStars Caribbean Adventures auf den Bahamas den 16. Platz für 67.000 US-Dollar.[11] Bei der WSOP 2013 verpasste Löser nur knapp den Gewinn eines Bracelets und landete bei einem Six-Handed-Hold’em-Event auf dem zweiten Platz für ein Preisgeld von über 200.000 US-Dollar.[12] Ein Jahr später kam er bei der WSOP siebenmal ins Geld.[1] Dazu zählten ein dritter Platz bei einem Hold’em-Event sowie der 107. Platz im Main Event, die ihm allein über 340.000 US-Dollar an Preisgeldern einbrachten.[13][14] Im August 2015 gewann Löser das WPT National im tschechischen Rozvadov mit einer Siegprämie von 76.000 Euro.[15] Anfang April 2017 erreichte er beim Super-High-Roller-Event der PokerStars Championship in Macau den Finaltisch und beendete das Turnier auf dem dritten Platz für 530.000 US-Dollar.[16] Mitte Juli 2017 gewann Löser das Main Event der Triton Poker Series im montenegrinischen Budva und erhielt sein bisher höchstes Preisgeld von umgerechnet über 2 Millionen US-Dollar.[17] Anfang Februar 2018 wurde er bei der A$100.000 Challenge der Aussie Millions Poker Championship in Melbourne Zweiter für umgerechnet knapp 450.000 US-Dollar.[18] Mitte Mai 2018 erhielt Löser auf partypoker sein bisher höchstes Online-Preisgeld, als er beim Championship Event des Powerfests den fünften Platz belegte, der mit 277.750 US-Dollar bezahlt wurde.[19] Im Dezember 2018 gewann Löser ein High-Roller-Event im Hotel Bellagio am Las Vegas Strip und erhielt aufgrund eines Deals mit Elio Fox rund 320.000 US-Dollar.[20] Ende Januar 2019 belegte Löser nach verlorenem Heads-Up gegen Toby Lewis den zweiten Platz bei der A$50.000 Challenge der Aussie Millions und sicherte sich ein Preisgeld von mehr als 770.000 Australischen Dollar.[21] Anfang Mai 2019 gewann Löser das Main Event der European Poker Tour in Monte-Carlo und erhielt aufgrund eines Deals mehr als 600.000 Euro, womit er die Marke von 10 Millionen US-Dollar an Live-Turnierpreisgeldern durchbrach.[22] Während der COVID-19-Pandemie belegte er bei dem auf partypoker ausgespielten World Championship Knockout der World Poker Tour den mit über 270.000 US-Dollar dotierten zweiten Platz.[23] Bei der World Series of Poker Online gewann er Anfang Juli 2021 ein Monster-Stack-Event und sicherte sich den Hauptpreis von mehr als 100.000 US-Dollar sowie ein Bracelet.[24] Auch bei der WSOP 2022 entschied der Deutsche ein online ausgespieltes Turnier für sich und erhielt knapp 130.000 US-Dollar sowie sein zweites Bracelet.[25]

BraceletübersichtBearbeiten

Löser kam bei der WSOP 97-mal ins Geld und gewann zwei Bracelets:[1]

Jahr Buy-in (in $) Turnier Teilnehmer Preisgeld (in $)
2021 O 600 WSOP.com – No Limit Hold’em Monsterstack 1038 104.313
2022 O 500 WSOP.com No Limit Hold’em Big $500 1213 127.153

PreisgeldübersichtBearbeiten

Jahr Preisgeld (in $) Turniersiege
2010 259.529 1
2011 164.675 0
2012 160.660 1
2013 397.945 0
2014 410.461 0
2015 166.036 1
2016 119.349 0
2017 3.902.718 1
2018 3.133.628 2
2019 2.354.560 2
2020 56.643 0
2021 84.185 0
2022 292.723 1
2023 0 0
gesamt 11.503.112 9

WeblinksBearbeiten

Commons: Manig Löser – Sammlung von Bildern

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c d Manig Löser in der Datenbank der World Series of Poker, abgerufen am 6. Januar 2017 (englisch).
  2. Manig Löser in der Datenbank des Global Poker Index, abgerufen am 6. Januar 2017 (englisch).
  3. Jamila von Perger: „Es hat mich sehr belastet, wie die Leute über mich geredet haben“ auf pokerzeit.com vom 24. Oktober 2014, abgerufen am 6. Januar 2017.
  4. Kristen Bicknell Reflects on Bracelets, Traveling, and Risks auf pokerupdate.com vom 21. August 2016, abgerufen am 6. Januar 2017 (englisch).
  5. Interview: A conversation with German talent Manig Loeser auf somuchpoker.com vom 1. November 2018, abgerufen am 5. März 2019 (englisch).
  6. swordfish007 in der Datenbank von PokerStake, abgerufen am 26. Februar 2018 (englisch).
  7. Manig Löser in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 6. Januar 2017 (englisch).
  8. 41st World Series of Poker – WSOP 2010 ($ 10,000 World Championship – No Limit Hold’em) in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 6. Januar 2017 (englisch).
  9. European Masters of Poker II – Bulgaria (€ 1,000 + 100 No Limit Hold’em – Main Event) in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 6. Januar 2017 (englisch).
  10. 2011 Grosvenor UK Poker Tour – Leg 2 (£ 1,500 + 150 No Limit Hold’em – Main Event) in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 6. Januar 2017 (englisch).
  11. PokerStars Caribbean Adventure – PCA 2013 ($ 10,000 + 300 No Limit Hold’em – Main Event (Event #5)) in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 6. Januar 2017 (englisch).
  12. 44th World Series of Poker – WSOP 2013 ($ 1,500 No Limit Hold’em – 6 Handed (Event #4)) in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 6. Januar 2017 (englisch).
  13. 45th World Series of Poker – WSOP 2014 ($ 5,000 No Limit Hold’em (Event #49)) in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 6. Januar 2017 (englisch).
  14. 45th World Series of Poker – WSOP 2014 ($ 10,000 World Championship – No Limit Hold’em (Event #65)) in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 6. Januar 2017 (englisch).
  15. World Poker Tour – partypoker WPT National Rozvadov (€ 1,000 + 100 No Limit Hold’em partypoker WPTN) in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 6. Januar 2017 (englisch).
  16. PokerStars Championship Macau (HK$ 388,000 + 12,000 No Limit Hold’em – PokerStars Championship Super High Roller #12) in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 3. April 2017 (englisch).
  17. Triton Super High Roller Series 2017 (HK$ 960,000 + 40,000 No Limit Hold’em – Main Event) in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 20. Juli 2017 (englisch).
  18. 2018 Aussie Millions Poker Championship (A$ 98,000 + 2,000 No Limit Hold’em – $100,000 Challenge (Event #24)) in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 6. Februar 2018 (englisch).
  19. Powerfest #64-SHR: $5M Gtd [Championship Event] in der Datenbank von PokerStake, abgerufen am 26. Oktober 2018 (englisch).
  20. World Poker Tour – WPT Five Diamond World Poker Classic ($ 25,000 No Limit Hold’em – Bellagio 25K – 01 (Event #16)) in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 10. Dezember 2018 (englisch).
  21. 2019 Aussie Millions Poker Championship (A$ 48,500 + 1,500 No Limit Hold’em – Challenge #12) in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 30. Januar 2019 (englisch).
  22. European Poker Tour – EPT Monte Carlo (€ 5,300 No Limit Hold’em – EPT Main Event (Event #15)) in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 5. Mai 2019 (englisch).
  23. World Poker Tour – WPT Online World Championship by partypoker ($ 3,000 + 200 WPT World Championship Knockout – Online (Event #5)) in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 14. März 2021 (englisch).
  24. Manig “Ohio77” Loeser Nabs His First Gold Bracelet in 2021 WSOP Online Event #2: Monster Stack ($104,313) auf pokernews.com vom 3. Juli 2021, abgerufen am 4. Juli 2021 (englisch).
  25. Manig ''Ohio77'' Loeser Wins Event [Online] No-Limit Hold’em Big $500 ($127,153) 2nd Online Bracelet In As Many Years in der Datenbank der World Series of Poker, abgerufen am 6. Juni 2022 (englisch).