Rio All-Suite Hotel and Casino

Casino/Hotel

Das Rio All-Suite Hotel and Casino (kurz: The Rio) ist ein Hotel-Casino-Komplex und wurde 1990 wenige hundert Meter abseits des Strips in Paradise als Casino vorwiegend für Einheimische eröffnet. Hauptthema des Resorts ist der brasilianische Karneval. In den Jahren 1993 und 1997 wurden die beiden Hotel-Türme (Ipanema und Masquerade Tower) fertiggestellt. Im Jahr 1999 wurde das Rio Hotel/Casino vom Glücksspiel-Giganten Harrah’s Entertainment für 888 Millionen Dollar übernommen.

Rio All-Suite Hotel and Casino
Masquerade Tower
Masquerade Tower
Standort Vereinigte Staaten Paradise (Nevada)
Eröffnung 15. Januar 1990
Thema Rio de Janeiro, Brasilianischer Karneval und Mardi Gras
Zimmer 2548 (Suiten)
Casino‑Fläche 11.148 m²
Shows Penn & Teller
Chippendales
3121
Masquerade Show in the Sky
Restaurants Voodoo Café
Eigentümer Harrah’s Entertainment
Website playrio.com

Das Hotel besitzt ausschließlich Suiten, jede der 2548 Suiten hat mindestens 55 Quadratmeter Wohnraum.

Nachdem die Harrahs-Gruppe auch das Binion’s Horseshoe in Las Vegas übernommen hatte, fand man im Rio einen geeigneten Austragungsort für die World Series of Poker, die hier von 2005 bis 2021 gespielt wurde. Bei der jährlich stattfindenden mehrwöchigen Turnierserie wurde das Hotel zum Mekka für Pokerspieler aus aller Welt.

Veranstaltungen

Bearbeiten
  • Von November 2006 bis April 2007 gastierte der Musiker Prince für 40 Konzerte im Rio All-Suite Hotel and Casino.
Bearbeiten
Commons: Rio All-Suite Hotel and Casino – Sammlung von Bildern
 
Die Außenfassade des Hotels

Koordinaten: 36° 7′ 0,73″ N, 115° 11′ 13,49″ W