Hauptmenü öffnen

ZeitplanBearbeiten

 
Das Rio All-Suite Hotel and Casino in Las Vegas

Das Hauptturnier der World Series of Poker begann am 3. Juli und wurde am 14. Juli, nach Erreichen des Finaltischs, unterbrochen.

Im April 2008 gab Harrah's Entertainment, seines Zeichens Veranstalter, bekannt, dass man den Finaltisch erstmals in der knapp vierzigjährigen Geschichte der Veranstaltung auf einen späteren Zeitpunkt, den 9. November, verschieben wolle. Somit erhoffe man sich die Attraktivität des Turniers für Medien, Kunden und Fans zu erhöhen. Die letzten zwei verbliebenen Spieler traten am 10. November 2008 an, um die Krone des World Champion an sich zu nehmen. Am Abend darauf wurde der Finaltisch auf ESPN übertragen.

Wie im Vorjahr wurde der erste Spieltag auf vier Starttage mit den offiziellen Bezeichnungen 1a, 1b, 1c und 1d aufgeteilt. An jedem Starttag waren maximal 3000 Spieler erlaubt. Nach den Starttagen war ein Tag Pause, bevor Tag 2a begann, an dem die verbliebenen Spieler der Tage 1a und 1b starteten. An Tag 2b spielten die Übrigen von den Tagen 1c und 1d weiter. Erst an Tag drei befanden sich alle verbliebenen Spieler des Main Events gleichzeitig im Turnierraum.

Das gesamte Turnier wurde im Rio All-Suite Hotel and Casino in Las Vegas ausgetragen. Die insgesamt 6844 Teilnehmer mussten ein Buy-in von je 10.000 US-Dollar zahlen, für sie gab es 666 bezahlte Plätze. Beste Frau war Tiffany Michelle, die den 17. Platz für mehr als 330.000 Dollar belegte.

Deutschsprachige TeilnehmerBearbeiten

 
Markus Golser (477. – $27.020)

Folgende deutschsprachige Teilnehmer konnten sich im Geld platzieren:

Platz Herkunft Spieler Preisgeld (in $)
038 Deutschland  Felix Osterland 154.400
093 Osterreich  Markus Feurle 051.466
152 Schweiz  Patrick Zamarian 041.816
262 Deutschland  Andreas Martens 035.383
363 Deutschland  Marc Tschirch 028.950
407 Deutschland  Michael Schnabel
477 Osterreich  Markus Golser 027.020
499 Deutschland  Christophe Gross 025.090
565 Osterreich  Michael Grabmugg 023.160
585 Deutschland  Jan Heitmann
642 Schweiz  Claudio Rinaldi 021.230
644 Deutschland  Walter Bizzarro
661 Schweiz  Lorenz Roder

Abschneiden früherer GewinnerBearbeiten

FinaltischBearbeiten

BesetzungBearbeiten

 
Die November Nine
Sitz Name Chips Position
1 Dennis Phillips 26.295.000 1
2 Craiq Marquis 10.210.000 8
3 Ylon Schwartz 12.525.000 5
4 Scott Montgomery 19.690.000 3
5 Darus Suharto 12.520.000 6
6 David Rheem 10.230.000 7
7 Iwan Demidow 24.400.000 2
8 Kelly Kim 02.620.000 9
9 Peter Eastgate 18.375.000 4

Ergebnisse und PreisgelderBearbeiten

 
Peter Eastgate nach seinem Sieg

Der Finaltisch begann am 9. November 2008. In der finalen Hand gewann Eastgate mit A 5 gegen Demidow mit 4 2.

Platz Herkunft Spieler Preisgeld (in $)
1 Danemark  Peter Eastgate 9.152.416
2 Russland  Iwan Demidow 5.809.595
3 Vereinigte Staaten  Dennis Phillips 4.517.773
4 Vereinigte Staaten  Ylon Schwartz 3.794.974
5 Kanada  Scott Montgomery 3.096.768
6 Kanada  Darus Suharto 2.418.562
7 Vereinigte Staaten  David Rheem 1.772.650
8 Vereinigte Staaten  Kelly Kim 1.288.217
9 Vereinigte Staaten  Craig Marquis 0.900.670

WeblinksBearbeiten