Hauptmenü öffnen

Main Event der World Series of Poker 1979

Logo der World Series of Poker

Das Main Event der World Series of Poker 1979 war das Hauptturnier der zehnten Austragung der Poker-Weltmeisterschaft in Las Vegas.

TurnierstrukturBearbeiten

Das Hauptturnier der World Series of Poker in No Limit Hold’em startete am 22. Mai und endete mit dem Finaltisch am 27. Mai 1979. Ausgetragen wurde das Turnier im Binion’s Horseshoe in Las Vegas. Die insgesamt 54 Teilnehmer mussten ein Buy-in von je 10.000 US-Dollar zahlen, für sie gab es fünf bezahlte Plätze.[1] Während des Turniers hielt Lakewood Louie mit 10 K als erster Spieler in der Geschichte der World Series of Poker einen Royal Flush.[2]

FinaltischBearbeiten

 
Hal Fowler (1979)

Der Finaltisch wurde am 27. Mai 1979 ausgespielt. In der finalen Hand gewann Fowler mit 7 6 gegen Hoff mit A A.[1]

Platz Herkunft Spieler Preisgeld (in $)
1 Vereinigte Staaten  Hal Fowler 270.000
2 Vereinigte Staaten  Bobby Hoff 108.000
3 Vereinigte Staaten  George Huber 081.000
4 Vereinigte Staaten  Sam Moon 054.000
5 Vereinigte Staaten  Johnny Moss 027.000
6 Vereinigte Staaten  Bobby Baldwin

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Main Event der World Series of Poker 1979 in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 19. März 2016 (englisch)
  2. Lakewood Louie (Memento vom 5. März 2016 im Internet Archive) auf pokerpros.co.za, abgerufen am 17. August 2019 (englisch)