Hauptmenü öffnen

Jim Bechtel

US-amerikanischer Pokerspieler
Jim Bechtel
Jim Bechtel (2008)
Jim Bechtel (2008)
  Personenbezogene Informationen  
Geburtsjahr 1952
Wohnort Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Gilbert
Livepoker-Turniererfolge
Höchstes Preisgeld 1.000.000 $
Gesamtes Preisgeld 2.820.522 $
World Series of Poker
Bracelets 2
Cashes 25
Bestes Main Event Sieg (1993)
  Main Event der World Poker Tour  
Titel keine
Cashes 4
Letzte Aktualisierung: 12. Juni 2019

James Gary „Jim“ Bechtel (* 1952) ist ein US-amerikanischer Baumwollfarmer und Pokerspieler. Er gewann 1993 die Poker-Weltmeisterschaft.

PokerkarriereBearbeiten

WerdegangBearbeiten

Bechtel verpasste seinen ersten Turniersieg bei der World Series of Poker (WSOP) in Las Vegas nur knapp, als er 1979 den zweiten Platz bei einem Event der Variante No Limit Hold’em belegte.[1] Er schaffte es im Jahr 1988 an den Finaltisch des Hauptturniers, bei dem er den mit rund 50.000 US-Dollar dotierten sechsten Platz errang.[2] Im November 1992 gewann er das Hall of Fame Poker Classic in Binion’s Horseshoe und erhielt eine Siegprämie von 214.000 Dollar.[3] Bei der WSOP 1993 saß Bechtel wieder am Finaltisch des Main Events und gewann die finale Hand mit J 6 gegen Glenn Cozens 7 4 bei einem Board von 10 8 3 2 5. Somit gewann erstmals seit 1979 wieder ein Amateur das Main Event. Bechtel erhielt dafür eine Siegprämie von einer Million Dollar sowie ein Bracelet.[4] Bei der WSOP 2006 gelang ihm der Sprung an den Finaltisch des prestigeträchtigen 50.000 Dollar teuren H.O.R.S.E.-Events, bei dem er dank eines vierten Platzes rund 550.000 Dollar gewann.[5] Bei der WSOP 2019 setzte sich Bechtel bei einem Turnier in No Limit 2-7 Lowball Draw durch und sicherte sich sein zweites Bracelet sowie den Hauptpreis von mehr als 250.000 Dollar.[6] Mit dem Zeitraum von 26 Jahren zwischen zwei gewonnenen Bracelets stellte Bechtel einen neuen WSOP-Rekord auf.[7]

Insgesamt hat sich Bechtel mit Poker bei Live-Turnieren mehr als 2,5 Millionen Dollar erspielt.[8]

BraceletübersichtBearbeiten

Bechtel kam bei der WSOP 25-mal ins Geld und gewann zwei Bracelets:[9]

Jahr Buy-in (in $) Turnier Teilnehmer Preisgeld (in $)
1993 10.000 No-Limit Hold’em Main Event – World Championship 231 1.000.000
2019 10.000 No-Limit 2-7 Lowball Draw 091 0.253.817

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. 10th World Series of Poker (WSOP) 1979 ($ 1,500 No Limit Hold’em) in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 12. Juni 2019 (englisch)
  2. 19th World Series of Poker (WSOP) 1988 ($ 10,000 No Limit Hold’em World Championship) in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 12. Juni 2019 (englisch)
  3. Hall of Fame Poker Classic 1992 ($ 5,000 + 80 No Limit Hold’em – Championship Event) in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 12. Juni 2019 (englisch)
  4. 24th World Series of Poker (WSOP) 1993 ($ 10,000 No Limit Hold’em World Championship) in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 12. Juni 2019 (englisch)
  5. 37th World Series of Poker (WSOP) 2006 ($ 50,000 H.O.R.S.E.) in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 12. Juni 2019 (englisch)
  6. 50th World Series of Poker (WSOP) 2019 ($ 10,000 No Limit 2-7 Lowball Draw Championship (Event #21)) in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 12. Juni 2019 (englisch)
  7. Jim Bechtel captures No-Limit Deuce-To-Seven Lowball Gold auf wsop.com vom 11. Juni 2019, abgerufen am 24. Juni 2019 (englisch)
  8. Jim Bechtel in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 11. Juli 2018 (englisch)
  9. Jim Bechtel in der Datenbank der World Series of Poker, abgerufen am 12. Juni 2019 (englisch)