World Series of Poker Europe 2012

Pokerturnierserie
Logo der World Series of Poker Europe

Die World Series of Poker Europe 2012 war die sechste Austragung der World Series of Poker in Europa. Sie fand vom 21. September bis 4. Oktober 2012 erneut im Casino Barrière Le Croisette im französischen Cannes statt.

TurniereBearbeiten

 
Alle Turniere wurden im Casino Barrière Le Croisette ausgetragen

StrukturBearbeiten

Es standen sieben Pokerturniere auf dem Turnierplan, wovon fünf in der Variante No-Limit Hold’em sowie zwei in Pot Limit Omaha gespielt wurden. Der Buy-in lag zwischen 1100 und 10.450 Euro. Für einen Turniersieg bekamen die Spieler neben dem Preisgeld ein Bracelet.[1] Darüber hinaus wurde ein High-Roller-Event ausgespielt, das der Kanadier Mike Watson gewann.[2]

TurnierplanBearbeiten

Im Falle eines mehrfachen Braceletgewinners gibt die Zahl hinter dem Spielernamen an, das wie vielte Bracelet in diesem Turnier gewonnen wurde.

# Buy-in (in ) Turnier Turnierbeginn Teilnehmer Sieger Herkunft Preisgeld (in )
1 02.700 Six-Handed No-Limit Hold’em 21. Sep. 2012 227 Imed Ben Mahmoud Tunesien  0.147.099
2 01.100 No-Limit Hold’em 22. Sep. 2012 626 Antonio Esfandiari (3) Vereinigte Staaten  0.126.207
3 05.300 Pot-Limit Omaha 24. Sep. 2012 097 Roger Hairabedian Frankreich  0.142.590
4 03.250 No-Limit Hold’em Shootout 25. Sep. 2012 141 Giovanni Rosadoni Frankreich  0.107.614
5 10.450 Mixed Max – No-Limit Hold’em 26. Sep. 2012 096 Jonathan Aguiar Portugal  0.258.047
6 01.650 Six-Handed Pot-Limit Omaha 27. Sep. 2012 206 Francisco Santos Portugal  0.083.275
7 10.450 Main Event – No-Limit Hold’em 29. Sep. 2012 420 Phil Hellmuth (13) Vereinigte Staaten  1.022.376
51.000 No Limit Hold’em – Majestic Roller 2. Okt. 2012 060 Mike Watson Kanada  1.000.000

Main EventBearbeiten

Das Main Event wurde vom 29. September bis 4. Oktober 2012 gespielt. Die finale Hand gewann Hellmuth mit A 10 gegen Baranows A 4.[3]

Platz Herkunft Spieler Preisgeld (in €)
1 Vereinigte Staaten  Phil Hellmuth 1.022.376
2 Ukraine  Serhij Baranow 0.632.592
3 Frankreich  Stephane Albertini 0.423.360
4 Vereinigte Staaten  Joseph Cheong 0.292.320
5 Vereinigtes Konigreich  Christopher Brammer 0.207.648
6 Frankreich  Paul Tedeschi 0.149.184
7 Frankreich  Stéphane Girault 0.108.864
8 Vereinigte Staaten  Jason Mercier 0.084.672

Player of the YearBearbeiten

Die Auszeichnung als Player of the Year erhielt der Spieler, der über alle Turniere hinweg die meisten Punkte sammelte. Das Ranking beinhaltete auch die Turniere der Hauptturnierserie, die vom 27. Mai bis 17. Juli 2012 in Las Vegas ausgespielt wurde. Sieger Greg Merson gewann zwei Bracelets, darunter das renommierte Main Event. Insgesamt erreichte er fünfmal die Geldränge.[4]

Platz Herkunft Spieler Punkte
1 Vereinigte Staaten  Greg Merson 981,13
2 Vereinigte Staaten  Phil Hellmuth 889,33
3 Vereinigte Staaten  Antonio Esfandiari 683,10
4 Vereinigte Staaten  John Monnette 623,25
5 Vereinigte Staaten  Phil Ivey 568,70
6 Vereinigte Staaten  Michael Mizrachi 568,70
7 Vereinigte Staaten  David „ODB“ Baker 517,13
8 Vereinigte Staaten  Joseph Cheong 501,75
9 Kanada  Timothy Adams 482,78
10 Vereinigte Staaten  Andy Frankenberger 481,86

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Tournament Results auf wsop.com, abgerufen am 5. Februar 2016 (englisch).
  2. 2012 World Series of Poker – Europe (€ 50,000 + 1,000 No Limit Hold’em – Majestic Roller – Re-Entry) in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 24. August 2017 (englisch).
  3. Phil Hellmuth Wins 2012 World Series of Poker Europe Main Event; Watson Wins High Roller auf pokernews.com vom 4. Oktober 2012, abgerufen am 17. Dezember 2021 (englisch).
  4. 2012 WSOP Player of the Year in der Datenbank der World Series of Poker, abgerufen am 23. Januar 2016 (englisch).