Scott Blumstein

US-amerikanischer Pokerspieler
Scott Blumstein
Scott Blumstein (2017)
Scott Blumstein (2017)
  Personenbezogene Informationen  
Geburtsdatum 27. März 1992
Geburtsort Vereinigte Staaten Morristown
Nicknames
0
0
SBlast2711Borgata Poker NJ

2Due4UWSOP NJ

TooDue4Upartypoker NJ
Wohnort Vereinigte Staaten Philadelphia
Pokerturniere
Höchstes Live-Preisgeld 8.150.000 $
Gesamtes Live-Preisgeld 8.599.952 $
World Series of Poker
Bracelets 1
Geldplatzierungen 6
Bestes Main Event Sieg (2017)
  Main Event der World Poker Tour  
Titel keine
Geldplatzierungen 2
Letzte Aktualisierung: 19. Juni 2022

Scott Blumstein (* 27. März 1992 in Morristown, New Jersey)[1] ist ein professioneller US-amerikanischer Pokerspieler. Er gewann 2017 die Poker-Weltmeisterschaft.

PersönlichesBearbeiten

Blumstein wuchs in seiner Geburtsstadt Morristown auf.[1] Er besuchte die Temple University und machte einen Abschluss in Buchhaltung.[2] Blumstein lebt in Philadelphia.[3]

PokerkarriereBearbeiten

Blumstein spielt seit Dezember 2013 online unter den Nicknames SBlast2711 (Borgata Poker NJ), 2Due4U (WSOP NJ) sowie TooDue4U (partypoker NJ) und hat sich mit Turnierpoker mehr als 250.000 US-Dollar erspielt.[4] Seit 2012 nimmt er an renommierten Live-Turnieren teil.[5]

Der Amerikaner gewann Mitte Juli 2016 das Deepstack Kick Off der Borgata Summer Poker Open in Atlantic City mit einer Siegprämie von knapp 200.000 US-Dollar.[6] Ende Juli 2017 gewann er das Main Event der World Series of Poker im Rio All-Suite Hotel and Casino am Las Vegas Strip, nachdem er den Finaltisch schon als Chipleader erreicht hatte.[7] Dafür setzte sich Blumstein gegen 7220 andere Spieler durch und sicherte sich neben dem Titel als Pokerweltmeister ein Bracelet sowie eine Siegprämie von 8,15 Millionen US-Dollar.[8] Diese Leistung wurde Ende Februar 2018 bei den American Poker Awards in Los Angeles als Tournament Performance of the Year 2017 ausgezeichnet.[9] Anfang November 2019 erreichte der Amerikaner beim ersten Event der Poker Masters im Aria Resort & Casino am Las Vegas Strip den Finaltisch und belegte den mit knapp 60.000 US-Dollar dotierten sechsten Platz.[10]

Insgesamt hat sich Blumstein mit Poker bei Live-Turnieren mehr als 8,5 Millionen US-Dollar erspielt.[5]

WeblinksBearbeiten

Commons: Scott Blumstein – Sammlung von Bildern

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b WSOP Winner Scott Blumstein Key To Making Poker Fun Again auf playnj.com, abgerufen am 25. Dezember 2017 (englisch).
  2. Temple Graduate Living in Philadelphia on Verge of $8 Million Payday With Commanding Lead in World Series of Poker auf nbcphiladelphia.com vom 22. Juli 2017, abgerufen am 2. August 2020 (englisch).
  3. Scott Blumstein in der Datenbank des Global Poker Index, abgerufen am 24. Juli 2017 (englisch).
  4. Sblum2711 in der Datenbank von PocketFives, abgerufen am 24. Juli 2017 (englisch).
  5. a b Scott Blumstein in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 24. Juli 2017 (englisch).
  6. Borgata Summer Poker Open ($ 500 + 60 No Limit Hold’em – $1 Million Deepstack Kick Off) in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 24. Juli 2017 (englisch).
  7. Meet the 2017 Non-November Nine: WSOP Main Event Final Table Bios auf pokerlistings.com vom 18. Juli 2017, abgerufen am 24. Juli 2017 (englisch).
  8. 48th World Series of Poker – WSOP 2017 ($ 10,000 No Limit Hold’em – Main Event Championship (Event #73)) in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 24. Juli 2017 (englisch).
  9. Poker Awards: Polk geht leer aus, Neeme gewinnt doppelt auf pokerfirma.com vom 23. Februar 2018, abgerufen am 24. Februar 2018.
  10. 2019 Poker Masters ($ 10,000 No Limit Hold’em – Poker Masters #1 $10K NLHE) in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 2. August 2020 (englisch).