Qui Nguyen

US-amerikanischer Pokerspieler
Qui Nguyen
Qui Nguyen (2016)
Qui Nguyen (2016)
  Personenbezogene Informationen  
Geburtsjahr 1977
Geburtsort Vietnam Ho-Chi-Minh-Stadt
Spitzname Tommy Gun
Wohnort Vereinigte Staaten Las Vegas
Pokerturniere
Höchstes Live-Preisgeld 8.005.310 $
Gesamtes Live-Preisgeld 8.170.350 $
World Series of Poker
Bracelets 1
Geldplatzierungen 10
Bestes Main Event Sieg (2016)
Letzte Aktualisierung: 7. November 2022

Qui Nguyen (* 1977 in Ho-Chi-Minh-Stadt)[1] ist ein US-amerikanischer Pokerspieler. Er trägt den Spitznamen Tommy Gun und gewann 2016 die Poker-Weltmeisterschaft.

PokerkarriereBearbeiten

Nguyen nimmt seit 2003 an renommierten Live-Turnieren teil.[2]

Im Juni 2009 war der Amerikaner erstmals bei der World Series of Poker (WSOP) im Rio All-Suite Hotel and Casino am Las Vegas Strip erfolgreich und kam bei einem Turnier der Variante No Limit Hold’em in die Geldränge.[3] Bei der WSOP 2016 spielte er das Main Event und erreichte mit dem zweitgrößten Chipstack den Finaltisch, der ab 30. Oktober 2016 gespielt wurde.[4] Dort setzte er sich in den Morgenstunden des 2. November 2016 nach langem Heads-Up gegen Gordon Vayo durch und erhielt ein Bracelet sowie eine Siegprämie von über 8 Millionen US-Dollar.[5]

Insgesamt hat sich Nguyen mit Poker bei Live-Turnieren mehr als 8 Millionen US-Dollar erspielt.[2]

WeblinksBearbeiten

Commons: Qui Nguyen – Sammlung von Bildern

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Qui Nguyen auf pokernews.com, abgerufen am 13. Mai 2017 (englisch).
  2. a b Qui Nguyen in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 3. November 2016 (englisch).
  3. 40th World Series of Poker – WSOP 2009 ($ 1,500 No Limit Hold’em) in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 23. Oktober 2021 (englisch).
  4. Qui Nguyen: 2016 WSOP November Nine Bio auf pokerlistings.com vom 18. Juli 2016, abgerufen am 3. November 2016 (englisch).
  5. 47th World Series of Poker – WSOP 2016 ($ 10,000 No Limit Hold’em Main Event Championship (Event #68)) in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 3. November 2016 (englisch).