John Cynn

US-amerikanischer Pokerspieler
John Cynn
John Cynn (2018)
John Cynn (2018)
  Personenbezogene Informationen  
Geburtsdatum 24. Dezember 1984
Wohnort Vereinigte Staaten Indianapolis
Pokerturniere
Höchstes Live-Preisgeld 08.800.000 $
Gesamtes Live-Preisgeld 10.214.121 $
World Series of Poker
Bracelets 1
Geldplatzierungen 15
Bestes Main Event Sieg (2018)
  Main Event der World Poker Tour  
Titel keine
Geldplatzierungen 3
Letzte Aktualisierung: 20. Juli 2022

John Joon Cynn (* 24. Dezember 1984) ist ein professioneller US-amerikanischer Pokerspieler. Er gewann 2018 die Poker-Weltmeisterschaft.

PersönlichesBearbeiten

Cynn besuchte die Indiana University in Bloomington. Er lebt in Indianapolis.[1]

PokerkarriereBearbeiten

WerdegangBearbeiten

Cynn erzielte seine erste Geldplatzierung bei einem Live-Turnier Mitte Juli 2010 in Elizabeth im US-Bundesstaat Indiana.[2] Im Juli 2012 war er erstmals bei der World Series of Poker (WSOP) im Rio All-Suite Hotel and Casino am Las Vegas Strip erfolgreich und kam bei einem Turnier der Variante No Limit Hold’em in die Geldränge.[3] Bei der WSOP 2016 erreichte er beim Main Event den siebten Turniertag und schied dort nach einer Hand gegen Gordon Vayo auf dem mit 650.000 US-Dollar dotierten elften Platz aus.[4][5] Ende Februar 2017 wurde er beim Main Event der World Poker Tour in Los Angeles Zehnter und sicherte sich mehr als 80.000 US-Dollar.[6] Bei der WSOP 2018 hatte Cynn erneut einen guten Lauf beim Main Event und schaffte mit dem viertgrößten Chipstack den Sprung an den Finaltisch, der ab 12. Juli 2018 gespielt wurde.[4] In der Nacht zum 15. Juli 2018 sicherte er sich nach zehnstündigem Heads-Up gegen Tony Miles den Weltmeistertitel sowie ein Bracelet und eine Siegprämie von 8,8 Millionen US-Dollar.[7] Diese Leistung wurde Anfang April 2019 bei den Global Poker Awards als „Tournament Performance of the Year 2018“ ausgezeichnet.[8] Anfang März 2020 erreichte der Amerikaner bei einem mit Short Deck gespielten Turnier der partypoker Live Millions Super High Roller Series in Sotschi den Finaltisch und belegte den mit rund 250.000 US-Dollar dotierten zweiten Platz.[9]

Insgesamt hat sich Cynn mit Poker bei Live-Turnieren mehr als 10 Millionen US-Dollar erspielt.[2]

PreisgeldübersichtBearbeiten

Jahr Preisgeld (in $) Turniersiege
2010 1.096 0
2011 4.583 0
2012 18.759 0
2013 14.947 0
2014 26.273 0
2015 23.880 0
2016 730.611 0
2017 122.169 0
2018 8.807.068 1
2019 187.235 0
2020 252.000 0
2021 0 0
2022 25.500 0
gesamt 10.214.121 1

WeblinksBearbeiten

Commons: John Cynn – Sammlung von Bildern

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. John Cynn in der Datenbank der World Series of Poker, abgerufen am 13. Juli 2018 (englisch).
  2. a b John Cynn in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 13. Juli 2018 (englisch).
  3. 43rd World Series of Poker – WSOP 2012 ($ 1,000 No Limit Hold’em (Event #59)) in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 13. Juli 2018 (englisch).
  4. a b Seat 2: John Cynn (33) – 37,075,000 (4/9) auf pokernews.com vom 12. Juli 2018, abgerufen am 13. Juli 2018 (englisch).
  5. 47th World Series of Poker – WSOP 2016 ($ 10,000 No Limit Hold’em Main Event Championship (Event #68)) in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 13. Juli 2018 (englisch).
  6. World Poker Tour – WPT L.A. Poker Classic ($ 10,000 No Limit Hold’em – WPT Championship Main Event) in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 13. Juli 2018 (englisch).
  7. 49th World Series of Poker – WSOP 2018 ($ 10,000 No Limit Hold’em – Main Event Championship (Event #65)) in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 15. Juli 2018 (englisch).
  8. Global Poker Awards: Imsirovic wird Breakout Player of the Year, Bonomo holt Moment of the Year auf pokernews.com vom 8. April 2019, abgerufen am 9. April 2019.
  9. partypoker Live – partypoker Millions Sochi Super High Roller Series ($ 25,500 No Limit Short Deck Hold’em) in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 25. April 2022 (englisch).