Hans Lund

US-amerikanischer Pokerspieler
Hans Lund
  Personenbezogene Informationen  
Geburtsdatum 23. September 1950
Geburtsort Vereinigte StaatenVereinigte Staaten San José
Sterbedatum 6. November 2009
Sterbeort Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Mound House
Spitzname Tuna
Livepoker-Turniererfolge
Höchstes Preisgeld 0.334.000 $
Gesamtes Preisgeld 2.915.310 $
World Series of Poker
Bracelets 2
Cashes 22
Bestes Main Event 2. (1990)
  Main Event der World Poker Tour  
Titel keine
Cashes 4

Hans J. „Tuna“ Lund (* 23. September 1950 in San José, Kalifornien; † 6. November 2009 in Mound House, Nevada)[1] war ein professioneller US-amerikanischer Pokerspieler und zweifacher Braceletgewinner der World Series of Poker.

PokerkarriereBearbeiten

WerdegangBearbeiten

Lund begann 1977 Pokerturniere zu spielen. Ein Jahr später gewann er bei der World Series of Poker (WSOP) 1978 in Las Vegas ein Bracelet in der Variante No Limit Hold’em. Ein Jahrzehnt später wurde er im selben Event Zweiter. Bei der WSOP 1990 war er beim Main Event im Heads-Up gegen Mansour Matloubi. Er ging als Chipleader mit A9 all in, Matloubi ging mit zwei Zehnen mit. Auf dem Turn kam das für Lund so wichtige Ass. Die Chancen seines Gegners beschränkten sich an diesem Punkt auf die beiden im Deck verbliebenen Zehnen, was einer Gewinnwahrscheinlichkeit von etwa 5 % entsprach. Auf dem River kam schließlich eine der beiden Zehnen. Matloubi gewann letztendlich noch das Heads-Up und holte sich so den Titel. Bei der WSOP 1996 gewann Lund sein zweites Bracelet im Ace to Five Draw. Ein Jahr später, 1997, gab er zwar seinen Rücktritt vom Pokersport bekannt, nahm danach aber noch mehrmals an diversen Turnieren der WSOP teil.

Insgesamt gewann Lund bei Pokerturnieren knapp drei Millionen Dollar.[2]

Lund war geschieden, hatte aber das Sorgerecht für seine beiden Kinder. Ursprünglich wollte er seine Karriere fortsetzen, wenn seine Kinder älter sind. Er starb im November 2009 im Alter von 59 Jahren an Krebs.[1]

BraceletsBearbeiten

Jahr Buy-in (in $) Turnier Teilnehmer Preisgeld (in $)
1978 1500 No Limit Hold’em Non-Pro 052 46.800
1996 1500 Limit A-5 Draw Lowball 119 71.400

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b In Memorium: Hans „Tuna“ Lund (Memento vom 15. Januar 2017 im Internet Archive) auf pokerplayernewspaper.com vom 10. Dezember 2009, abgerufen am 15. Januar 2017 (englisch)
  2. Hans Lund in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 15. Januar 2017 (englisch)