Hauptmenü öffnen

Olympische Sommerspiele 1984/Gewichtheben

Wettbewerb bei den Olympischen Sommerspielen 1984

Bei den XXIII. Olympischen Sommerspielen 1984 in Los Angeles fanden zehn Wettbewerbe im Gewichtheben statt. Austragungsort war das Gersten Pavilion auf dem Gelände der Loyola Marymount University. Die olympischen Wettbewerbe zählten gleichzeitig als Weltmeisterschaften für dieses Jahr.

Gewichtheben bei den
XXIII. Olympischen Sommerspielen
Olympic rings without rims.svg
Weightlifting pictogram.svg
Information
Austragungsort Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Los Angeles
Wettkampfstätte Gersten Pavilion
Nationen 48
Athleten 186 (186 Männer)
Datum 29. Juli – 8. August 1984
Entscheidungen 10
Moskau 1980

BilanzBearbeiten

MedaillenspiegelBearbeiten

Platz Land       Gesamt
1 China Volksrepublik  Volksrepublik China 4 2 6
2 Rumänien 1965  Rumänien 2 5 1 8
3 Deutschland BR  BR Deutschland 2 1 3
4 Australien  Australien 1 1 2
5 Italien  Italien 1 1
6 Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 1 1 2
7 Kanada  Kanada 1 1
8 Japan  Japan 3 3
9 Finnland  Finnland 2 2
10 Chinesisch Taipeh  Chinesisch Taipeh 1 1
Vereinigtes Konigreich  Großbritannien 1 1

MedaillengewinnerBearbeiten

Konkurrenz Gold Silber Bronze
Fliegengewicht China Volksrepublik  Zeng Guoqiang China Volksrepublik  Zhou Peishun Japan  Kazushito Manabe
Bantamgewicht China Volksrepublik  Wu Shude China Volksrepublik  Lai Runming Japan  Masahiro Kotaka
Federgewicht China Volksrepublik  Chen Weiqiang Rumänien 1965  Gelu Radu Chinesisch Taipeh  Tsai Wen-Yee
Leichtgewicht China Volksrepublik  Yao Jingyuan Rumänien 1965  Andrei Socaci Finnland  Jouni Grönman
Mittelgewicht Deutschland BR  Karl-Heinz Radschinsky Kanada  Jacques Demers Rumänien 1965  Dragomir Cioroslan
Leichtschwergewicht Rumänien 1965  Petre Becheru Australien  Robert Kabbas Japan  Ryōji Isaoka
Mittelschwergewicht Rumänien 1965  Nicu Vlad Rumänien 1965  Dumitru Petre Vereinigtes Konigreich  David Mercer
1. Schwergewicht Deutschland BR  Rolf Milser Rumänien 1965  Vasile Groapă Finnland  Pekka Niemi
2. Schwergewicht Italien  Norberto Oberburger Rumänien 1965  Ștefan Tașnadi Vereinigte Staaten  Guy Carlton
Superschwergewicht Australien  Dean Lukin Vereinigte Staaten  Mario Martinez Deutschland BR  Manfred Nerlinger

ErfolgeBearbeiten

Fliegengewicht (bis 52 kg)Bearbeiten

Platz Land Sportler Gewicht
(kg)
1 China Volksrepublik  CHN Zeng Guoqiang 235,0
2 China Volksrepublik  CHN Zhou Peishun 235,0
3 Japan  JPN Kazushito Manabe 232,5
4 Japan  JPN Hidemi Miyashita 230,0
5 Indonesien  INA Maman Suryaman 227,5
6 Korea Sud 1949  KOR Bang Hyo-mun 225,0
7 Panama  PAN José Díaz López 220,0
8 Turkei  TUR Levent Erdoğan 215,0
9 Israel  ISR Meir Daloya 215,0
10 Indien  IND Mahendran Kannan 215,0

Datum: 29. Juli 1984
20 Teilnehmer aus 15 Ländern

Bantamgewicht (bis 56 kg)Bearbeiten

Platz Land Sportler Gewicht
(kg)
1 China Volksrepublik  CHN Wu Shude 267,5
2 China Volksrepublik  CHN Lai Runming 265,0
3 Japan  JPN Masahiro Kotaka 252,5
4 Japan  JPN Takashi Ichiba 250,0
5 Korea Sud  KOR Kim Chil-bong 245,0
6 Spanien  ESP Dionisio Muñoz 242,5
7 Finnland  FIN Arvo Ojalehto 242,5
8 Vereinigte Staaten  USA Albert Hood 242,5
9 Griechenland  GRE Ioannis Katsaidonis 240,0
10 Indien  IND Deven Govindasami 235,0

Datum: 30. Juli 1984
20 Teilnehmer aus 18 Ländern

Federgewicht (bis 60 kg)Bearbeiten

Platz Land Sportler Gewicht
(kg)
1 China Volksrepublik  CHN Chen Weiqiang 282,5
2 Rumänien 1965  ROM Gelu Radu 280,0
3 Chinesisch Taipeh  TPE Tsai Wen-Yee 272,5
4 Japan  JPN Kaoru Wabiko 270,0
5 Japan  JPN Yosuke Muraki 267,5
6 Korea Sud 1949  KOR Lee Myeong-su 267,5
7 Indonesien  INA Sorie Enda Nasution 267,5
8 Finnland  FIN Uolevi Kahelin 267,5
9 Rumänien 1965  ROM Mircea Tuli 265,0
10 Agypten 1972  EGY Mohamed Youssef 252,5

Datum: 31. Juli 1984
21 Teilnehmer aus 17 Ländern

Leichtgewicht (bis 67,5 kg)Bearbeiten

Platz Land Sportler Gewicht
(kg)
1 China Volksrepublik  CHN Yao Jingyuan 320,0
2 Rumänien 1965  ROM Andrei Socaci 312,5
3 Finnland  FIN Jouni Grönman 312,5
4 Vereinigtes Konigreich  GBR Dean Willey 310,0
5 Japan  JPN Chōji Taira 305,0
6 Japan  JPN Yasushige Sasaki 302,5
7 Australien  AUS Bill Stellios 302,5
8 China Volksrepublik  CHN Ma Jianping 297,5
9 Nigeria  NGR Patrick Bassey 295,0
10 Italien  ITA Pietro Pujia 290,0
11 Osterreich  AUT Gregor Bialowas 282,5

Datum: 1. August 1984
19 Teilnehmer aus 17 Ländern

Mittelgewicht (bis 75 kg)Bearbeiten

Platz Land Sportler Gewicht
(kg)
1 Deutschland BR  FRG Karl-Heinz Radschinsky 340,0
2 Kanada  CAN Jacques Demers 335,0
3 Rumänien 1965  ROM Dragomir Cioroslan 332,5
4 Vereinigtes Konigreich  GBR David Morgan 330,0
5 China Volksrepublik  CHN Li Shunzhu 322,5
6 Irak  IRQ Mohammed Yaseen Mohammed 320,0
7 Australien  AUS Tony Pignone 317,5
8 Korea Sud 1949  KOR Park Chun-jong 312,5
9 Kanada  CAN ichel Pietracupa 310,0
10 Frankreich  FRA Daniel Cassiau-Haurie 307,5
Osterreich  AUT Roman Kainz DNF

Datum: 2. August 1984
22 Teilnehmer aus 18 Ländern

Halbschwergewicht (bis 82,5 kg)Bearbeiten

Platz Land Sportler Gewicht
(kg)
1 Rumänien 1965  ROM Petre Becheru 355,0
2 Australien  AUS Robert Kabbas 342,5
3 Japan  JPN Ryōji Isaoka 340,0
4 Vereinigtes Konigreich  GBR Newton Burrowes 327,5
5 Agypten 1972  EGY Ibrahim El-Bakh 322,5
6 Korea Sud  KOR Lee Gang-seok 322,5
7 Kanada  CAN Yvan Darsigny 322,5
8 Neuseeland  NZL Allister Nalder 317,5
9 Vereinigte Staaten  USA Arn Kritsky 315,0
10 Neuseeland  NZL Michael Bernard 312,5

Datum: 4. August 1984
19 Teilnehmer aus 16 Ländern

Mittelschwergewicht (bis 90 kg)Bearbeiten

Platz Land Sportler Gewicht
(kg)
1 Rumänien 1965  ROM Nicu Vlad 392,5 (OR)
2 Rumänien 1965  ROM Dumitru Petre 360
3 Vereinigtes Konigreich  GBR David Mercer 352,5
4 Deutschland BR  FRG Peter Immesberger 350,0
5 Korea Sud 1949  KOR Hwang U-won 350,0
6 Griechenland  GRE Nikolaos Iliadis 350,0
7 Danemark  DEN Henri Høeg 347,5
8 Mexiko  MEX José Garcés 342,5
9 Osterreich  AUT Josef Span 342,5
10 Vereinigtes Konigreich  GBR Keith Boxell 342,5
14 Schweiz  SUI Daniel Tschan 337,5
Osterreich  AUT Erich Seidl DNF

Datum: 5. August 1984
26 Teilnehmer aus 20 Ländern

1. Schwergewicht (bis 100 kg)Bearbeiten

Platz Land Sportler Gewicht
(kg)
1 Deutschland BR  FRG Rolf Milser 385,0
2 Rumänien 1965  ROM Vasile Groapă 382,5
3 Finnland  FIN Pekka Niemi 367,5
4 Kanada  CAN Kevin Roy 357,5
5 Vereinigte Staaten  USA Ken Clark 352,5
6 Osterreich  AUT Franz Langthaler 350,0
7 Vereinigte Staaten  USA Rich Shanko 350,0
8 Frankreich  FRA Jean-Marie Kretz 342,5
9 Neuseeland  NZL Kevin Blake 317,5
10 Kenia  KEN Pius Ochieng 300,0

Datum: 6. August 1984
16 Teilnehmer aus 14 Ländern

2. Schwergewicht (bis 110 kg)Bearbeiten

Platz Land Sportler Gewicht
(kg)
1 Italien  ITA Norberto Oberburger 390,0
2 Rumänien 1965  ROM Ștefan Tașnadi 380,0
3 Vereinigte Staaten  USA Guy Carlton 377,5
4 Deutschland BR  FRG Frank Seipelt 367,5
5 Kanada  CAN Albert Squires 365,0
6 Vereinigte Staaten  USA Ric Eaton 352,5
7 Griechenland  GRE Giannis Gerontas 350,0
8 Deutschland BR  FRG Olaf Peters 347,5
9 Jamaika  JAM Calvin Stamp 320,0
10 Syrien  SYR Abuaihuda Ozon 315,0

Datum: 7. August 1984
15 Teilnehmer aus 12 Ländern

Superschwergewicht (über 110 kg)Bearbeiten

Platz Land Sportler Gewicht
(kg)
1 Australien  AUS Dean Lukin 412,5
2 Vereinigte Staaten  USA Mario Martinez 410,0
3 Deutschland BR  FRG Manfred Nerlinger 397,5
4 Griechenland  GRE Ioannis Tsintsaris 347,5
5 Nigeria  NGR Bartholomew Oluoma 337,5
6 Agypten 1972  EGY Mosad Mosbah 330,0
Nigeria  NGR Ironbar Bassey DNF
Griechenland  GRE Serafim Grammatikopoulos DSQ
Osterreich  AUT Stefan Laggner DSQ

Datum: 8. August 1984
9 Teilnehmer aus 7 Ländern

DopingBearbeiten

Der Libanese Mahmoud Tarha (Fliegengewicht), der Algerier Ahmed Tarbi (Bantamgewicht), der Schwede Göran Pettersson (2. Schwergewicht), der Österreicher Stefan Laggner (Superschwergewicht) und der Grieche Serafim Grammatikopoulos (Superschwergewicht) wurden wegen Dopings disqualifiziert.[1][2]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Drug-Related Disqualifications in Men's Weightlifting at Summer Olympics, chidlovski.net
  2. Doping Irregularities at the Olympics, sports-reference.com