Talmontiers

französische Gemeinde

Talmontiers ist eine französische Gemeinde mit 683 Einwohnern (Stand 1. Januar 2017) im Département Oise in der Region Hauts-de-France. Die Gemeinde liegt im Arrondissement Beauvais und ist Teil der Communauté de communes du Pays de Bray und des Kantons Grandvilliers.

Talmontiers
Talmontiers (Frankreich)
Talmontiers
Region Hauts-de-France
Département Oise
Arrondissement Beauvais
Kanton Grandvilliers
Gemeindeverband Pays de Bray
Koordinaten 49° 23′ N, 1° 44′ OKoordinaten: 49° 23′ N, 1° 44′ O
Höhe 67–202 m
Fläche 9,23 km2
Einwohner 683 (1. Januar 2017)
Bevölkerungsdichte 74 Einw./km2
Postleitzahl 60590
INSEE-Code

GeographieBearbeiten

Die Gemeinde liegt an der früheren Route nationale 15 von Gisors nach Gournay-en-Bray rund zehn Kilometer südsüdwestlich von Saint-Germer-de-Fly und 4,5 Kilometer nordnordwestlich von Sérifontaine am östlichen Ufer der Epte, die hier die Grenze zum Département Eure und zur Region Normandie bildet, und deren Lauf am westlichen Ufer die Bahnstrecke von Paris nach Dieppe folgt. Der Haltepunkt Amécourt – Talmontier auf dem Gebiet der Nachbargemeinde Amécourt wird derzeit nicht bedient. Die Gemeinde umfasst die Weiler Les Landes und Domaine de Gueulancourt.

EinwohnerBearbeiten

Entwicklung der Einwohnerzahl
1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
349 319 349 411 630 653 726 747

VerwaltungBearbeiten

Bürgermeister (maire) ist seit 2001 Jacky Leborgne.

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Kirche Saint-Pierre et Saint-Paul[1]
  • Kriegerdenkmal

ReligionBearbeiten

Die Kirche St. Peter und Paul in Talmontier gehört mit 49 anderen zur katholischen Pfarrei St. Franziskus im Vexin (Saint François du Vexin) mit Sitz in Chaumont-en-Vexin, die zum Bistum Beauvais gehört. Messen finden dort nur alle paar Monate statt.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. http://clochers.org/Fichiers_HTML/Accueil/Accueil_clochers/60/accueil_60626.htm

WeblinksBearbeiten

Commons: Talmontiers – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien