Le Coudray-sur-Thelle

französische Gemeinde

Le Coudray-sur-Thelle ist eine französische Gemeinde mit 544 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2017) im Département Oise in der Region Hauts-de-France. Die Gemeinde liegt im Arrondissement Beauvais und ist Teil der Communauté de communes Thelloise und des Kantons Chaumont-en-Vexin.

Le Coudray-sur-Thelle
Le Coudray-sur-Thelle (Frankreich)
Le Coudray-sur-Thelle
Region Hauts-de-France
Département Oise
Arrondissement Beauvais
Kanton Chaumont-en-Vexin
Gemeindeverband Thelloise
Koordinaten 49° 18′ N, 2° 7′ OKoordinaten: 49° 18′ N, 2° 7′ O
Höhe 165–229 m
Fläche 3,76 km2
Einwohner 544 (1. Januar 2017)
Bevölkerungsdichte 145 Einw./km2
Postleitzahl 60430
INSEE-Code

Kirche Saint-Mathurin

GeographieBearbeiten

Die von der in einem Tunnel geführten Bahnstrecke von Paris nach Beauvais durchzogene Gemeinde liegt rund zehn Kilometer nördlich von Méru und acht Kilometer westlich von Noailles.

GeschichteBearbeiten

Im Zweiten Weltkrieg nahm Hermann Göring im Juni 1940 während der Luftschlacht um England hier Quartier. Sein Zug wurde im Eisenbahntunnel abgestellt.

EinwohnerBearbeiten

Entwicklung der Einwohnerzahl
1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
102 110 156 203 438 488 504 523

VerwaltungBearbeiten

 
Rathaus (Mairie)

Bürgermeister (maire) ist seit 2001 Michel Le Tallec.

SehenswürdigkeitenBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. http://clochers.org/Fichiers_HTML/Accueil/Accueil_clochers/60/accueil_60165.htm

LiteraturBearbeiten

  • Jean Vicogne: Le Coudray-sur-Thelle: Quartier général de Goering 1940–1944. Mairie du Coudray-en-Thelle, 1994.
  • Dominique Vermand: Églises de l'Oise: Canton de Noailles, Pays de Bray, Pays de Thelle et Vallée de Thérain. Beauvais ohne Jahr, S. 15.

WeblinksBearbeiten

Commons: Le Coudray-sur-Thelle – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien