Blicourt

französische Gemeinde

Blicourt ist eine französische Gemeinde mit 349 Einwohnern (Stand 1. Januar 2017) im Département Oise in der Region Hauts-de-France. Die Gemeinde liegt im Arrondissement Beauvais und ist Teil der Communauté de communes de la Picardie Verte und des Kantons Grandvilliers.

Blicourt
Blicourt (Frankreich)
Blicourt
Region Hauts-de-France
Département Oise
Arrondissement Beauvais
Kanton Grandvilliers
Gemeindeverband Picardie Verte
Koordinaten 49° 33′ N, 2° 3′ OKoordinaten: 49° 33′ N, 2° 3′ O
Höhe 111–176 m
Fläche 14,57 km2
Einwohner 349 (1. Januar 2017)
Bevölkerungsdichte 24 Einw./km2
Postleitzahl 60860
INSEE-Code

Kirche Saint-Martin

GeographieBearbeiten

 
Haltepunkt Blicourt (vor 1916)

Die Gemeinde liegt am Oberlauf des dem Petit Thérain zuströmenden Bachs Herperie rund 6,5 Kilometer südlich von Crèvecœur-le-Grand. Sie wird von der seit dem Ende der 1980er Jahre bis Saint-Omer-en-Chaussée stillgelegten, aber bis Crèvecœur-le-Grand als Industriegleis erhaltenen, sonst abgebauten Bahnstrecke von Amiens nach Beauvais durchzogen. Zu Blicourt gehören die Ortsteile Regnonval und Le Petit Blicourt. Im Südwesten der Gemeinde liegt ein Motocross-Gelände.

EinwohnerBearbeiten

Entwicklung der Einwohnerzahl
1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
274 225 237 234 271 281 324 310

VerwaltungBearbeiten

Bürgermeister (maire) ist seit 2008 Gérard Defrance.

SehenswürdigkeitenBearbeiten

LiteraturBearbeiten

  • R. de Malinguehen: Blicourt : Notice historique et archéologique, Mémoires de la Société académique d'archéologie, sciences et arts du département de l'Oise, Beauvais, Imprimerie départementale de l’Oise, Bd. 12, 1883, S. 772–857. [1]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. http://clochers.org/Fichiers_HTML/Accueil/Accueil_clochers/60/accueil_60077.htm

WeblinksBearbeiten

Commons: Blicourt – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien