Lachapelle-Saint-Pierre

französische Gemeinde

Lachapelle-Saint-Pierre ist eine französische Gemeinde mit 919 Einwohnern (Stand 1. Januar 2017) im Département Oise in der Region Hauts-de-France. Die Gemeinde liegt im Arrondissement Beauvais und ist Teil der Communauté de communes Thelloise und des Kantons Chaumont-en-Vexin.

Lachapelle-Saint-Pierre
Lachapelle-Saint-Pierre (Frankreich)
Lachapelle-Saint-Pierre
Region Hauts-de-France
Département Oise
Arrondissement Beauvais
Kanton Chaumont-en-Vexin
Gemeindeverband Thelloise
Koordinaten 49° 16′ N, 2° 14′ OKoordinaten: 49° 16′ N, 2° 14′ O
Höhe 117–203 m
Fläche 4,22 km2
Einwohner 919 (1. Januar 2017)
Bevölkerungsdichte 218 Einw./km2
Postleitzahl 60730
INSEE-Code

Rathaus (mairie)

GeographieBearbeiten

Die Gemeinde im Pays de Thelle liegt rund zehn Kilometer südwestlich von Mouy und acht Kilometer südlich von Noailles. Zur Gemeinde gehört der Weiler Richemont.

EinwohnerBearbeiten

Entwicklung der Einwohnerzahl
1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
172 175 232 705 926 916 869 881

VerwaltungBearbeiten

Bürgermeister (maire) ist seit 2014 William Dumoleyn.

SehenswürdigkeitenBearbeiten

 
Kirche Saint-Pierre
 
Kriegerdenkmal
  • Kirche Saint-Pierre, teils aus dem 16. Jahrhundert, mit kleinem hölzernen Glockenturm, das dreijochige Schiff mit niedrigem Kreuzrippengewölbe, der einjochige Chor mit Tonnengewölbe flach geschlossen; hölzerner Altar und Beichtstuhl aus dem 18. Jahrhundert[1]
  • Wasserturm aus dem Jahr 1958
  • Kriegerdenkmal

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. http://clochers.org/Fichiers_HTML/Accueil/Accueil_clochers/60/accueil_60334.htm

LiteraturBearbeiten

  • Dominique Vermand, Églises de l'Oise: Canton de Noailles, Pays de Bray, Pays de Thelle et Vallée de Thérain, Beauvais, o. J., S. 14.

WeblinksBearbeiten

Commons: Lachapelle-Saint-Pierre – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien