Villers-sur-Auchy

französische Gemeinde

Villers-sur-Auchy ist eine französische Gemeinde mit 374 Einwohnern (Stand 1. Januar 2017) im Département Oise in der Region Hauts-de-France. Die Gemeinde liegt im Arrondissement Beauvais und ist Teil der Communauté de communes du Pays de Bray und des Kantons Grandvilliers.

Villers-sur-Auchy
Villers-sur-Auchy (Frankreich)
Villers-sur-Auchy
Region Hauts-de-France
Département Oise
Arrondissement Beauvais
Kanton Grandvilliers
Gemeindeverband Pays de Bray
Koordinaten 49° 29′ N, 1° 48′ OKoordinaten: 49° 29′ N, 1° 48′ O
Höhe 88–198 m
Fläche 8,59 km2
Einwohner 374 (1. Januar 2017)
Bevölkerungsdichte 44 Einw./km2
Postleitzahl 60650
INSEE-Code

Kirche Saint-Lucien

GeographieBearbeiten

Die Gemeinde im Pays de Bray liegt an der Grenze zur Normandie rund sieben Kilometer östlich von Gournay-en-Bray und zehn Kilometer südwestlich von Songeons. Das Gemeindegebiet wird u. a. über den Ruisseau du Vieux Moulin und den Ruisseau d’Auchy zur Epte entwässert. Zur Gemeinde gehören die Weiler Auchy und Orsimont.

GeschichteBearbeiten

Die Grundherrschaft lag im Mittelalter bei der Benediktinerabtei Saint-Lucien in Beauvais. Auchy wurde 1826 mit Villers vereinigt.

EinwohnerBearbeiten

Entwicklung der Einwohnerzahl
1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
285 276 236 249 287 304 334 370

VerwaltungBearbeiten

Bürgermeister (maire) ist seit 2014 Pascale Mondon.

SehenswürdigkeitenBearbeiten

 
Kapelle von Auchy
 
Schloss Auchy
  • Kirche Saint-Lucien[1]
  • Kapelle Saint-Taurin von Auchy[2]
  • Schloss Auchy aus der Zeit um 1760

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. http://clochers.org/Fichiers_HTML/Accueil/Accueil_clochers/60/accueil_60687.htm
  2. http://clochers.org/Fichiers_HTML/Accueil/Accueil_clochers/60/accueil_60687a.htm

WeblinksBearbeiten

Commons: Villers-sur-Auchy – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien