Hauptmenü öffnen

Monlezun-d’Armagnac

französische Gemeinde

Monlezun-d’Armagnac ist eine französische Gemeinde mit 201 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Gers in der Region Okzitanien; sie gehört zum Arrondissement Condom und zum Kanton Grand-Bas-Armagnac (bis 2015 Kanton Nogaro).

Monlezun-d’Armagnac
Monlezun-d’Armagnac (Frankreich)
Monlezun-d’Armagnac
Region Okzitanien
Département Gers
Arrondissement Condom
Kanton Grand-Bas-Armagnac
Gemeindeverband Bas Armagnac
Koordinaten 43° 49′ N, 0° 9′ WKoordinaten: 43° 49′ N, 0° 9′ W
Höhe 70–126 m
Fläche 6,48 km2
Einwohner 201 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 31 Einw./km2
Postleitzahl 32240
INSEE-Code

GeographieBearbeiten

Die Gemeinde liegt in der Landschaft Bas-Armagnac am rechten Ufer der Izaute, die rund zwei Kilometer weiter in den Midou mündet, rund 25 Kilometer südöstlich von Mont-de-Marsan. Nachbargemeinden von Monlezun-d’Armagnac sind Maupas im Norden, Laujuzan im Osten, Mormès im Süden und Toujouse im Westen.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2016
Einwohner 263 239 259 235 205 194 201

WirtschaftBearbeiten

Die Gemeinde ist landwirtschaftlich geprägt, wobei auch der Weinbau eine Rolle spielt. Das Gebiet ist bekannt für die Herstellung des Armagnac-Weinbrandes.

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Kirche Saint Orens aus dem 15. Jahrhundert

WeblinksBearbeiten

  Commons: Monlezun-d'Armagnac – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien