Bourrouillan

französische Gemeinde

Bourrouillan ist eine französische Gemeinde mit 157 Einwohnern (Stand 1. Januar 2017) im Département Gers in der Region Okzitanien (vor 2016: Midi-Pyrénées). Die Gemeinde gehört zum Arrondissement Condom und zum Kanton Grand-Bas-Armagnac (bis 2015: Kanton Nogaro).

Bourrouillan
Bourrouillan (Frankreich)
Bourrouillan
Region Okzitanien
Département Gers
Arrondissement Condom
Kanton Grand-Bas-Armagnac
Gemeindeverband Communes du Bas Armagnac
Koordinaten 43° 49′ N, 0° 1′ WKoordinaten: 43° 49′ N, 0° 1′ W
Höhe 102–182 m
Fläche 8,70 km2
Einwohner 157 (1. Januar 2017)
Bevölkerungsdichte 18 Einw./km2
Postleitzahl 32370
INSEE-Code
Website Bourrouillan

Die Einwohner werden Bourrouillanais und Bourrouillanaises genannt.[1]

GeographieBearbeiten

Bourrouillan liegt circa 34 Kilometer südwestlich von Condom in der historischen Provinz Armagnac.

Umgeben wird Bourrouillan von den fünf Nachbargemeinden:

Lias-d’Armagnac Ayzieu
Panjas   Manciet
Sainte-Christie-d’Armagnac

Bourrouillan liegt im Einzugsgebiet des Flusses Adour.

Die Douze bildet die natürliche Grenze zur östlichen Nachbargemeinde Manciet. Linke Nebenflüsse der Douze durchqueren das Gebiet der Gemeinde,

  • der Ruisseau de Maynard,
  • der Ruisseau de Tapie und
  • der Ruisseau de Guillombeyrie.

Der Ruisseau de Taret entspringt in Bourrouillan und mündet als rechter Nebenfluss in den Midou.[2]

EinwohnerentwicklungBearbeiten

Nach Beginn der Aufzeichnungen stieg die Einwohnerzahl bis zu Beginn des 19. Jahrhunderts auf einen Höchststand von rund 580. In der Folgezeit sank die Größe der Gemeinde bei zwischenzeitlichen Erholungsphasen bis zu Beginn des 21. Jahrhunderts auf ihren tiefsten Stand von rund 150 Einwohnern.

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011 2017
Einwohner 209 175 169 174 167 174 155 147 157
Ab 1962 offizielle Zahlen ohne Einwohner mit Zweitwohnsitz
Quellen: EHESS/Cassini bis 1999,[3] INSEE ab 2006[4]

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Pfarrkirche Saint-André

Wirtschaft und InfrastrukturBearbeiten

   
Bas Armagnac
Château de Mauhic 1986
Floc de Gascogne blanc und rosé

Bourrouillan liegt in den Zonen AOC

Aktive Arbeitsstätten nach Branchen am 31. Dezember 2015[6]
Gesamt = 31

VerkehrBearbeiten

Bourrouillan ist über die Routes départementales 109, 153 und 258 erreichbar.

PersönlichkeitenBearbeiten

Alexandre Dufrèche, geboren am 13. Januar 1864 in Bourrouillan, gestorben am 4. Juni 1919 in Cazaubon, war französischer Politiker. Er war Bürgermeister von Cazaubon zwischen 1912 und 1919. Während der Dritten Französischen Republik war er vom 8. Mai 1910 bis zu seinem Tod Abgeordneter des Départements in der Nationalversammlung.[7]

WeblinksBearbeiten

Commons: Bourrouillan – Sammlung von Bildern

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Gers (fr) habitants.fr. Abgerufen am 13. Dezember 2019.
  2. Ma commune : Bourrouillan (fr) Système d’Information sur l’Eau du Bassin Adour Garonne. Abgerufen am 13. Dezember 2019.
  3. Notice Communale Bourrouillan (fr) EHESS. Abgerufen am 13. Dezember 2019.
  4. Populations légales 2016 Commune de Bourrouillan (32062) (fr) INSEE. Abgerufen am 13. Dezember 2019.
  5. Institut national de l’origine et de la qualité : Rechercher un produit (fr) Institut national de l’origine et de la qualité. Abgerufen am 13. Dezember 2019.
  6. Caractéristiques des établissements en 2015 Commune de Bourrouillan (32062) (fr) INSEE. Abgerufen am 13. Dezember 2019.
  7. Alexandre Dufrèche (fr) Französische Nationalversammlung. Abgerufen am 13. Dezember 2019.