COVID-19-Pandemie in St. Lucia

Teil der COVID-19-Pandemie
Dieser Artikel beschreibt ein aktuelles Ereignis. Die Informationen können sich deshalb rasch ändern.

Die COVID-19-Pandemie tritt in St. Lucia seit März 2020 als Teil der weltweiten COVID-19-Pandemie auf, die im Dezember 2019 in China ihren Ausgang nahm. Die Pandemie betrifft die neuartige Erkrankung COVID-19. Diese wird durch das Virus SARS-CoV-2 aus der Gruppe der Coronaviridae verursacht und gehört in die Gruppe der Atemwegserkrankungen.[1] Ab dem 11. März 2020 stufte die Weltgesundheitsorganisation (WHO) das Ausbruchsgeschehen des neuartigen Coronavirus als weltweite Pandemie ein.[2]

Verlauf und MaßnahmenBearbeiten

Am 13. März 2020 wurde die erste COVID-19-Erkrankung in St. Lucia bestätigt.[3][4] Im WHO-Situationsbericht tauchte dieser Fall erstmals am 16. März 2020 auf.[5]

Am 20. März 2020 kündigte Premierminister Allen Chastanet an, dass St. Lucia vom 23. März bis 5. April Maßnahmen zur sozialen Distanzierung ergreifen werde, einschließlich der Aussetzung nicht wesentlicher Geschäftstätigkeiten.[6] Die Regierung verhängte auch eine tägliche Ausgangssperre von 23.00 Uhr bis 5 Uhr morgens. Am 29. März verlängerte der Premierminister die Schließungen bis zum 14. April und die Ausgangssperre von 20 Uhr bis 5 Uhr morgens.[7][8]

Am 23. März 2020 erklärte die Regierung von St. Lucia den Ausnahmezustand und kündigte die Schließung der Flughäfen des Landes für eingehende Passagierflüge bis zum 5. April an.[9][10]

Am 27. März 2020 begann das Gesundheitsministerium mit lokalen Tests auf COVID-19 und meldete am 29. März den ersten Fall einer lokalen Übertragung unter sechs neuen bestätigten Fällen. Das Ministerium berichtete auch, dass 300 Personen unter beaufsichtigter Quarantäne standen.[11][12]

Am 31. März 2020 kündigte der Premierminister eine 24-stündige Ausgangssperre an, bei der alle Personen vom 1. April bis zum 7. April um 5 Uhr morgens an ihren Wohnort verbleiben sollen.[13] Zum Zeitpunkt der Ankündigung befanden sich die Einwohner bereits unter einer zeitweisen Ausgangssperre, was bedeutete, dass sie keine Vorkehrungen für die neue Ausgangssperre treffen konnten.[14]

Am 1. April 2020 kündigte der Premierminister an, dass kleine Supermärkte und Bäckereien für eine begrenzte Zeit geöffnet sein dürfen, damit die Menschen Waren kaufen können.[15] Am 2. April standen die St. Lucianer in langen Schlangen vor den kurz eröffneten Läden an und ignorierten größtenteils die Forderungen des Premierministers, soziale Distanz zu wahren.[14]

Am 5. April 2020 kündigte der Premierminister eine kleine Lockerung der Ausgangssperre vom 7. bis 13. April an. Wesentliche Unternehmen dürften von 7.00 bis 16.00 Uhr arbeiten, außer an den Feiertagen Karfreitag, Ostern und Ostermontag.[16]

Am 12. April 2020 verlängerte die Regierung geltende Ausgangssperre und bestehende Verbote bis zum 26. April. Die Regierung fügte der Liste der Unternehmen, die ihre Geschäfte betreiben dürfen, Hardware- und Haushaltswarengeschäfte hinzu, damit sich die Bürger auf die Dürre- und Hurrikansaison vorbereiten können.[17]

Bis zum 19. April 2020 wurden von der WHO 15 COVID-19-Erkrankungen in St. Lucia bestätigt.[5]

Am 22. April 2020 wurde der vorerst letzte aktive Fall von COVID-19 in St. Lucia gesund. Das Land war damit vom 22. April 2020 bis zum 30. April 2020 eines der Länder, welches nach bestätigten Infektionen wieder frei von COVID-19 war.[18]

Am 30. April wurden jedoch zwei neue Fälle von COVID-19 von der WHO bestätigt.

StatistikBearbeiten

Die Fallzahlen entwickelten sich während der COVID-19-Pandemie in St. Lucia wie folgt:

InfektionenBearbeiten

Bestätigte Infektionen (kumuliert) in St. Lucia
nach Daten der WHO
[19][Anm. 1]

Neue Infektionen in St. Lucia
nach Daten der WHO
[19][Anm. 1]


AnmerkungenBearbeiten

  1. a b Hier sind Fälle aufgelistet, die der WHO von nationalen Behörden mitgeteilt wurden. Da es sich um eine sehr dynamische Situation handelt, kann es zu Abweichungen bzw. zeitlichen Verzögerungen zwischen den Fällen der WHO und den Daten nationaler Behörden sowie den Angaben anderer Stellen, etwa der Johns Hopkins University (CSSE), kommen.

WeblinksBearbeiten

Commons: COVID-19-Pandemie in St. Lucia – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Covid-19: Was ist Covid-19? In: lungenaerzte-im-netz.de. Abgerufen am 14. April 2020.
  2. „Tief besorgt“: WHO spricht von Corona-Pandemie. In: tagesschau.de. Abgerufen am 14. April 2020.
  3. UK National Is Saint Lucia's First Coronavirus Case. In: St. Lucia Times. 11. März 2020.
  4. St. Lucia confirms its first COVID-19 case: woman, 63, with UK travel history. In: St. Lucia News Online. 11. März 2020.
  5. a b Weltgesundheitsorganisation (WHO): Situation reports. In: who.int. Abgerufen am 19. April 2020 (englisch).
  6. St Lucia closing non-essential commercial services for 2 weeks. In: Loop News. 20. März 2020. Abgerufen am 22. März 2020.
  7. Prime Minister extends quarantine, increases curfew - St. Lucia News Online. In: stlucianewsonline.com. Abgerufen am 20. April 2020.
  8. Sharefil Gaillard: St Lucia extends curfew due to uncooperative public; COVID-19 spread. Loop News. 29. März 2020. Abgerufen am 31. März 2020.
  9. BREAKING NEWS: Saint Lucia declares state of emergency. St. Lucia News Online. 23. März 2020. Abgerufen am 23. März 2020.
  10. BREAKING NEWS: St. Lucia airports closed to arriving passengers - St. Lucia News Online. In: stlucianewsonline.com. Abgerufen am 20. April 2020.
  11. Saint Lucia's 4th COVID-19 victim 'doing well'; over 300 in quarantine - St. Lucia News Online. In: stlucianewsonline.com. Abgerufen am 20. April 2020.
  12. Saint Lucia now experiencing local transmission of COVID-19 - St. Lucia News Online. In: stlucianewsonline.com. Abgerufen am 20. April 2020.
  13. BREAKING NEWS: Saint Lucia gov't implements 24-hour curfew. St. Lucia News Online. 31. März 2020. Abgerufen am 1. April 2020.
  14. a b Jonathan Stuart: St Lucians again fail at social distancing during curfew shopping. Loop News. 2. April 2020. Abgerufen am 2. April 2020.
  15. PM: Mini marts, bakeries open April 2 and 6; minimal farming allowed. Loop News. 1. April 2020. Abgerufen am 2. April 2020.
  16. Jonathan Stuart: PM announces no shopping Monday; 10-hour curfew begins Tuesday. Loop News. 5. April 2020. Abgerufen am 6. April 2020.
  17. Merrick Andrews: Chastanet: 10-hour curfew extended to April 26; hardware stores, home suppliers to open. In: St. Lucia News Online, 12. April 2020. Abgerufen im 13. April 2020. 
  18. All of St Lucia's COVID-19 patients have now recovered. In: Loop News, abgerufen am 23. April 2020 (englisch).
  19. a b Coronavirus disease (COVID-2019) situation reports. WHO, abgerufen am 11. Mai 2020 (englisch).