COVID-19-Pandemie in Papua-Neuguinea

Teil der COVID-19-Pandemie
Dieser Artikel beschreibt ein aktuelles Ereignis. Die Informationen können sich deshalb rasch ändern.
Folgende Teile scheinen seit 20. März 2020 nicht mehr aktuell zu sein: Verlauf
Bitte hilf mit, die fehlenden Informationen zu recherchieren und einzufügen.

Die COVID-19-Pandemie tritt in Papua-Neuguinea seit März 2020 als Teil der weltweiten COVID-19-Pandemie auf, die im Dezember 2019 in China ihren Ausgang nahm. Die COVID-19-Pandemie betrifft die neuartige Erkrankung COVID-19. Diese wird durch das Virus SARS-CoV-2 aus der Gruppe der Coronaviridae verursacht und gehört in die Gruppe der Atemwegserkrankungen.[1] Ab dem 11. März 2020 stufte die Weltgesundheitsorganisation (WHO) das Ausbruchsgeschehen des neuartigen Coronavirus als weltweite Pandemie ein.[2]

VerlaufBearbeiten

Am 30. Januar 2020 verbot die Regierung von Papua-Neuguinea alle Einreisen aus asiatischen Ländern und schloss die Landesgrenze zu Indonesien.[3][4]

Am 20. März 2020 wurde der erste COVID-19-Fall in Papua-Neuguinea bestätigt.[5]

Bis zum 18. April wurden von der WHO für Papua-Neuguinea insgesamt 7 COVID-19-Fälle gemeldet.[6]

Am 4. Mai 2020 wurde der letzte aktive Fall von COVID-19 in Papua-Neuguinea gesund.[7] Damit ist das Land, mit Stand 13. Mai 2020, neben Suriname, Belize und Mauritius eines der vier Länder, welches keinen aktiven Fall von COVID-19, nach bestätigten Infektionen, aufweist.[Anm. 1]

StatistikBearbeiten

Die Fallzahlen entwickelten sich während der COVID-19-Pandemie in Papua-Neuguinea wie folgt:

InfektionenBearbeiten

Bestätigte Infektionen (kumuliert) in Papua-Neuguinea
nach Daten der WHO
[8][Anm. 2]

Neue Infektionen in Papua-Neuguinea
nach Daten der WHO
[8][Anm. 2]

AnmerkungenBearbeiten

  1. In den Ländern Mauretanien, Saint Lucia und Jemen waren zwischenzeitlich auch keine aktiven Infektionen gemeldet, dort kam es aber zu Neuinfektionen.
  2. a b Hier sind Fälle aufgelistet, die der WHO von nationalen Behörden mitgeteilt wurden. Da es sich um eine sehr dynamische Situation handelt, kann es zu Abweichungen bzw. zeitlichen Verzögerungen zwischen den Fällen der WHO und den Daten nationaler Behörden sowie den Angaben anderer Stellen, etwa der Johns Hopkins University (CSSE), kommen.

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: COVID-19-Pandemie in Papua-Neuguinea – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Lungenärzte im Netz: Covid-19: Ursachen. Online unter www.lungenaerzte-im-netz.de. Abgerufen am 14. April 2020.
  2. Tagesschau: "Tief besorgt". WHO spricht von Corona-Pandemie. 11. März 2020. Online unter www.tagesschau.de. Abgerufen am 14. April 2020.
  3. Pacific countries, already hard hit by epidemics, take extreme coronavirus measures. In: web.archive.org. Abgerufen am 12. April 2020.
  4. PNG to ban all travellers from Asian countries as it steps up response to coronavirus outbreak - Pacific Beat - ABC Radio Australia. In: web.archive.org. Abgerufen am 12. April 2020.
  5. PNG Confirms first Case of Coronavirus-COVID -19 - Papua New Guinea Today. In: news.pngfacts.com. Abgerufen am 12. April 2020.
  6. Situation reports. In: who.int. Abgerufen am 20. April 2020.
  7. Data on COVID-19 Transmission in the Country: "Not Clear". In: EMTV, abgerufen am 5. Mai 2020 (englisch).
  8. a b Coronavirus disease (COVID-2019) situation reports. WHO, abgerufen am 12. Mai 2020 (englisch).