COVID-19-Pandemie auf den Färöern

Die COVID-19-Pandemie tritt auf den Färöern seit März 2020 als Teil der weltweiten COVID-19-Pandemie auf. Ursache der Erkrankung ist der Erreger SARS-CoV-2. Der erste Fall wurde am 4. März 2020 bekanntgegeben. Am 8. Mai wurde die Pandemie auf den Färöern für beendet erklärt.

Verlauf und MaßnahmenBearbeiten

Der erste Fall auf den zu Dänemark gehörenden Färöern trat am 4. März 2020 auf. Der Mann aus der Umgebung um Tórshavn hatte sich auf einem Kongress in Paris angesteckt und war bereits am 24. Februar auf die Färöer zurückgekehrt.[1] Zwei Tage später wurde ein weiterer Krankheitsfall einer aus Norditalien zurückgekehrten Person festgestellt.[2] Am 13. März wurde eine weitere Person positiv getestet, die sich in Dänemark angesteckt hatte.[3] Am 14. März stieg die Zahl der Infizierten auf neun Personen, wobei sich erstmals wohl auch Personen untereinander angesteckt hatten.[4] Da eine der Personen in einem Kindergarten arbeitet, wurden über 100 Personen in Quarantäne gesetzt. Die Schulen wurden für zwei Wochen geschlossen, Heimarbeit wurde angeordnet und Menschenansammlungen wurden verboten. Durch die Grenzschließungen Dänemarks wurden auch Flugverbindungen zwischen den Färöern und Norwegen, Island, Schottland und Frankreich ausgesetzt. Die Flugverbindungen nach Dänemark sollten vorrangig dem Krankentransport dienen.[5]

Bis zum 18. März stieg die Zahl der Infizierten auf 58 Personen.[6] Am 22. März überschritt die Zahl die Infizierten die Marke von 100 Personen. Am 23. März wurden erstmals mehr genesene als neu erkrankte Personen gemeldet, womit die Zahl der aktiven Fälle erstmals zurückging.[7] Die Färöer waren zeitweise hinter San Marino (siehe COVID-19-Pandemie in San Marino) das Gebiet mit den zweitmeisten Infizierten auf die Einwohnerzahl gerechnet.[8]

Ab Ende März verlangsamte sich die Infektionskurve stark. Am 7. April wurde der vorerst letzte Infektionsfall gemeldet.[9] Am 22. April wurden zwei weitere Fälle bekannt, bevor die Inseln am 8. Mai für fallfrei erklärt werden konnten.[10]

StatistikBearbeiten

Bestätigte Infektionsfälle und wieder Genesene (kumuliert) auf den Färöern
nach Daten der Johns Hopkins University
[11]
Anmerkung: Die Statistik wird nur bei aktiven Fällen fortgeführt.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Færøerne bekræfter første tilfælde af coronavirus. In: Jyllands Posten. 4. März 2020, abgerufen am 13. März 2020.
  2. Bjarni Mohr: Enn ein føroyingur fingið coronavirus. In: Kringvarp Føroya. 6. März 2020, abgerufen am 14. März 2020 (färöisch).
  3. Tróndur Olsen: Coronavirus: Ein føroyingur aftrat smittaður. In: Kringvarp Føroya. 13. März 2020, abgerufen am 14. März 2020 (färöisch).
  4. Solby Christiansdóttir: Níggju føroyingar eru nú smittaðir. In: Kringvarp Føroya. 14. März 2020, abgerufen am 14. März 2020 (färöisch).
  5. Kaj Joensen: Ni smittede: Færøerne lukkes ned. In: Sermitsiaq. 14. März 2020, abgerufen am 14. März 2020 (dänisch).
  6. Finnur Koba, Símun Christian Olsen: 58 føroyingar eru smittaðir. In: Kringvarp Føroya. 18. März 2020, abgerufen am 18. März 2020 (färöisch).
  7. Alda Nielsdóttir: Number of active cases in the Faroe Islands goes down for the first time ever: Minister of Health is very pleased. In: local.fo. 23. März 2020, abgerufen am 24. März 2020 (englisch).
  8. Anton Gundersen Lihn: Færøsk journalist: Vi er i chok over udviklingen. In: Kalaallit Nunaata Radioa. 23. März 2020, abgerufen am 24. März 2020 (dänisch).
  9. Høgni Djurhuus: 10. dagurin uttan staðfesta smittu. In: Kringvarp Føroya. 16. April 2020, abgerufen am 16. April 2020 (färöisch).
  10. Ritzau: Efter 187 smittede: Færøerne er coronakvit. In: Sermitsiaq. 9. Mai 2020, abgerufen am 9. Mai 2020 (dänisch).
  11. Tägliche Datensätze der Johns Hopkins University bei GitHub