COVID-19-Pandemie in Honduras

Teil der COVID-19-Pandemie

Die COVID-19-Pandemie in Honduras tritt als regionales Teilgeschehen des weltweiten Ausbruchs der Atemwegserkrankung COVID-19 auf und beruht auf Infektionen mit dem Ende 2019 neu aufgetretenen Virus SARS-CoV-2 aus der Familie der Coronaviren. Die COVID-19-Pandemie breitet sich seit Dezember 2019 von China ausgehend aus.[1] Ab dem 11. März 2020 stufte die Weltgesundheitsorganisation (WHO) das Ausbruchsgeschehen des neuartigen Coronavirus als Pandemie ein.[2]

VerlaufBearbeiten

Am 11. März 2020 meldete das Gesundheitsministerium von Honduras, dass zwei einreisende Frauen am 10. März positiv auf COVID-19 getestet wurden. Es handelte sich um eine 42-jährige Frau, die nach einem Flug aus Madrid in Spanien auf dem Toncontin International Airport und um eine 37-jährige Frau, die nach einem Flug aus Genf in der Schweiz auf dem Ramón Villeda Morales Airport in Honduras gelandet waren.[3]

Die Außengrenzen von Honduras wurden geschlossen und es gibt lediglich vereinzelte kommerzielle Flüge. Über Honduras wurde eine allgemeine Ausgangssperre verhängt, die bis auf weiteres bis einschließlich 17. Mai 2020 gilt.[4]

Die ehemalige Gesundheitsministerin Elsa Palou, eine Infektiologin, ging gegen Ende März 2020 davon aus, dass in Honduras mehr als 5000 Menschen mit COVID-19 infiziert worden seien. Denn Tests würden nicht staffinden und deshalb seien Ende März lediglich 67 Infektionen offiziell bestätigt. Kritisiert wird des Weiteren, während Polizei und Militärpolizei ausreichend Schutzbekleidung zur Verfügung gestellt worden sei, sei dies beim medizinischen Personal nicht der Fall.[5]

Am 17. Mai 2020 waren in einem Land mit etwa 9 Millionen Staatsangehörigen 2565 COVID-19-Infektionen gemeldet, darunter waren 138 Todesfälle zu verzeichnen.[6]

Am 17. Juni wurde bekannt, dass auch Präsident Juan Orlando Hernández und die Präsidentengattin positiv auf das Virus getestet wurden.[7]

StatistikBearbeiten

Die Fallzahlen entwickelten sich während der COVID-19-Pandemie in Honduras wie folgt:

InfektionenBearbeiten

 
Bestätigte Infizierte in Honduras nach Daten der WHO. Oben kumuliert, unten Tageswerte[8][Anm. 1]

TodesfälleBearbeiten

 
Bestätigte Todesfälle in Honduras nach Daten der WHO. Oben kumuliert, unten Tageswerte[8][Anm. 1]

AnmerkungenBearbeiten

  1. a b Hier sind Fälle aufgelistet, die der WHO von nationalen Behörden mitgeteilt wurden. Da es sich um eine sehr dynamische Situation handelt, kann es zu Abweichungen bzw. zeitlichen Verzögerungen zwischen den Fällen der WHO und den Daten nationaler Behörden sowie den Angaben anderer Stellen, etwa der Johns Hopkins University (CSSE), kommen.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Lungenärzte im Netz: Covid-19: Ursachen. Online unter www.lungenaerzte-im-netz.de. Abgerufen am 14. April 2020.
  2. Tagesschau: "Tief besorgt". WHO spricht von Corona-Pandemie. 11. März 2020. Online unter www.tagesschau.de. Abgerufen am 17. Mai 2020.
  3. Salud confirma los dos primeros casos de COVID-19 en el territorio hondureño (Spanisch). In: Gesundheitsministerium von Honduras vom 11. März 2020. S. 1
  4. Aktuelles. In: Auswärtiges Amt vom 5. Mai 2020
  5. Honduras: "Das Land der Pandemien". In: Amerika 21 vom 28. März 2020
  6. Honduras. In: Worldometers vom 17. Mai 2020
  7. Colin Dwyer: President Of Honduras Tests Positive For Coronavirus, Vows To ‘Beat This Pandemic‘, NPR vom 17. Juni 2020.
  8. a b WHO Coronavirus Disease (COVID-19) Dashboard; oben rechts auf der Seite ist ein Link zum Download der Daten im CSV-Format

WeblinksBearbeiten

Commons: COVID-19 pandemic in Honduras – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien