COVID-19-Pandemie in Fidschi

Teil der COVID-19-Pandemie
Dieser Artikel beschreibt ein aktuelles Ereignis. Die Informationen können sich deshalb rasch ändern.
COVID-19-Pandemie in Fidschi (Fidschi)
COVID-19-Pandemie in Fidschi
COVID-19-Pandemie in Fidschi
COVID-19-Pandemie in Fidschi
COVID-19-Pandemie in Fidschi
COVID-19-Pandemie in Fidschi
Bestätigte Infektionen nach den Städten Fidschis
(Stand: 18. Mai 2020)
   175-free-google-maps-pointer.svg 1–5    Google Maps pin.svg 6–10   Simpleicons Places map-marker-1.svg11+

Die COVID-19-Pandemie tritt in Fidschi als Teil der weltweiten COVID-19-Pandemie auf, die im Dezember 2019 in China ihren Ausgang nahm. Die COVID-19-Pandemie betrifft die neuartige Erkrankung COVID-19. Diese wird durch das Virus SARS-CoV-2 aus der Gruppe der Coronaviridae verursacht und gehört in die Gruppe der Atemwegserkrankungen.[1] Ab dem 11. März 2020 stufte die Weltgesundheitsorganisation (WHO) das Ausbruchsgeschehen des neuartigen Coronavirus als weltweite Pandemie ein.[2]

COVID-19 trat am 19. März 2020 erstmals in Fidschi auf, als ein erster Verdachtsfall positiv getestet wurde.[3]

VerlaufBearbeiten

Februar 2020Bearbeiten

Am 3. Februar verschärfte die Regierung von Fidschi die Grenzsicherheit. Die Grenzen wurden für Ausländer geschlossen, die sich innerhalb von 14 Tagen ihrer geplanten Reise nach Fidschi in Festlandchina befanden.[4] Während des Fluges wurden weiterhin Maßnahmen zur Aufrechterhaltung eines hygienischen Umfelds und zur Überprüfung kranker Passagiere ergriffen, um das Risiko weiter zu minimieren.[5]

Am 27. Februar verlängerte Fidschi das Reiseverbot und kündigte an, dass Reisende aus Italien, dem Iran und den südkoreanischen Städten Daegu und Cheongdo die Einreise verweigert werde. Ab dem 28. Februar müssen alle Kreuzfahrtschiffe, die nach Fidschi einreisen, in den Häfen in Suva und Lautoka erste Teststationen anlegen, wo die Passagiere einer medizinischen Überprüfung und einer Überprüfung ihrer Reisegeschichte unterzogen werden.[6]

März 2020Bearbeiten

Am 15. März hatte Premierminister Frank Bainimarama angekündigt, dass Kreuzfahrtschiffe ab dem 16. März in Fidschi nicht mehr anlegen dürfen und internationale Veranstaltungen in Fidschi nicht mehr gestattet sind. Regierungsmitarbeiter und -minister dürfen nicht mehr nach Übersee reisen.[7]

Am 19. März bestätigte Fidschi den ersten Fall von einem 27-jährigen fidschianischen Staatsbürger, der Flugbegleiter von Fiji Airways ist. Er war aus San Francisco angekommen und am 16. März über Nadi zurückgekehrt. Am 17. März war er von Nadi nach Auckland gereist und am selben Tag von Auckland nach Nadi zurückgekehrt. Er wurde anschließend ins Krankenhaus in Lautoka eingeliefert.[8] Premierminister Frank Bainimarama kündigte eine weitere Ausweitung des Verbots auf Ausländer an, die sich in den Vereinigten Staaten sowie in ganz Europa einschließlich des Vereinigten Königreichs befanden. Auch müssen alle Reisende, die von außerhalb des Landes nach Fidschi kommen oder nach Fidschi zurückkehren, sich einer 14-tägigen Selbstisolation unterziehen.[9]

Am 20. März wurden alle Schulen und nicht-essentiellen Geschäfte in Lautoka um Mitternacht geschlossen. Banken, Supermärkte, Apotheken und weitere lebensnotwendige Geschäfte blieben jedoch geöffnet.[10][11] Die Ministerin für Bildung, Kulturerbe und Kunst Rosy Akbar kündigte in Absprache mit dem Premierminister Frank Bainimarama an, dass die ursprünglich vom 20. April bis 1. Mai geplanten Schulferien für das erste Semester auf den Zeitraum vom 23. März bis 3. April vorverlegt werden.[12] Fiji Airways hatte alle internationalen Flüge bis Ende Mai gestrichen, mit Ausnahme der zweimaligen, wöchentlichen Flüge zwischen Singapur und Nadi.[13] Die Regierung hatte in Lautoka zwei Fieberkliniken eingerichtet.[14]

Am 21. März bestätigte Fidschi den zweiten Fall, der erste lokale Übertragungsfall durch Kontakt im Haushalt. Dabei handelte es sich um die Mutter des 27-jährigen Erstinfizierten in Fidschi und wurde in das Krankenhaus in Nadi eingeliefert. Andere Familienmitglieder befanden sich in Quarantäne und wurden überwacht.[15]

Am 23. März bestätigte Fidschi den dritten Fall. Dabei handelte es sich um den einjährigen Neffen des Indexpatienten.[16] Die Regierung richtete landesweit acht Fieberkliniken mit sechs Kliniken in Nasinu, Labasa, Savusavu und Nabouwalu ein. Zwei weitere Kliniken sind seit dem 20. März in Lautoka in Betrieb.[17]

Am 24. März bestätigte Fidschi den vierten Fall, ein 28-jähriger fidschianischer Staatsbürger, der am Wochenende aus Sydney zurückgekehrt war und nicht mit den ersten drei Fällen verwandt ist. Er und seine unmittelbaren Familienmitglieder befanden sich in Quarantäne und wurden im Krankenhaus in Navua kontrolliert.[18] Fiji Airways hatte alle Flüge nach Singapur und Hongkong gestrichen, nachdem Singapur und Hongkong Grenzbeschränkungen eingeführt hatten.[19]

Am 25. März bestätigte Fidschi den fünften Fall, eine 31-jährige fidschianische Staatsbürgerin aus Lautoka. Sie hatte Kontakt mit dem Indexpatienten.[20] Premierminister Frank Bainimarama hatte angekündigt, dass der internationale Flughafen Nadi ab dem 26. März geschlossen wird und alle lokalen Schifffahrtsdienste ab dem 29. März eingestellt werden.[21]

Am 26. März veröffentlichte der Generalstaatsanwalt und Wirtschaftsminister Aiyaz Sayed-Khaiyum das Budget für COVID-19-Maßnahmen.[22]

Am 27. März kündigte Premierminister Frank Bainimarama eine landesweite Ausgangssperre von 22 Uhr bis 5 Uhr morgens an, die am 30. März in Kraft trat.[23]

Am 30. März kündigte die Ministerin Rosy Akbar an, dass die Schulferien um zwei weitere Wochen bis zum 17. April verlängert werden.[24]

April 2020Bearbeiten

Am 1. April kündigte der Minister für Gesundheit und medizinische Dienste Ifereimi Waqainabete an, dass die Abriegelung von Lautoka bis zum 7. April verlängert wird, um sicherzustellen, dass keine COVID-19-Fälle unentdeckt bleiben.[25]

Am 2. April bestätigte Fidschi zwei weitere Fälle. Es handelt sich um ein fidschianisches Ehepaar aus Suva. Premierminister Frank Bainimarama erklärte, dass der sechste Fall eine 22-jährige Frau und der siebte Fall ihr 33-jähriger Ehemann sei. Sie wurden im Krankenhaus in Navua aufgenommen. Aus diesem Grund kündigte der Premierminister an, dass Suva ab dem 3. April um 5 Uhr morgens abgeriegelt wird. Außerdem kündigte die Regierung an, dass die nationale Ausgangssperre nun von 20 Uhr bis 5 Uhr morgens andauert.[26]

Am 4. April bestätigte Fidschi fünf weitere Fälle aus Labasa, Suva, Nadi und Lautoka. Zwei Fälle wurden in Labasa bestätigt, darunter war ein 53-jähriger Fidschianer, der den neunten Infektionsfall darstellt. Er ist mit den Personen des sechsten und siebten Infektionsfalles verwandt und wurde im Krankenhaus in Labasa aufgenommen. Der 53-Jährige war am 22. März über Singapur aus Indien eingetroffen. Er begab sich nicht in einer zweiwöchigen Selbstisolation, was das Risiko einer Infektion in Fidschi erhöhte. Es wird angenommen, dass er sich die Krankheit zugezogen hat, als er am Treffen der Tablighi Jamaat in Indien teilgenommen hatte. Der achter Fall wurde in Lautoka, eine 39-jährige Frau aus Natowaqa, bestätigt. Sie wurde im Krankenhaus in Lautoka aufgenommen. Der zehnter Fall wurde in Nadi bestätigt: ein 20-jähriger Fidschianer aus Nadovi war vorher in Auckland. Der elfte Fall wurde in Labasa bestätigt. Es handelte sich um die 26-jährige Schwiegertochter der Person des neunten Falles. Der zwölfte Fall wurde in Suva bestätigt. Ein 11-jähriges Mädchen hatte sich die Krankheit von ihren Eltern zugezogen (sechster und siebter Fall). Sie wurde im Krankenhaus in Navua aufgenommen.[27][28]

Am 6. April bestätigte Fidschi zwei weitere Fälle aus Labasa und Lautoka. In Lautoka wurde die Schwester des Indexpatienten für positiv erklärt und stellt somit den dreizehnten Infektionsfall dar. Sie ist auch die Mutter der Person des dritten Falles. In Labasa wurde eine 53-jährige Frau, die Ehefrau des neunten Infektionsfalles, für positiv erklärt. Sie wurde zwei Tage vor der positiven Diagnose isoliert.[29]

Am 7. April bestätigte Fidschi den fünfzehnten Fall: ein 33-jähriger Mann aus Lautoka. Dieser Fall ist mit dem ersten Fall verbunden. Er ist der Ehemann des fünften Falles.[30] Polizeikommissar Sitiveni Qiliho hatte bestätigt, dass eine polizeiliche Untersuchung des Indexpatienten und eines 53-jährigen Mannes aus Labasa (neunter Fall) aufgrund von angeblichen Verstößen gegen die Vorschriften der öffentlichen Gesundheit eingeleitet wurde.[31]

Am 10. April bestätigte Fidschi den sechzehnten Fall: ein 9-jähriges Mädchen aus Labasa. Sie ist die Enkelin des neunten Falles und wurde in das Krankenhaus in Labasa eingeliefert.[32]

Am 16. April bestätigte Fidschi den 17. Fall: ein 21-jähriger Mann aus Labasa. Er ist ein Verwandter des neunten Falles.[33] Premierminister Frank Bainimarama kündigte an, dass Schulen bis zum 15. Juni geschlossen bleiben. Er kündigte auch die Verlängerung der Quarantänezeit auf 28 Tage an, sowohl für alle, die neulich unter Quarantäne gestellt wurden, als auch für diejenigen, die ihre anfängliche 14-tägige Quarantänefrist abwarten.[34]

Am 20. April bestätigte Fidschi den 18. Fall: eine 51-jährige Frau aus Ba. Sie war am 22. März aus den Vereinigten Staaten in Fidschi angereist.[35] Inzwischen haben sich drei Personen erholt und wurden aus dem Krankenhaus entlassen.[36]

Am 22. April bestätigte Fidschi, dass fünf Patienten genesen sind, was die Gesamtzahl der genesenen Patienten auf acht erhöht.[37]

Am 26. April wurde bekanntgegeben, dass innerhalb der letzten 24 Stunden 83 Personen wegen Verletzung der Ausgangsbeschränkungen festgenommen wurden.[38]

Am 27. April erklärte FBC News, dass sich die Gesamtzahl der genesenen Patienten auf elf erhöht habe und die Genesungsrate nun 67 % beträge.[39]

Mai 2020Bearbeiten

Am 2. Mai 2020 wurde berichtet, dass weitere drei infizierte Personen genesen seien. Danach reduzierte sich die Anzahl der aktuell Erkrankten auf vier.[40][41]

Am 4. Mai 2020 bestätigte der Gesundheitsminister, dass die Beschränkungen so lange aufrechterhalten werden, bis COVID-19 im Land nicht mehr vorkommt.[42]

Vom 4. bis zum 5. Mai wurden 65 Personen festgenommen, die gegen die Beschränkungen aufgrund COVID-19 verstoßen hatten.[43]

Vom 10. bis zum 11. Mai wurden 29 Personen festgenommen, die gegen die Beschränkungen aufgrund COVID-19 verstoßen hatten.[44]

Am 15. Mai 2020 bestätigte Premierminister Voreqe Bainimarama, dass alle Einschränkungen bis auf weiteres in Kraft bleiben.[45]

StatistikBearbeiten

Die Fallzahlen entwickelten sich während der COVID-19-Pandemie in Fidschi wie folgt:

InfektionenBearbeiten

Bestätigte Infektionen (kumuliert) in Fidschi
nach Daten der WHO
[46][Anm. 1]

Bestätigte Infektionen (täglich) in Fidschi
nach Daten der WHO
[46][Anm. 1]

AnmerkungenBearbeiten

  1. a b Hier sind Fälle aufgelistet, die der WHO von den nationalen Behörden in Fidschi über den Meldeweg oder offizielle Quellen mitgeteilt wurden. Da es sich um eine sehr dynamische Situation handelt, kann es zu Abweichungen bzw. zeitlichen Verzögerungen zwischen den WHO-Fällen, den Fällen der nationalen Behörden und den Angaben anderer Stellen, etwa der Johns Hopkins University (CSSE), kommen.

GeneseneBearbeiten

Die Zahlen basieren auf Angaben von FBC News.

Anzahl der Genesenen (kumuliert) in Fidschi

Regionale EntwicklungBearbeiten

Bestätigte Infektionen und Todesfälle per Division (Stand: 18. Mai 2020):

Division Stadt Bestätigte Infektionen Bestätigte Todesfälle
Central Suva (Nabua, Nadera) 4 0
Northern Labasa 5 0
Western Lautoka 7 0
Nadi 1 0
Ba 1 0
Gesamt 18 0

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: COVID-19-Pandemie in Fidschi – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Lungenärzte im Netz: Covid-19: Ursachen. Online unter www.lungenaerzte-im-netz.de. Abgerufen am 14. April 2020.
  2. Tagesschau: "Tief besorgt". WHO spricht von Corona-Pandemie. 11. März 2020. Online unter www.tagesschau.de. Abgerufen am 14. April 2020.
  3. COVID-19 patient is a 27-year-old flight attendant who had recent travel history to USA and NZ - Dr. Sahukhan. In: web.archive.org. Abgerufen am 4. April 2020.
  4. Kreetika Kumar: Fiji toughens on border entry amidst coronavirus concerns. In: fbcnews.com.fj. Fijian Broadcasting Corporation, 3. Februar 2020, abgerufen am 11. April 2020 (englisch).
  5. Fiji's borders closed to all foreign nationals who have been in China within 14 days of their travel to Fiji. In: fijivillage.com. 3. Februar 2020, abgerufen am 11. April 2020 (englisch).
  6. Coronavirus: Fiji extends travel ban amid growing concerns. In: amp.rnz.co.nz. Radio New Zealand, 27. Februar 2020, abgerufen am 11. April 2020 (englisch).
  7. Indra Singh: PM announces new COVID-19 measures, including ban on cruise ships. In: fbcnews.com.fj. Fijian Broadcasting Corporation, 16. März 2020, abgerufen am 11. April 2020 (englisch).
  8. Dhanjay Deo: COVID-19 patient is a 27-year-old flight attendant who had recent travel history to USA and NZ - Dr. Sahukhan. In: fijivillage.com. 19. März 2020, abgerufen am 11. April 2020 (englisch).
  9. Indra Singh: PM announces major restrictions due to COVID-19. In: fbcnews.com.fj. Fijian Broadcasting Corporation, 19. März 2020, abgerufen am 11. April 2020 (englisch).
  10. Timoci Vula: COVID-19: Fiji widens existing travel restrictions to include Spain. In: fijitimes.com. Fiji Times Limited, 17. März 2020, abgerufen am 11. April 2020 (englisch).
  11. Talebula Kate: COVID-19: Lautoka schools closed until further notice. In: fijitimes.com. Fiji Times Limited, 19. März 2020, abgerufen am 11. April 2020 (englisch).
  12. Ritika Pratap: First term school holidays brought forward. In: fbcnews.com.fj. Fijian Broadcasting Corporation, 20. März 2020, abgerufen am 11. April 2020 (englisch).
  13. Edwin Nand: Fiji Airways suspends flights, implements leave without pay. In: fbcnews.com.fj. Fijian Broadcasting Corporation, 21. März 2020, abgerufen am 11. April 2020 (englisch).
  14. Aqela Susu: COVID-19: Fever clinics set up in Lautoka. In: fijitimes.com. Fiji Times Limited, 21. März 2020, abgerufen am 11. April 2020 (englisch).
  15. Indra Singh: Fiji's second COVID-19 case recorded. In: fbcnews.com.fj. Fijian Broadcasting Corporation, 21. März 2020, abgerufen am 11. April 2020 (englisch).
  16. Indra Singh: Toddler is Fiji's third COVID-19 patient. In: fbcnews.com.fj. Fijian Broadcasting Corporation, 24. März 2020, abgerufen am 11. April 2020 (englisch).
  17. Eight fever clinics now open. In: fbcnews.com.fj. Fijian Broadcasting Corporation, 23. März 2020, abgerufen am 11. April 2020 (englisch).
  18. Indra Singh: Fiji's fourth COVID-19 case confirmed, Suva will not shutdown. In: fbcnews.com.fj. Fijian Broadcasting Corporation, 24. März 2020, abgerufen am 11. April 2020 (englisch).
  19. Kelly Vacala: Fiji suspends all Singapore and Hong Kong flights. In: fbcnews.com.fj. Fijian Broadcasting Corporation, 25. März 2020, abgerufen am 11. April 2020 (englisch).
  20. Indra Singh: Fiji's fifth COVID-19 case confirmed in Lautoka. In: fbcnews.com.fj. Fijian Broadcasting Corporation, 25. März 2020, abgerufen am 11. April 2020 (englisch).
  21. Indra Singh: Nadi Airport to close, shipping services end Sunday. In: fbcnews.com.fj. Fijian Broadcasting Corporation, 25. März 2020, abgerufen am 11. April 2020 (englisch).
  22. Covid-19: Fiji govt unveils $US400m stimulus package. In: rnz.co.nz. Radio New Zealand, 27. März 2020, abgerufen am 11. April 2020 (englisch).
  23. Luke Nacei: COVID-19: Nationwide curfew to come into effect from Monday. In: fijitimes.com. Fiji Times Limited, 27. März 2020, abgerufen am 11. April 2020 (englisch).
  24. Kelly Vacala: School holidays extended for another two weeks. In: fbcnews.com.fj. Fijian Broadcasting Corporation, 1. April 2020, abgerufen am 11. April 2020 (englisch).
  25. Indra Singh: Lautoka lockdown extended to Tuesday. In: fbcnews.com.fj. Fijian Broadcasting Corporation, 2. April 2020, abgerufen am 11. April 2020 (englisch).
  26. Indra Singh: Nabua couple are latest COVID-19 patients, Suva in lockdown from tomorrow. In: fbcnews.com.fj. Fijian Broadcasting Corporation, 2. April 2020, abgerufen am 11. April 2020 (englisch).
  27. FBC News Team: Five more test positive for COVID-19, total up to 12. In: fbcnews.com.fj. Fijian Broadcasting Corporation, 5. April 2020, abgerufen am 11. April 2020 (englisch).
  28. Edwin Nand: 11-year-old amongst new confirmed COVID-19 cases. In: fbcnews.com.fj. Fijian Broadcasting Corporation, 4. April 2020, abgerufen am 11. April 2020 (englisch).
  29. Indra Singh: Two more COVID-19 cases confirmed. In: fbcnews.com.fj. Fijian Broadcasting Corporation, 6. April 2020, abgerufen am 11. April 2020 (englisch).
  30. FBC News Team: One more COVID-19 case confirmed, total up to 15. In: fbcnews.com.fj. Fijian Broadcasting Corporation, 7. April 2020, abgerufen am 11. April 2020 (englisch).
  31. Vijay Narayan: 27y/o flight attendant and 54y/o Labasa man expected to be investigated for allegedly breaching the Public Health Regulations. In: fijitimes.com. Fiji Times Limited, 7. April 2020, abgerufen am 11. April 2020 (englisch).
  32. Ritika Pratap: Fiji's COVID-19 cases go up to 16. In: fbcnews.com.fj. Fijian Broadcasting Corporation, 10. April 2020, abgerufen am 11. April 2020 (englisch).
  33. Ritika Pratap: 17 COVID-19 cases; newest from Vanua Levu. In: fbcnews.com.fj. Fijian Broadcasting Corporation, 16. April 2020, abgerufen am 16. April 2020 (englisch).
  34. Ritika Pratap: Schools to remain closed until June. In: fbcnews.com.fj. Fijian Broadcasting Corporation, 16. April 2020, abgerufen am 16. April 2020 (englisch).
  35. FBC News Team: New COVID-19 case confirmed in Ba, 18 in total now. In: fbcnews.com.fj. Fijian Broadcasting Corporation, 20. April 2020, abgerufen am 20. April 2020 (englisch).
  36. Kreetika Kumar: Three COVID-19 patients recover, but remain isolated. In: fbcnews.com.fj. Fijian Broadcasting Corporation, 20. April 2020, abgerufen am 20. April 2020 (englisch).
  37. Indra Singh: Eight recover from COVID-19 as curve continues to flatten. In: fbcnews.com.fj. Fijian Broadcasting Corporation, 22. April 2020, abgerufen am 22. April 2020 (englisch).
  38. 83 arrested for beaching restrictions in 24 hours – FBC News. In: fbcnews.com.fj. Abgerufen am 25. April 2020.
  39. FBC News: Only seven positive COVID-19 patients remain. In: fbcnews.com.fj. Fijian Broadcasting Corporation, 27. April 2020, abgerufen am 27. April 2020 (englisch).
  40. Another patient recovers, six COVID-19 cases remain – FBC News. In: fbcnews.com.fj. Abgerufen am 1. Mai 2020.
  41. Two more recover from COVID-19 – FBC News. In: fbcnews.com.fj. Abgerufen am 1. Mai 2020.
  42. Limitations will remain until Fiji is free of COVID-19 – FBC News. In: fbcnews.com.fj. Abgerufen am 3. Mai 2020.
  43. 65 arrested, warnings fall on deaf ears: COMPOL – FBC News. In: fbcnews.com.fj. Abgerufen am 4. Mai 2020.
  44. Twenty-nine arrests made for curfew breach – FBC News. In: fbcnews.com.fj. Abgerufen am 10. Mai 2020.
  45. COVID-19 restrictions to remain in place for now – FBC News. In: fbcnews.com.fj. Abgerufen am 15. Mai 2020.
  46. a b Coronavirus disease (COVID-2019) situation reports. WHO, abgerufen am 17. Mai 2020 (englisch).