COVID-19-Pandemie in Algerien

Teil der COVID-19-Pandemie
Dieser Artikel beschreibt ein aktuelles Ereignis. Die Informationen können sich deshalb rasch ändern.
  • 1000+ Bestätigte Fälle
  • 500–999 Bestätigte Fälle
  • 100–499 Bestätigte Fälle
  • 20–99 Bestätigte Fälle
  • 1–19 Bestätigte Fälle
  • 100+ Todesfälle
  • 20–99 Todesfälle
  • 10–19 Todesfälle
  • 5–9 Todesfälle
  • 1–4 Todesfälle
  • 0 Todesfälle
  • Die COVID-19-Pandemie tritt in Algerien als Teil der weltweiten COVID-19-Pandemie auf, die im Dezember 2019 in China ihren Ausgang nahm. Die Pandemie betrifft die neuartige Erkrankung COVID-19. Diese wird durch das Virus SARS-CoV-2 aus der Gruppe der Coronaviridae verursacht und gehört in die Gruppe der Atemwegserkrankungen.[1] Ab dem 11. März 2020 stufte die Weltgesundheitsorganisation (WHO) das Ausbruchsgeschehen des neuartigen Coronavirus als weltweite Pandemie ein.[2]

    VerlaufBearbeiten

    Am 25. Februar 2020 wurde der erste COVID-19-Fall in Algerien bestätigt. Es war ein Mann aus Italien. 34 Kontaktpersonen wurden unter Quarantäne gestellt.[3] In den WHO-Situationsberichten tauchte dieser Fall erstmals am 26. Februar 2020 auf.[4]

    Bis zum 6. April 2020 wurden von der WHO 1251 COVID-19-Fälle und 130 Todesfälle in Algerien bestätigt.[5]

    Bis zum 3. März wurden insgesamt elf Fälle diagnostiziert. Am 25. März waren 264 Infizierte bekannt; 17 Menschen waren bis dahin an der Krankheit gestorben. Am 4. April gab es 1251 Infizierte; die Ausgangssperren wurden verlängert, darunter in der Hauptstadt Algier und acht weiteren Provinzen auf eine Spanne von 15 Uhr nachmittags bis 7 Uhr morgens.[6]

    StatistikBearbeiten

    Die Fallzahlen entwickelten sich während der COVID-19-Pandemie in Algerien wie folgt:

    InfektionenBearbeiten

    Bestätigte Infektionen (kumuliert) in Algerien
    nach Daten der WHO
    [7][Anm. 1]

    Neue Infektionen in Algerien
    nach Daten der WHO
    [7][Anm. 1]

    TodesfälleBearbeiten

    Bestätigte Todesfälle (kumuliert) in Algerien
    nach Daten der WHO
    [7][Anm. 1]

    Bestätigte Todesfälle (täglich) in Algerien
    nach Daten der WHO
    [7][Anm. 1]

    AnmerkungenBearbeiten

    1. a b c d Hier sind Fälle aufgelistet, die der WHO von nationalen Behörden mitgeteilt wurden. Da es sich um eine sehr dynamische Situation handelt, kann es zu Abweichungen bzw. zeitlichen Verzögerungen zwischen den Fällen der WHO und den Daten nationaler Behörden sowie den Angaben anderer Stellen, etwa der Johns Hopkins University (CSSE), kommen.

    Fallzahlen nach ProvinzenBearbeiten

    Provinz Erster Fall Bestätigte Fälle Todesfälle Genesene
    Blida 1. März 2020 1,138 120 133
    Algier 13. März 2020 1,040 130 261
    Oran 21. März 2020 598 20 234
    Sétif 19. März 2020 565 34 2
    Constantine 22. März 2020 443 20 0
    Ain Defla 24. März 2020 394 9 100
    Tipaza 22. März 2020 329 32 0
    Bejaia 17. März 2020 281 19 1
    Tlemcen 23. März 2020 273 8 0
    Ouargla 30. März 2020 255 19 1
    Bordj Bou Arreridj 16. März 2020 227 29 107
    Medea 18. März 2020 210 17 73
    Annaba 17. März 2020 184 4 3
    Oum El Bouaghi 25. März 2020 183 6 113
    Tiaret 2. April 2020 173 15 0
    Béchar 3. April 2020 163 1 0
    Batna 25. März 2020 153 9 42
    Djelfa 26. März 2020 152 7 100
    Tizi Ouzou 12. März 2020 152 16 37
    M'Sila 30. März 2020 150 11 14
    Mascara 5. März 2020 134 9 2
    Khenchela 20. März 2020 130 3 0
    Skikda 12. März 2020 129 7 3
    Biskra 25. März 2020 126 6 2
    Boumerdes 18. März 2020 126 8 1
    Adrar 15. März 2020 123 4 0
    Ain Temouchent 23. März 2020 101 5 0
    El Oued 18. März 2020 98 10 0
    Ghardaia 26. März 2020 97 5 0
    Laghouat 24. März 2020 93 2 0
    Bouira 16. März 2020 84 7 15
    Tissemsilt 19. März 2020 80 2 1
    Sidi Bel Abbès 23. März 2020 79 12 0
    Chlef 23. März 2020 72 1 0
    Mostaganem 23. März 2020 68 4 60
    Souk Ahras 12. März 2020 67 1 0
    Tebessa 3. April 2020 67 4 34
    Mila 4. April 2020 61 5 0
    Jijel 22. März 2020 59 5 17
    Naama 6. April 2020 59 1 1
    Guelma 26. März 2020 58 1 51
    Relizane 23. März 2020 47 3 38
    El Bayadh 6. April 2020 42 5 15
    El Tarf 26. März 2020 30 0 20
    Tindūf 1. Mai 2020 14 1 0
    Saida 10. April 2020 10 0 0
    Tamanrasset 13. April 2020 10 1 0
    Illizi 31. März 2020 7 0 0
    Gesamt 9,134 638 5,419
    Stand: 29. Mai 2020[8]


    Siehe auchBearbeiten

    WeblinksBearbeiten

    Commons: COVID-19-Pandemie in Algerien – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

    EinzelnachweiseBearbeiten

    1. Lungenärzte im Netz: Covid-19: Ursachen. Online unter www.lungenaerzte-im-netz.de. Abgerufen am 5. April 2020.
    2. Tagesschau: "Tief besorgt". WHO spricht von Corona-Pandemie. 11. März 2020. Online unter www.tagesschau.de. Abgerufen am 5. April 2020.
    3. [1]
    4. Weltgesundheitsorganisation: Coronavirus disease 2019 (COVID-19) Situation Report. 26. Februar 2020. Online unter www.who.int. Abgerufen am 6. April 2020.
    5. Weltgesundheitsorganisation: Coronavirus disease 2019 (COVID-19) Situation Report. 6. April 2020. Online unter www.who.int. Abgerufen am 7. April 2020.
    6. Algeria extends curfew as coronavirus cases rise. africanews.com vom 5. April 2020 (englisch), abgerufen am 5. April 2020
    7. a b c d Novel Coronavirus (2019-nCoV) situation reports; Coronavirus disease (COVID-2019) situation reports. WHO, abgerufen am 11. Mai 2020 (englisch).
    8. COVID-19 : Carte épidémiologique (fr-DZ) Ministry of Health, Population, and Hospital Reform. Abgerufen am 1. April 2020.