1. Tennis-Bundesliga (Herren) 2014

43. Saison Tennis-Bundesliga Herren

Die Tennis-Bundesliga der Herren wurde 2014 zum 43. Mal ausgetragen. Die 1. Liga bestand aus zehn Mannschaften.[1] Aufgestiegen sind der Gladbacher HTC und der TV Reutlingen. Durch den Rückzug von Wacker Burghausen, konnte der letztjährige sportliche Absteiger Bremerhavener TV in der Liga verbleiben.[2][3]

1. Tennis-Bundesliga (Herren) 2014
Verband Deutscher Tennis Bund
Erstaustragung 1972
Titelverteidiger TK Kurhaus Aachen
Meister TC Blau-Weiss Halle
Aufsteiger TV Reutlingen,
Badwerk Gladbacher HTC
Absteiger TV Reutlingen,
Bremerhavener TV 1905
Mannschaften 10
201320142015
2. Tennis-Bundesliga (Herren) 2014

Spieltage und MannschaftenBearbeiten

Spieltage
1. Spieltag: So., 29. Juni 2014, 11:00 Uhr
2. Spieltag: Fr., 4. Juli 2014, 13:00 Uhr
3. Spieltag: So., 6. Juli 2014, 11:00 Uhr
4. Spieltag: So., 13. Juli 2014, 11:00 Uhr
5. Spieltag: Fr., 18. Juli 2014, 13:00 Uhr
6. Spieltag: So., 20. Juli 2014, 11:00 Uhr
7. Spieltag: So., 27. Juli 2014, 11:00 Uhr
8. Spieltag: So., 3. August 2014, 11:00 Uhr
9. Spieltag: So., 10. August 2014, 11:00 Uhr

AbschlusstabelleBearbeiten

Mannschaft Begegnungen Punkte Matches Sätze Spiele
01.   TC Blau-Weiss Halle 9 17:1 45:9 95:33 626:426
02.   TK Kurhaus Aachen 9 16:2 39:15 86:39 582:428
03.   TK Grün-Weiss Mannheim 9 13:5 34:20 77:50 584:488
04.   Erfurter TC Rot-Weiß 9 12:6 37:17 84:53 554:486
05.   TC Blau-Weiss Neuss 9 7:11 19:35 48:79 448:543
06.   Badwerk Gladbacher HTC (A) 9 6:12 24:30 61:73 497:542
07.   Rochusclub Düsseldorf 9 6:12 22:32 59:72 534:538
08.   HTC Blau-Weiß Krefeld 9 6:12 21:33 59:71 494:528
09.   TV Reutlingen (A) 9 5:13 18:36 41:80 440:567
010.   Bremerhavener TV 1905 9 2:16 11:43 31:91 398:611

MannschaftskaderBearbeiten

Badwerk Gladbacher HTC[10]
Pos. Name
1 Polen  Jerzy Janowicz
2 Spanien  Guillermo García López
3 Kroatien  Ivo Karlović
4 Polen  Michał Przysiężny
5 Kasachstan  Oleksandr Nedowjessow
6 Deutschland  Dustin Brown
7 Osterreich  Andreas Haider-Maurer
8 Litauen  Ričardas Berankis
9 Belgien  Xavier Malisse
10 Niederlande  Thomas Schoorel
11 Polen  Marcin Gawron
12 Niederlande  Jasper Smit
13 Niederlande  Mark de Jong
14 Deutschland  Malte Stropp
15 Deutschland  Tim Sandkaulen
16 Deutschland  Daniel Altmaier
Bremerhavener TV 1905[11]
Pos. Name
1 Italien  Paolo Lorenzi
2 Argentinien  Diego Sebastián Schwartzman
3 Brasilien  João Souza
4 Bosnien und Herzegowina  Damir Džumhur
5 Frankreich  Guillaume Rufin
6 Belgien  Steve Darcis
7 Deutschland  Simon Greul
8 Portugal  Rui Machado
9 Deutschland  Steven Moneke
10 Deutschland  Moritz Baumann
11 Deutschland  Marc Sieber
12 Italien  Daniele Giorgini
13 Italien  Daniele Bracciali
14 Italien  Massimo Ocera
15 Deutschland  Robin Hillen
16 Deutschland  David Amendt
Erfurter TC Rot-Weiß[12]
Pos. Name
1 Italien  Andreas Seppi
2 Frankreich  Édouard Roger-Vasselin
3 Frankreich  Jérémy Chardy
4 Tschechien  Lukáš Rosol
5 Rumänien  Victor Hănescu
6 Polen  Łukasz Kubot
7 Argentinien  Horacio Zeballos
8 Frankreich  Marc Gicquel
9 Tschechien  Jan Mertl
10 Tschechien  Jaroslav Pospíšil
11 Deutschland  Martin Emmrich
12 Osterreich  Oliver Marach
13 Osterreich  Johannes Ager
14 Tschechien  Leoš Friedl
15
16
HTC Blau-Weiß Krefeld[13]
Pos. Name
1 Osterreich  Jürgen Melzer
2 Slowenien  Grega Žemlja
3 Italien  Potito Starace
4 Argentinien  Martín Alund
5 Argentinien  Máximo González
6 Italien  Matteo Viola
7 Italien  Flavio Cipolla
8 Italien  Renzo Olivo
9 Kroatien  Kristijan Mesaroš
10 Italien  Alessandro Giannessi
11 Niederlande  Antal van der Duim
12 Spanien  Pablo Galdón
13 Deutschland  Jens Janssen
14 Deutschland  Patrick Mangelsdorf
15 Deutschland  Lukas Schaefer
16 Deutschland  Martin Strogies
Rochusclub Düsseldorf[14]
Pos. Name
1 Slowakei  Martin Kližan
2 Spanien  Pablo Andújar
3 Niederlande  Igor Sijsling
4 Russland  Teimuras Gabaschwili
5 Spanien  Albert Montañés
6 Niederlande  Jesse Huta Galung
7 Spanien  Pere Riba
8 Deutschland  Mischa Zverev
9 Slowakei  Jozef Kovalík
10 Kasachstan  Jewgeni Koroljow
11 Niederlande  Matwé Middelkoop
12 Deutschland  Peter Torebko
13 Slowakei  Filip Horanský
14 Slowakei  Michal Mertiňák
15 Deutschland  Lucius von Arnim
16 Deutschland  Lorenz Schwab
TC Blau-Weiß Halle[15]
Pos. Name
1 Finnland  Jarkko Nieminen
2 Niederlande  Robin Haase
3 Spanien  Daniel Gimeno Traver
4 Deutschland  Jan-Lennard Struff
5 Frankreich  Pierre-Hugues Herbert
6 Italien  Simone Bolelli
7 Spanien  Rubén Ramírez Hidalgo
8 Spanien  Daniel Muñoz de La Nava
9 Deutschland  Tim Pütz
10 Osterreich  Dennis Novak
11 Deutschland  Lennart Zynga
12 Deutschland  Christopher Koderisch
13 Spanien  David Marrero
14 Deutschland  Christopher Kas
15 Deutschland  Johannes Kolowrat
16 Deutschland  Philipp Hoffmann
TC Blau-Weiss Neuss[16]
Pos. Name
1 Spanien  Marcel Granollers
2 Italien  Filippo Volandri
3 Deutschland  Peter Gojowczyk
4 Argentinien  Facundo Bagnis
5 Rumänien  Adrian Ungur
6 Italien  Lorenzo Giustino
7 Kroatien  Antonio Veić
8 Spanien  Gerard Granollers
9 Deutschland  Jeremy Jahn
10 Osterreich  Philipp Oswald
11 Deutschland  Marc Meigel
12 Deutschland  Kevin Deden
13 Deutschland  Sascha Klör
14 Deutschland  Marius Zay
15 Deutschland  Jonas Heime
16
TK GW Mannheim[17]
Pos. Name
1 Deutschland  Tommy Haas
2 Argentinien  Federico Delbonis
3 Tschechien  Jiří Veselý
4 Deutschland  Tobias Kamke
5 Serbien  Dušan Lajović
6 Deutschland  Benjamin Becker
7 Osterreich  Dominic Thiem
8 Osterreich  Gerald Melzer
9 Osterreich  Martin Fischer
10 Deutschland  Björn Phau
11 Deutschland  Robin Kern
12 Deutschland  Simon Stadler
13 Spanien  Marc López
14 Osterreich  Alexander Peya
15 Deutschland  Jannik Gieße
16 Deutschland  Alexander Kürschner
TK Kurhaus Aachen[18]
Pos. Name
1 Deutschland  Philipp Kohlschreiber
2 Deutschland  Florian Mayer
3 Argentinien  Carlos Berlocq
4 Spanien  Roberto Bautista Agut
5 Deutschland  Daniel Brands
6 Slowenien  Aljaž Bedene
7 Deutschland  Julian Reister
8 Deutschland  Andreas Beck
9 Deutschland  Philipp Petzschner
10 Deutschland  Matthias Bachinger
11 Deutschland  Cedrik-Marcel Stebe
12 Deutschland  Dominik Meffert
13 Deutschland  Alexander Zverev
14 Deutschland  Andre Begemann
15 Tschechien  František Čermák
16 Deutschland  Leif Berger
TV Reutlingen[19]
Pos. Name
1 Spanien  Albert Ramos
2 Frankreich  Stéphane Robert
3 Slowenien  Blaž Kavčič
4 Niederlande  Thiemo de Bakker
5 Spanien  Jordi Samper Montaña
6 Rumänien  Victor Crivoi
7 Monaco  Benjamin Balleret
8 Italien  Simone Vagnozzi
9 Italien  Matteo Trevisan
10 Italien  Marco Crugnola
11 Italien  Leonardo Azzaro
12 Deutschland  Florian Fallert
13 Deutschland  Daniel Stöhr
14
15
16

ErgebnisseBearbeiten

Datum/Uhrzeit Heimmannschaft Gastmannschaft Matches Sätze Spiele
So. 29. Juni 11:00 HTC Blau-Weiß Krefeld Bremerhavener TV 1905 5:1 11:3 72:49
TV Reutlingen TK GW Mannheim 0:6 0:12 41:74
Rochusclub Düsseldorf Badwerk Gladbacher HTC 1:5 5:10 59:67
TC Blau-Weiss Neuss TK Kurhaus Lambertz Aachen 1:5 3:11 44:70
TC Blau-Weiß Halle Erfurter Tennis-Club Rot-Weiß 4:2 9:7 69:64
Fr. 4. Juli 13:00 Bremerhavener TV 1905 Badwerk Gladbacher HTC 4:2 10:7 63:56
TK Kurhaus Lambertz Aachen Erfurter Tennis-Club Rot-Weiß 4:1 10:5 66:47
TV Reutlingen HTC Blau-Weiß Krefeld 2:4 4:8 43:57
TC Blau-Weiß Halle TC Blau-Weiss Neuss 5:1 11:3 67:43
TK GW Mannheim Rochusclub Düsseldorf 4:2 10:7 70:64
So. 6. Juli 11:00 HTC Blau-Weiß Krefeld TC Blau-Weiß Halle 0:6 5:12 57:70
Badwerk Gladbacher HTC TK Kurhaus Lambertz Aachen 2:4 5:9 42:68
Erfurter Tennis-Club Rot-Weiß Rochusclub Düsseldorf 6:0 12:4 70:58
TC Blau-Weiss Neuss TV Reutlingen 4:2 10:7 61:59
TK GW Mannheim Bremerhavener TV 1905 4:2 9:4 70:45
So. 13. Juli 11:00 Bremerhavener TV 1905 TC Blau-Weiss Neuss 2:4 4:8 40:62
TK Kurhaus Lambertz Aachen TV Reutlingen 4:2 9:4 63:48
Badwerk Gladbacher HTC HTC Blau-Weiß Krefeld 4:2 9:7 65:56
Erfurter Tennis-Club Rot-Weiß TK GW Mannheim 3:3 8:8 58:63
Rochusclub Düsseldorf TC Blau-Weiß Halle 1:5 3:11 46:72
Fr. 18. Juli 13:00 Bremerhavener TV 1905 Erfurter Tennis-Club Rot-Weiß 0:6 3:12 42:68
TK Kurhaus Lambertz Aachen HTC Blau-Weiß Krefeld 4:2 9:5 59:44
TV Reutlingen Rochusclub Düsseldorf 1:5 2:10 47:73
TC Blau-Weiß Halle Badwerk Gladbacher HTC 5:1 11:3 74:43
TK GW Mannheim TC Blau-Weiss Neuss 6:0 12:1 72:39
So. 20. Juli 11:00 HTC Blau-Weiß Krefeld TK GW Mannheim 1:5 4:11 44:73
TV Reutlingen Erfurter Tennis-Club Rot-Weiß 3:3 7:9 50:66
Rochusclub Düsseldorf TK Kurhaus Lambertz Aachen 1:5 5:10 52:61
TC Blau-Weiss Neuss Badwerk Gladbacher HTC 3:3 6:7 47:54
TC Blau-Weiß Halle Bremerhavener TV 1905 6:0 12:1 74:40
So. 27. Juli 11:00 Bremerhavener TV 1905 TK Kurhaus Lambertz Aachen 0:6 1:12 47:54
Badwerk Gladbacher HTC TV Reutlingen 2:4 6:9 58:62
Erfurter Tennis-Club Rot-Weiß HTC Blau-Weiß Krefeld 5:1 10:3 62:43
TC Blau-Weiss Neuss Rochusclub Düsseldorf 3:3 8:7 55:52
TK GW Mannheim TC Blau-Weiß Halle 3:3 7:7 55:62
So. 3. August 11:00 TK Kurhaus Lambertz Aachen TC Blau-Weiß Halle 1:5 4:10 49:66
TV Reutlingen Bremerhavener TV 1905 4:2 8:4 61:43
Erfurter Tennis-Club Rot-Weiß TC Blau-Weiss Neuss 6:0 12:2 71:46
Rochusclub Düsseldorf HTC Blau-Weiß Krefeld 3:3 6:8 56:63
TK GW Mannheim Badwerk Gladbacher HTC 3:3 7:7 65:63
So. 10. August 11:00 Bremerhavener TV 1905 Rochusclub Düsseldorf 0:6 1:12 33:74
HTC Blau-Weiß Krefeld TC Blau-Weiss Neuss 3:3 8:7 58:51
TK Kurhaus Lambertz Aachen TK GW Mannheim 6:0 12:1 72:42
Badwerk Gladbacher HTC Erfurter Tennis-Club Rot-Weiß 2:4 7:9 49:48
TC Blau-Weiß Halle TV Reutlingen 6:0 12:0 72:29

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Zusammensetzung der Tennis-Bundesliga 2014 (Memento vom 11. November 2013 im Internet Archive) (tvn-tennis.de vom 26. Oktober 2013, abgerufen am 3. Januar 2014)
  2. Bremerhavener TV bleibt erstklassig (Memento vom 3. Januar 2014 im Internet Archive) (nordsee-zeitung.de vom 20. Dezember 2013, abgerufen am 3. Januar 2014)
  3. nuLiga - 1. Tennis-Point Bundesliga Herren Tabelle und Ergebnisse
  4. Unglaublich, aber wahr: GHTC steigt in die 1. Bundesliga Tennis auf (Memento vom 25. März 2016 im Internet Archive) (ghtc.de vom 21. August 2013, abgerufen am 11. November 2013)
  5. GHTC: Mannschaft entscheidet über Aufstieg (wz-newsline.de vom 13. August 2013, abgerufen am 11. November 2013)
  6. Herren-Bundesliga 2014 mit vier TVN-Klubs (Memento vom 11. November 2013 im Internet Archive) (tvn-tennis.de vom 26. Oktober 2013, abgerufen am 11. November 2013)
  7. Ampel steht auf Bundesliga (gea.de vom 12. August 2013, abgerufen am 11. November 2013)
  8. TVR rückt in die Beletage auf (gea.de vom 30. September 2013, abgerufen am 11. November 2013)
  9. Robert und Crivoi bleiben an Bord (gea.de vom 26. Oktober 2013, abgerufen am 11. November 2013)
  10. nuLiga - Mannschaftportrait (Badwerk Gladbacher HTC)
  11. nuLiga - Mannschaftportrait (Bremerhavener TV 1905)
  12. nuLiga - Mannschaftportrait (Erfurter Tennis-Club Rot-Weiß)
  13. nuLiga - Mannschaftportrait (HTC Blau-Weiß Krefeld)
  14. nuLiga - Mannschaftportrait (Rochusclub Düsseldorf)
  15. nuLiga - Mannschaftportrait (TC Blau-Weiß Halle)
  16. nuLiga - Mannschaftportrait (TC Blau-Weiss Neuss)
  17. nuLiga - Mannschaftportrait (TK GW Mannheim)
  18. nuLiga - Mannschaftportrait (TK Kurhaus Lambertz Aachen)
  19. nuLiga - Mannschaftportrait (TV Reutlingen)