Hauptmenü öffnen

Koordinaten: 52° 28′ 27″ N, 13° 27′ 34″ O

Freie Demokratische Partei (Logo, 2001-2013).svg
Titel FDP-Europaparteitag 2009
Ort Berlin
Bundesland Berlin
Halle Estrel Convention Center
Beginn 17. Januar 2009
Dauer (in Tagen) 1
Plenum des Europaparteitages

Den Europaparteitag 2009 hielt die FDP am 17. Januar 2009 in Berlin ab. Es handelte sich um eine Vertreterversammlung zur Aufstellung der Liste zur Europawahl 2009. Die Veranstaltung fand im Estrel Convention Center Berlin statt.

Verlauf und BeschlüsseBearbeiten

Das Motto des Parteitages lautete „Für Deutschland in Europa“. Die Vorsitzende der FDP-Gruppe im Europaparlament, Silvana Koch-Mehrin, wurde – wie bereits auf dem FDP-Europatag 2004 – zur Spitzenkandidatin gewählt. Außerdem wurde das Programm für die Europawahl „Ein Europa der Freiheit für die Welt des 21. Jahrhunderts“ beschlossen.[1]

KandidatenlisteBearbeiten

 
Silvana Koch-Mehrin, 2005

Die Kandidaten 1 bis 20 nach Listenplätzen[2]:

  1. Silvana Koch-Mehrin, MdEP (Baden-Württemberg)
  2. Alexander Graf Lambsdorff, MdEP (Nordrhein-Westfalen)
  3. Jorgo Chatzimarkakis, MdEP (Saarland)
  4. Wolf Klinz, MdEP (Hessen)
  5. Gesine Meißner, MdL (Niedersachsen)
  6. Alexander Alvaro, MdEP (Junge Liberale/Nordrhein-Westfalen)
  7. Holger Krahmer, MdEP (Sachsen)
  8. Michael Theurer, MdL (Baden-Württemberg)
  9. Nadja Hirsch (Bayern)
  10. Jürgen Creutzmann, MdL (Rheinland-Pfalz)
  11. Alexandra Thein (Berlin)
  12. Britta Reimers (Schleswig-Holstein)
  13. Matthias Purdel (Thüringen)
  14. Alexander Plahr (Nordrhein-Westfalen)
  15. Norbert Meyer (Niedersachsen)
  16. Franz Prockl (Bayern)
  17. Kornelia Kimpfel (Brandenburg)
  18. Friedrich Hülsenbeck (Sachsen-Anhalt)
  19. Tom Eich (Baden-Württemberg)
  20. Fridjof Matuszewski (Mecklenburg-Vorpommern)

Siehe auchBearbeiten

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Europawahlprogramm 2009 auf den Seiten des Archivs des Liberalismus der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit.
  2. FDP-Europaparteitag: Silvana Koch-Mehrin mit überwältigender Mehrheit zur Spitzenkandidatin gewählt. In: fdp.de. 17. Januar 2009, archiviert vom Original am 1. Februar 2009; abgerufen am 31. Mai 2019.