Hauptmenü öffnen

FDP-Bundesparteitag 1959

12. ordentlicher Bundesparteitag der FDP in der Bundesrepublik Deutschland

Koordinaten: 52° 29′ 0″ N, 13° 25′ 0″ O

Freie Demokratische Partei (Logo, 1952-1968).png
Titel 10. ordentlicher Bundesparteitag
Ordnungsnummer 10
Ort Berlin
Bundesland Berlin
Halle Schultheiss-Saalbau an der Hasenheide in Neukölln
Beginn 21. Mai 1959
Dauer (in Tagen) 3

Den Bundesparteitag der FDP 1959 hielt die Freie Demokratische Partei vom 21. bis 23. Mai 1959 in Berlin ab. Es handelte sich um den 10. ordentlichen Bundesparteitag der FDP in der Bundesrepublik Deutschland.[1]

Verlauf und BeschlüsseBearbeiten

Der Parteitag beriet u. a. über die „Berliner Erklärung“ zur Deutschlandpolitik, die Wahl des Bundespräsidenten in der Nachfolge von Theodor Heuss und die Kandidatur von Max Becker. Außerdem fasste er Beschlüsse zur Sozial- und zur Innenpolitik.

Der Parteivorsitzende Reinhold Maier und seine Stellvertreter Mende, Kohut und Leverenz wurden in ihren Ämtern bestätigt.[2]

BundesvorstandBearbeiten

Siehe auchBearbeiten

QuellenBearbeiten

  • Das ganze Deutschland soll es sein! Über den Parteien steht das Vaterland! Aus der Berliner Erklärung der Freien Demokraten vom 23. Mai 1959, Strüder-Druck, Neuwied 1959.
  • Thomas Dehler: Mutige Liberale – unser Schicksal. Rede auf dem Bundesparteitag der FDP 1959 in Berlin. In: Walter Erbe/Thomas Dehler: Der Freiheitsgedanke braucht mutige Verfechter!, Strüder-Druck, Neuwied 1959, S. 2–14.
  • Walter Erbe: Freiheit als Beruf und Berufung. (Rede auf dem F.D.P.-Bundesparteitag am 22. Mai 1959 in Berlin). In: Peter Juling (Hrsg.): Was heißt heute liberal?, Bleicher, Gerlingen 1978, S. 63–80.
  • Karl-Hermann Flach: Bericht des Bundesgeschäftsführers Karl-Hermann Flach. Bundesparteitag der FDP in Berlin vom 21. bis 23. Mai 1959, Bonn 1959.

LiteraturBearbeiten

  • Thomas Dehler: Mutige Liberale – unser Schicksal. Rede auf dem Bundesparteitag der FDP 1959 in Berlin, Neuwied 1959.
  • Jürgen Dittberner: Die FDP. Geschichte, Personen, Organisation, Perspektiven. Eine Einführung, VS Verlag für Sozialwissenschaften, 2. Aufl., Wiesbaden 2010, ISBN 978-3-531-17494-5.
  • Peter Juling: Programmatische Entwicklung der FDP 1946 bis 1969. Einführung und Dokumente. Anton Hain Verlag, Meisenheim 1977, ISBN 3-445-01529-5.
  • Heino Kaack: Zur Geschichte und Programmatik der Freien Demokratischen Partei. Grundriß und Materialien, Anton Hain Verlag, Meisenheim 1976, ISBN 3-445-01380-2.
  • Volker Stalmann: „…sozial gleichgewichtig neben freiheitlich und national stellen“? Die Sozialpolitik der FDP 1949–1969. In: Jahrbuch zur Liberalismus-Forschung 29 (2017), S. 241–264.
  • Volker Stalmann (Bearb.): Die FDP-Fraktion im Deutschen Bundestag. Sitzungsprotokolle 1949–1969, 2 Halb–Bde., Droste, Düsseldorf 2017, ISBN 978-3-7700-5338-4.
  • Udo Wengst (Bearb.): FDP-Bundesvorstand. Die Liberalen unter dem Vorsitz von Thomas Dehler und Reinhold Maier. Sitzungsprotokolle 1954–1960. Droste, Düsseldorf 1991, ISBN 3-7700-5163-7.

WeblinksBearbeiten

 Wiktionary: Bundesparteitag – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Informationen aus: Archiv des Liberalismus (www.freiheit.org/content/archiv-des-liberalismus)(ADL), Bestand FDP-Bundesparteitage, A1-1.
  2. Udo Wengst (Bearb.): FDP-Bundesvorstand. Sitzungsprotokolle 1954–1960, S. 442, Anm. 1.