Hauptmenü öffnen

FDP-Bundesparteitag 1970

21. ordentlicher Bundesparteitag der FDP in der Bundesrepublik Deutschland

Koordinaten: 50° 44′ 27,3″ N, 7° 6′ 17,7″ O

FdpLogoalt.jpg
Titel 21. ordentlicher Bundesparteitag
Ordnungsnummer 21
Ort Bonn
Bundesland Nordrhein-Westfalen
Halle Beethovenhalle
Beginn 22. Juni 1970
Dauer (in Tagen) 3
Delegierte 400
Beethovenhalle

Den Bundesparteitag der FDP 1970 hielt die FDP vom 22. bis 24. Juni 1970 in Bonn ab. Es handelte sich um den 21. ordentlichen Bundesparteitag der FDP in der Bundesrepublik Deutschland. Die Veranstaltung fand in der Beethovenhalle statt.[1]

Inhaltsverzeichnis

BeschlüsseBearbeiten

Auf diesem Parteitag wurde Walter Scheel in seinem Amt als Parteivorsitzender bestätigt.[2] Josef Ertl, Hans-Dietrich Genscher, Hildegard Hamm-Brücher und Wolfgang Mischnick hielten Grundsatzreden.

Der Parteitag fasste Beschlüsse zum Artikel 10 des Grundgesetzes (Brief-, Post- und Fernmeldegeheimnis), zur Presse- und Informationsfreiheit, zur Volljährigkeit, zur Ehescheidung, zum Familienrecht, zum Sexualstrafrecht, zum Ausländergesetz, zum Computermissbrauch, zum Umweltschutz, zur Agrarpolitik, zur Forschungs- und Entwicklungsförderung, zum Bildungsurlaub, zur Studiengebührenfreiheit, zur Weiterbildung und zur Deutschland- und Außenpolitik.[3]

DelegiertenschlüsselBearbeiten

Insgesamt wurden zum Bundesparteitag 400 Delegierte eingeladen. Nach dem Mitgliederstand der Landesverbände zum 31. Dezember 1969 (200 Delegierte) und den Wählerstimmenzahlen (200 Delegierte) der Bundestagswahl vom 28. September 1969 (Berlin: Wahl zum Abgeordnetenhaus vom 12. März 1967) standen den Landesverbänden die folgenden Delegiertenrechte zu. Die Berechnung durch die Bundesgeschäftsstelle erfolgte am 20. März 1970 und wurde den Landesverbänden mitgeteilt.

Nach dem Mitgliederbestand der Landesverbände und den Wählerstimmen ergab sich folgender Delegiertenschlüssel:

Delegiertenrechte zum Bundesparteitag
Landesverband Delegierte nach Mitgliederzahl Delegierte nach Wählerstimmen Summe
Baden-Württemberg 7.386 25 343.350 34 59
Bayern 4.913 17 232.880 23 40
Berlin 1.216 4 103.973 10 14
Bremen 623 2 41.554 4 6
Hamburg 1.811 6 73.206 7 13
Hessen 5.293 18 208.325 21 39
Niedersachsen 6.153 21 230.471 23 44
Nordrhein-Westfalen 18.869 65 526.861 53 118
Rheinland-Pfalz 3.903 13 128.650 13 26
Saarland 3.997 14 42.254 4 18
Schleswig-Holstein 4.332 15 75.871 8 23
Bundesgebiet mit Berlin 58.496 200 2.007.395 200 400
Bundesgebiet ohne Berlin 1.903.422

BundesvorstandBearbeiten

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Wiktionary: Bundesparteitag – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

QuellenBearbeiten

  • Auftrag und Verantwortung der Liberalen. 21. Ordentlicher Bundesparteitag der Freien Demokratischen Partei 1970 in Bonn, Bonn 1970.
  • Volrad J. F. Deneke: Geschäftsbericht des Bundesgeschäftsführers der Freien Demokratischen Partei. Vorgelegt auf dem 21. Ordentlichen Bundesparteitag in Bonn vom 22. bis 24. Juni 1970. Bonn 1970.
  • Josef Ertl: Leistungsfähige deutsche Landwirtschaft im Europäischen Markt. Rede des Bundesministers für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten auf dem 21. Ordentlichen Bundesparteitag der F.D.P. am 23. Juni 1970 in der Bonner Beethovenhalle, Bonn 1970.
  • Hans-Dietrich Genscher: Aufgabe und Verantwortung der Freien Demokraten. Rede des Stellvertretenden Bundesvorsitzenden der F.D.P. und Bundesminister des Innern auf dem 21. Ordentlichen Bundesparteitag der F.D.P. am 24. Juni 1970 in der Bonner Beethovenhalle, liberal-Verlag, Bonn 1970.
  • Hildegard Hamm-Brücher: Verwirklichung liberaler Bildungspolitik. Rede der Staatssekretärin im Bundesministerium für Bildung und Wissenschaft auf dem 21. Ordentlichen Bundesparteitag der F.D.P. am 24. Juni 1970 in der Bonner Beethovenhalle, liberal-Verlag, Bonn 1970.
  • Wolfgang Mischnick: Praktische Politik für Deutschland. Rede des Stellvertretenden Bundesvorsitzenden der F.D.P. und Vorsitzenden der F.D.P.-Bundestagsfraktion auf dem 21. Ordentlichen Bundesparteitag der FDP am 23. Juni 1970 in der Bonner Beethovenhalle, liberal-Verlag, Bonn 1970.
  • Walter Scheel: Der demokratische Auftrag der Liberalen. Rede des Bundesvorsitzenden der F.D.P. und Bundesministers des Auswärtigen auf dem 21. Ordentlichen Bundesparteitag der F.D.P. am 22. Juni 1970 in der Bonner Beethovenhalle, Bonn 1970.

LiteraturBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Informationen aus: Archiv des Liberalismus (www.freiheit.org/content/archiv-des-liberalismus)(ADL), Bestand FDP-Bundesparteitage, A1-1.
  2. Walter Scheel: Der demokratische Auftrag der Liberalen. Rede des Bundesvorsitzenden der F.D.P. und Bundesministers des Auswärtigen auf dem 21. Ordentlichen Bundesparteitag der F.D.P. am 22. Juni 1970 in der Bonner Beethovenhalle, Bonn 1970.
  3. Sämtliche Beschlüsse finden sich in Günter Verheugen (Hrsg.): Das Programm der Liberalen. Zehn Jahre Programmarbeit der F.D.P. 2. Aufl., Nomos, Baden-Baden 1980, S. 33–42. Josef Ertl: Leistungsfähige deutsche Landwirtschaft im Europäischen Markt. Rede des Bundesministers für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten auf dem 21. Ordentlichen Bundesparteitag der F.D.P. am 23. Juni 1970 in der Bonner Beethovenhalle, Bonn 1970.