Familienrecht

Rechtsgebiet, welches sich mit familien-bezogenen Fragen befasst

Das Familienrecht ist das Teilgebiet des Zivilrechts, das die Rechtsverhältnisse der durch Ehe, Lebenspartnerschaft, Familie und Verwandtschaft miteinander verbundenen Personen regelt. Daneben regelt es die außerhalb der Verwandtschaft bestehenden gesetzlichen Vertretungsfunktionen: Vormundschaft, Pflegschaft und rechtliche Betreuung.

Ein kontrovers diskutiertes Thema im Familienrecht ist die Absicherung von Kindern in Regenbogenfamilien beziehungsweise die rechtliche Gleichstellung dieser in jeglicher Hinsicht.[1][2]

Rechtslage in einzelnen LändernBearbeiten

Zur Rechtslage in einzelnen Ländern siehe:

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Wiktionary: Familienrecht – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Arbeitskreis Abstammungsrecht Abschlussbericht. (PDF) Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz (BMJV), 4. Juli 2017, abgerufen am 2. Januar 2022.
  2. Reform im Abstammungsrecht: Regenbogenfamilien endlich rechtlich absichern: Kein Kind darf bezüglich seiner Familienform diskriminiert werden. Lesben- und Schwulenverband Deutschland (LSVD), 24. November 2021, abgerufen am 2. Januar 2022.