Hauptmenü öffnen

FDP-Bundesparteitag 1975

26. ordentlicher Bundesparteitag der FDP in der Bundesrepublik Deutschland

Koordinaten: 50° 0′ 8″ N, 8° 16′ 33″ O

FdpLogoalt.jpg
Titel 26. ordentlicher Bundesparteitag
Ordnungsnummer 26
Ort Mainz
Bundesland Rheinland-Pfalz
Halle Rheingoldhalle
Beginn 27. Oktober 1975
Dauer (in Tagen) 3
Thesen Liberaler Kommunalpolitik
Zeitschrift des Kreisverbandes Mainz-Stadt nach dem Parteitag

Den Bundesparteitag der FDP 1975 hielt die FDP vom 27. bis 29. Oktober 1975 in der Rheingoldhalle in Mainz ab. Es handelte sich um den 26. ordentlichen Bundesparteitag der FDP in der Bundesrepublik Deutschland.[1]

BeschlüsseBearbeiten

Der Parteitag verabschiedete die „Leitlinien liberaler Europapolitik“ sowie die „Perspektiven liberaler Deutschlandpolitik“. Außerdem wurden die Teile I, II und XI der „Thesen liberaler Kommunalpolitik“ verabschiedet.[2] Auf dem Parteitag sprachen der Parteivorsitzende Bundesaußenminister Hans-Dietrich Genscher, der stellvertretende Bundesvorsitzende und Wirtschaftsminister Hans Friderichs sowie der Bundesinnenminister Werner Maihofer.

Siehe auchBearbeiten

QuellenBearbeiten

  • Hans Friderichs: Die sozial verpflichtete Marktwirtschaft. Auszüge aus der Rede von Dr. Hans Friderichs auf dem Bundesparteitag der FDP in Mainz am 28. Oktober 1975, Köln 1975.
  • Hans-Dietrich Genscher: Kommen Sie zu uns. FDP Die Liberalen. Auszüge aus der Rede von Hans-Dietrich Genscher auf dem Bundesparteitag am 27. Oktober 1975 in Mainz. BMZ, Düsseldorf 1975.
  • Leitlinien liberaler Europa-Politik. F.D.P. Die Liberalen. Beschluß des 26. Ordentlichen Bundesparteitages in Mainz, vom 27. bis 29. Oktober 1975, Köln 1976.
  • Werner Maihofer: Die liberale Position in Gesellschafts- und Staatspolitik. Auszüge aus der Rede von Prof. Werner Maihofer auf dem Bundesparteitag der Freien Demokraten in Mainz am 29. Oktober 1975. Rheindorff-Druck, Köln 1975.
  • Perspektiven liberaler Deutschlandpolitik. Beschluß des 26. Ordentlichen Bundesparteitages der FDP vom 27. Oktober 1975 in Mainz, liberal-Verlag, Bonn 1979.
  • Thesen liberaler Kommunalpolitik, Rheindorff-Druck, Köln [1978].
  • Gode Japs: Mainz bestätigt SPD-FDP-Gemeinsamkeiten. FDP-Parteitag brachte die Absage an die CDU/CSU. In: Sozialdemokratischer Pressedienst, Jg. 1975, H. 207 (29. Oktober 1975), S. 3.

LiteraturBearbeiten

  • Jürgen Dittberner: Die FDP. Geschichte, Personen, Organisation, Perspektiven. Eine Einführung. VS Verlag für Sozialwissenschaften, 2. Aufl. Wiesbaden 2010, ISBN 978-3-531-17494-5.
  • Heino Kaack: Die F.D.P. Grundriß und Materialien zu Geschichte, Struktur und Programmatik. 3., aktualisierte und erweiterte Auflage. Anton Hain Verlag, Meisenheim am Glan 1979, ISBN 3-445-01932-0, S. 198–202.
  • Heino Kaack, Ursula Kaack (Hrsg.): Parteien-Jahrbuch 1975. Dokumentation und Analyse der Entwicklung des Parteiensystems der Bundesrepublik Deutschland im Jahre 1975. Anton Hain Verlag, Meisenheim 1978, ISBN 3-445-11379-3.

WeblinksBearbeiten

  Commons: FDP-Bundesparteitag 1975 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
 Wiktionary: Bundesparteitag – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Informationen aus: Archiv des Liberalismus (www.freiheit.org/content/archiv-des-liberalismus)(ADL), Bestand FDP-Bundesparteitage, A1-1.
  2. Die Beschlüsse sind abgedruckt in: Heino Kaack: Zur Geschichte und Programmatik der Freien Demokratischen Partei. Grundriß und Materialien. Anton Hain Verlag, Meisenheim am Glan 1976, S. 219–229. Siehe außerdem: Hans Friderichs: Die sozial verpflichtete Marktwirtschaft. Auszüge aus der Rede von Dr. Hans Friderichs auf dem Bundesparteitag der FDP in Mainz am 28. Oktober 1975, Köln 1975.