Hauptmenü öffnen

Deutsche Fußball-Amateurmeisterschaft 1992

Deutsche Fußball-Amateurmeisterschaft 1992
Meister Rot-Weiss Essen
Deutsche Fußball-Amateurmeisterschaft 1991

Deutscher Fußball-Amateurmeister 1992 wurde Rot-Weiss Essen. Im Finale im Essener Georg-Melches-Stadion siegten sie am 13. Juni 1992 mit 3:2 n. V. gegen die SpVgg Bad Homburg. Die Vizemeister der zehn Oberligastaffeln trugen den Wettbewerb in einer nach Nord und Süd aufgeteilten Vorrunde aus, deren Gruppensieger dann im Endspiel aufeinander trafen.

Teilnehmende MannschaftenBearbeiten

Die Meister der zehn Oberliga-Staffeln sowie der Dritte der Oberliga Nord aus der Saison 1991/92, spielten in einer Aufstiegsrunde, die vier Aufsteiger für die 2. Bundesliga aus. Die Vizemeister nahmen am Wettbewerb um die deutsche Amateurmeisterschaft teil.

Mannschaften Ligen Saison 1991/92
  Werder Bremen / Amateure Oberliga Nord
  Greifswalder SC Oberliga Nordost Staffel Nord
  1. FC Magdeburg Oberliga Nordost Staffel Mitte
  VfR Sölde Oberliga Westfalen
  Rot-Weiss Essen Oberliga Nordrhein
  FC Wismut Aue Oberliga Nordost Staffel Süd
  SpVgg Bad Homburg Oberliga Hessen
  Südwest Ludwigshafen Oberliga Südwest
  SSV Ulm 1846 Oberliga Baden-Württemberg
  TSV Vestenbergsgreuth Bayernliga

Gruppe NordBearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Rot-Weiss Essen  4  3  1  0 009:200  +7 07:10
 2. Werder Bremen Amateure  4  2  1  1 012:600  +6 05:30
 3. Greifswalder SC  4  2  0  2 006:600  ±0 04:40
 4. VfR Sölde  4  1  1  2 008:120  −4 03:50
 5. 1. FC Magdeburg  4  0  1  3 003:120  −9 01:70
Datum Ergebnis


So 24.05. VfR Sölde 1:1  Rot-Weiss Essen
So 24.05. Werder Bremen Amateure 2:2  1. FC Magdeburg
Do 28.05. 1. FC Magdeburg 1:5  VfR Sölde
Do 28.05. Greifswalder SC 1:2  Werder Bremen Amateure
So 31.05. VfR Sölde 0:2  Greifswalder SC
So 31.05. Rot-Weiss Essen 3:0  1. FC Magdeburg
Mi 03.06. Werder Bremen Amateure 8:2  VfR Sölde
Mi 03.06. Greifswalder SC 1:4  Rot-Weiss Essen
So 07.06. Rot-Weiss Essen 1:0  Werder Bremen Amateure
So 07.06. 1. FC Magdeburg 0:2  Greifswalder SC

Gruppe SüdBearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. SpVgg Bad Homburg  4  2  2  0 009:300  +6 06:20
 2. SSV Ulm 1846  4  2  1  1 011:500  +6 05:30
 3. TSV Vestenbergsgreuth  4  2  1  1 009:700  +2 05:30
 4. FC Wismut Aue  4  1  1  2 005:600  −1 03:50
 5. Südwest Ludwigshafen  4  0  1  3 002:150 −13 01:70
Datum Ergebnis


Fr 22.05. SSV Ulm 1846 0:1  FC Wismut Aue
Fr 22.05. Südwest Ludwigshafen 0:5  SpVgg Bad Homburg
Do 28.05. SpVgg Bad Homburg 1:1  SSV Ulm 1846
Do 28.05. TSV Vestenbergsgreuth 3:0  Südwest Ludwigshafen
So 31.05. SSV Ulm 1846 4:2  TSV Vestenbergsgreuth
So 31.05. FC Wismut Aue 1:2  SpVgg Bad Homburg
Mi 03.06. Südwest Ludwigshafen 1:6  SSV Ulm 1846
Mi 03.06. TSV Vestenbergsgreuth 3:2  FC Wismut Aue
So 07.06. FC Wismut Aue 1:1  Südwest Ludwigshafen
So 07.06. SpVgg Bad Homburg 1:1  TSV Vestenbergsgreuth

FinaleBearbeiten

Rot-Weiss Essen SpVgg Bad Homburg
 
Sonnabend, 13. Juni 1992 um 15:30 Uhr in Essen (Georg-Melches-Stadion)
Ergebnis: 3:2 n. V. (2:2, 1:1)
Zuschauer: 6.395
Schiedsrichter: Jürgen Wippermann (Bonn)
 


Frank KurthFrank Kontny (C) Ingo Pickenäcker, Roman GeschlechtJürgen Margref, Thomas Ridder, Thomas Zdebel (52. Vlatko Glavaš), Jörg Lipinski, Predrag Crnogaj (70. Oliver Grein) – Daouda Bangoura, Harald Kügler
Trainer: Jürgen Röber
Markus CroonenDirk Borkenhagen – Lothar Kall, Klaus Finkbeiner – Thomas Stoll (78. Frank Ziegler), Bruno Pasqualotto (61. Michael Rexroth), Björn Pistauer, Stefan Gorges, Thomas Kloss – Volker Liebe, Sven Müller (C) 
Trainer: Wolfgang Strack

  1:1 Frank Kontny (24.)

  2:2 Oliver Grein (90.)
  3:2 Jörg Lipinski (115., Handelfmeter)
  0:1 Thomas Kloss (12.)

  1:2 Sven Müller (70.)

LiteraturBearbeiten