Fußball-Oberliga Nordrhein 1991/92

Die Fußball-Oberliga Nordrhein 1991/92 war die 14. Spielzeit der gemeinsam vom Fußball-Verband Mittelrhein und dem Fußballverband Niederrhein durchgeführten Oberliga Nordrhein. Der Meister der Oberliga spielte analog zu den Vorjahren in der Aufstiegsrunde gegen die Meister der übrigen Oberligen um den Aufstieg in die 2. Bundesliga, während der Zweitplatzierte zur Teilnahme an der Amateurmeisterschaft berechtigt war. Aus der Oberliga Nordrhein qualifizierte sich der Wuppertaler SV für die Aufstiegsrunde und erreichte in dieser schließlich auch den Aufstieg in die zweite Liga. Rot-Weiss Essen sicherte sich den Titel des Deutschen Amateurmeisters. In die untergeordneten Verbandsligen Mittelrhein und Niederrhein stiegen zur Folgesaison der 1. FC Viersen, die TuS 08 Langerwehe sowie der VfB Homberg ab, im Gegenzug stiegen in die Oberliga Nordrhein der Bonner SC, der 1. FC Wülfrath und die Amateure vom 1. FC Köln und Fortuna Düsseldorf auf.

AbschlusstabelleBearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Wuppertaler SV  30  20  8  2 066:190 +47 48:12
 2. Rot-Weiss Essen (A)  30  19  10  1 067:210 +46 48:12
 3. FV Bad Honnef  30  11  15  4 050:320 +18 37:23
 4. Hamborn 07  30  13  10  7 048:400  +8 36:24
 5. Bayer 04 Leverkusen Amateure  30  12  11  7 047:290 +18 35:25
 6. Alemannia Aachen  30  14  5  11 062:370 +25 33:27
 7. Preussen Krefeld (N)  30  13  7  10 041:420  −1 33:27
 8. 1. FC Bocholt  30  11  10  9 043:390  +4 32:28
 9. SC Viktoria Köln  30  11  10  9 038:390  −1 32:28
10. SC Jülich 10  30  10  11  9 043:460  −3 31:29
11. Rheydter SV  30  8  10  12 049:530  −4 26:34
12. Schwarz-Weiß Essen  30  6  13  11 032:450 −13 25:35
13. SC Brück (N)  30  6  11  13 026:580 −32 23:37
14. 1. FC Viersen  30  4  8  18 032:630 −31 16:44
15. TuS 08 Langerwehe  30  2  9  19 021:600 −39 13:47
16. VfB Homberg  30  2  8  20 028:700 −42 12:48
  • Teilnehmer an der Aufstiegsrunde zur 2. Bundesliga 1992/93
  • Teilnehmer an der Amateurmeisterschaft 1992
  • Absteiger in die Verbandsliga 1992/93
  • (A) Absteiger aus der 2. Bundesliga 1990/91
    (N) Aufsteiger aus der Landesliga 1990/91

    KreuztabelleBearbeiten

    Die Kreuztabelle stellt die Ergebnisse aller Spiele dieser Saison dar. Die Heimmannschaft ist in der linken Spalte aufgelistet und die Gastmannschaft in der obersten Reihe.

    Oberliga Nordrhein
    1991/92
                                 
    01. Wuppertaler SV 0:0 2:0 2:1 2:1 1:0 2:2 2:0 2:1 3:1 3:1 5:1 0:0 3:0 4:0 3:0
    02. Rot-Weiss Essen 1:0 2:0 3:1 0:0 2:1 2:0 4:0 2:1 3:1 2:0 1:1 2:0 2:2 1:0 4:1
    03. FV Bad Honnef 1:1 1:1 4:2 5:1 4:1 2:0 1:1 0:2 2:2 3:1 2:2 0:0 5:1 1:0 1:1
    04. Hamborn 07 2:7 0:3 2:2 2:1 0:2 4:0 1:0 1:0 1:1 1:0 0:0 5:0 2:0 4:2 1:1
    05. Bayer 04 Leverkusen Amateure 1:0 1:3 1:1 2:2 3:1 1:0 1:1 0:0 0:0 3:1 0:0 1:1 3:0 3:0 6:2
    06. Alemannia Aachen 1:2 2:0 0:0 1:1 1:0 2:3 2:0 2:2 1:2 5:1 4:0 6:0 1:0 2:0 4:1
    07. Preussen Krefeld 0:2 2:2 1:0 0:1 1:0 2:0 2:4 2:2 2:0 1:1 0:0 1:0 3:2 3:1 2:0
    08. 1. FC Bocholt 2:2 2:2 2:2 0:2 0:3 2:1 1:1 2:1 0:0 2:2 2:1 0:0 0:1 4:1 3:0
    09. SC Viktoria Köln 0:0 1:1 0:2 0:0 1:4 2:1 2:0 0:4 3:1 2:1 2:1 1:1 1:0 2:0 3:2
    10. SC Jülich 10 0:3 1:3 1:2 1:0 0:0 2:1 4:3 3:2 2:2 1:3 1:3 1:1 2:2 1:1 3:1
    11. Rheydter SV 0:0 0:1 1:1 0:1 1:4 4:4 2:0 4:1 1:2 2:2 1:1 2:2 5:1 4:1 2:1
    12. Schwarz-Weiß Essen 2:5 0:0 0:0 0:1 0:0 1:5 0:1 0:1 2:0 0:0 2:2 2:3 1:0 3:3 2:1
    13. SC Brück 0:4 1:9 2:2 1:3 0:2 0:4 1:3 0:2 1:1 1:3 2:1 2:0 2:0 0:0 2:0
    14. 1. FC Viersen 1:3 1:1 0:0 4:4 2:1 1:5 2:3 0:2 3:1 0:2 2:3 1:1 0:0 1:1 4:2
    15. TuS 08 Langerwehe 0:3 0:2 2:4 1:1 2:2 1:2 0:1 0:0 0:2 0:3 0:0 0:3 1:3 2:1 2:0
    16. VfB Homberg 0:0 1:8 0:2 2:2 0:2 0:0 2:2 0:3 1:1 1:2 2:3 2:3 0:2 2:0 0:0

    TorschützenlisteBearbeiten

    Spieler Verein Tore
    1. Rudolf Müller Wuppertaler SV 18
    2. Uwe Vengels 1. FC Bocholt 17
    3. Hwang Sun-hong Bayer 04 Leverkusen / Am. 16
    4. Willi Hölzgen FV Bad Honnef 15
    Dirk Lehmann Alemannia Aachen 15
    6. Wolfram Klein Preussen Krefeld 13
    Michel Riethmacher SC Viktoria Köln 13
    8. Holger Perschke SC Jülich 10 11

    ZuschauerBearbeiten

    In 240 Spielen kamen 383.680 Zuschauer (  1.599 pro Spiel) in die Stadien.

    Größte Zuschauerkulisse
    20.000 Wuppertaler SV – Rot-Weiss Essen
    Niedrigste Zuschauerkulisse
    150 1. FC Viersen – TSV Bayer 04 Leverkusen / Amateure
    150 1. FC Viersen – SC Jülich 10
    Verein Heim  
    Wuppertaler SV 87.400 5.8270
    Rot-Weiss Essen 82.010 5.4670
    FV Bad Honnef 11.350 757
    Hamborn 07 14.390 959
    Bayer 04 Leverkusen / Am. 09.659 643
    Alemannia Aachen 37.000 2.4670
    Preußen Krefeld 17.410 1.1610
    1. FC Bocholt 19.910 1.3270
    SC Viktoria Köln 13.100 873
    SC Jülich 10 11.940 796
    Rheydter SV 13.530 902
    Schwarz-Weiss Essen 16.900 1.1270
    SC Brück 12.100 807
    1. FC Viersen 09.790 653
    TuS Langerwehe 12.250 817
    VfB Homberg 14.950 997

    LiteraturBearbeiten