Hauptmenü öffnen

Wikipedia β

Deutsche Fußball-Amateurmeisterschaft 1972

Deutsche Fußball-Amateurmeisterschaft 1972
Meister FSV Frankfurt
Deutsche Fußball-Amateurmeisterschaft 1971

Deutscher Fußball-Amateurmeister 1972 wurde der FSV Frankfurt. Im Finale setzte sich die Frankfurter mit 2:1 gegen den TSV Marl-Hüls durch.

Inhaltsverzeichnis

Teilnehmende MannschaftenBearbeiten

VorrundeBearbeiten

Gesamt Hinspiel Rückspiel
SC Victoria Hamburg 2:3  Lahrer FV 03 1:1 1:2
SV Saar 05 Saarbrücken 3:5  VfB 06/08 Remscheid 1:3 2:2
Werder Bremen (A) 3:4  TSV Marl-Hüls 1:1 2:3
BFC Preussen 2:7  SC Jülich 1910 1:3 1:4
MTV Ingolstadt 3:0  VfB Wissen 2:0 1:0
Eichholzer SV 5:2  FC Rodalben 1:1 4:1
1. FC Normannia Gmünd 5:3  FV 09 Weinheim 3:0 2:3
FSV Frankfurt 9:1  TuS Haste 01 3:0 6:1

ViertelfinaleBearbeiten

Gesamt Hinspiel Rückspiel
Eichholzer SV 01:10  1. FC Normannia Gmünd 0:2 1:8
TSV Marl-Hüls 2:0  MTV Ingolstadt 1:0 1:0
FSV Frankfurt 5:1  Lahrer FV 03 1:1 4:0
SC Jülich 1910 4:4
(4:3 i.E.)
 VfB 06/08 Remscheid 1:1 3:3 n.V.

HalbfinaleBearbeiten

Gesamt Hinspiel Rückspiel
FSV Frankfurt 3:2  1. FC Normannia Gmünd 3:0 0:2
TSV Marl-Hüls 6:6
(5:3 i.E.)
 SC Jülich 1910 6:0 0:6 n.V.

FinaleBearbeiten

Paarung   FSV Frankfurt  TSV Marl-Hüls
Ergebnis 2:1 (1:1)
Datum Sonntag, 9. Juli 1972
Stadion Städtisches Stadion, Neuwied
Zuschauer 10.000
Schiedsrichter Rudolf Schröck (Riegelsberg)
Tore 0:1 Ernst Schulte-Kellinghaus (2.)
1:1 Hubert Genz (45.)
2:1 Horst Trimhold (90.)
FSV Frankfurt Jürgen Grün – Jürgen Kesper – Karl Walter, Mann, Herbert Wagner – Hubert Genz, Horst Trimhold (C) , Peter KochHermann Klebs, Hardt, Walter Seitz
Trainer: Erich Gehbauer
TSV Marl-Hüls Wenglarczyk – Gerd Linka (86. Kusien) – Wilzewski (46. Gerick), Tiburski, Buczilowski – Spangenberg (C) , Fischer, Krause – Pedro Milasincic, Michael Krenz, Ernst Schulte-Kellinghaus
Trainer: Theo Gründken
Platzverweise   keine – Krenz (90.)


LiteraturBearbeiten

Kicker-Sportmagazin: Jahrgang 1972, Olympia-Verlag GmbH, ISSN 0023-1290